• Hallo zusammen,
    ich kämpfe immer noch mit der Santander. Die wollen mir patu nicht die Bearbeitungsgebühr erstatten. Noch schlimmer ist, dass die immer noch nicht einsehen, dass Sie in Ihren Antwortschreiben immer 2 unterschiedliche Kredite, die zu unterschiedlichen Zeiten Jahr 2009 und 2012, und auch durch 2 abweichende Kreditnehmer (mein Mann (2012) und ich (2009)) in Anspruch genommen wurden, in einen Topf werfen. um bezugnehmend auf das Jahr 2009 die Ansprüche als verjährt abweisen.
    ich hatte auch schon die Kopien mit angemakerten Angaben, die relevant sind, dorthin geschickt. Aber es kommt wie von einem Papagei ein Mal gelernt, passt immer: verjährt und: die Gebühr war ausgewiesen und sie haben sie mit Ihrer Unterschrift akzeptiert. bla bla..
    ich hatte im letzten Schreiben quasi mit dem Anwalt gedroht und letzte Frist gesetzt.
    Was nun? kann ich mich damit an Ombusamt wenden? Habe leider keine Rechtsschutzversicherung.
    ich meine, es geht echt für die Santander Bank um einen lächerlichen Betrag von 27 € und bei dem älteren Kredit um 126€ aber, mir geht es jetzt um Prinzip, denn mir schenkt auch keiner 26€ einfach so...

  • Hallo Katharina,


    nachfolgend der Link zum Thema Ombudsmann der privaten Banken:

    Die Santander Bank ist hier angeschlossen und somit kann der Ombudsmann aktiv werden in Deiner Angelegenheit.


    Ich persönlich würde folgenderweise vorgehen:


    1) Erstellung Antwortschreiben für Kreditvertrag 2009
    2) Erstellung Antwortschreiben für Kreditvertrag 2012


    --> Ankündigung der Übergabe des Vorganges an den Ombudsmann der privaten Banken


    3) Schreiben an den Ombudsmann der Banken mit folgenden Unterlagen:

    • Kopie Darlehensvertrag 2012 mit dem hierzugehörigen Schriftverkehr von Ihnen mit der Bank
    • Kopie Darlehensvertrag 2009 mit dem hierzugehörigen Schiftverkehr von Ihnen mit der Bank


    Zum Thema "lächerlicher Betrag":


    Auf den ersten Blick scheinen die 27€ und 126€ eine geringe Summe zu sein, potenziert man dies aber mit der Volumina auf die ausgereichte Kreditsumme der Banken an Verbraucher, so ist vermutlich aus Bankensicht mit einem Erstattungspotenzial von mehreren Mrd. Euro zu rechnen. Vermutlich aus diesem Grund wird die Santander Bank (die bekanntlichermaßen sehr stark im Verbraucherkredit ist) eine solche "Taktik" an den Tag legen.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Der Vollständigkeit halber hier der Thread zum Thema mit Musterformulierungen und -schreiben:


    Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern - Seite 8 - Aktuelle Themen diskutieren - Finanztip Community


    Besonders auf S. 5-7, aber nicht ausschließlich, finden sich nützliche Ressourcen.


    @Katharina


    Es würde uns freuen, wenn Sie uns von Ihren weiteren Erfahrungen mit der Santander Bank berichten würden! Bisher war der Tenor in der Community, dass die Santander nach dem Verweis auf den Anwalt einlenkt. Das scheint hier ja offensichtlich nicht der Fall zu sein...

  • Hallo alle Zusammen.
    Habe die Santander am 28.10.14 mit Einschreiben Rückschein bestätigt am 30.10.14 mit dem aktuellen Urteil angeschrieben, Bestätigungschreiben S-Bank 06.11.14 Geldeingang am 10.11.14
    Autodarlehnsvertrag von 05-2009 = BG.361,80 € + Zinsen 1993 Tage = € 97,77 gesamt = 460,57 bezahlt hat die Bank nur
    361,80 also keine Zinsen allerdings innerhalb 12 Tagen war das Geld da.
    Nun fordere ich noch die Zinsen ein.
    Zweiter Fall die Deutsche Bank hat das gleiche Schreiben wie die Santander erhalten und bis heute keine Reaktion
    Summe hier mit Zinsen knappe 6800,00 Fristsetzung war bis zum 14.11.14 also noch 1 Tag haben die Säcke Zeit dann RA., den können die dann AUCH NOCH BEZAHLEN:
    BGH Urteile sind ebend BGH Urteile.
    Eine Bank blickt das die andere läst es wohl drauf ankommen. Hab ja Zeit das geld war ja sowieso erst mal weg.
    Einen schönen Tag noch

  • Hallo,


    ich hätte da auch mal eine Frage bezüglich meiner Zinsen. Ich habe im Februar 2012 ein Fahrzeug über die Santander gekauft. Insgesamt habe ich 9000€ Finanziert. Bearbeitungsgebühr sind 315€. Über den Zinsrechner habe ich bei 4,99% seit dem 9.2.2012 bis heute 1266€ zinsen ausgerechnet.
    Heißt das also das die Santander mir 1266€ + 315€ erstatten muss? Oder beziehen sich die Zinsen auf die 315€? Ich blick da im Moment nicht so durch.


    Vielen Dank für eure Hilfe im voraus!

  • Sie können (um es sich einfach zu halten) von der Santander die BG von Zahlungsbeginn mit 5% über Basiszins fordern, Ihre Rechnung kann nicht sinnvoll sein, denn der Kreditbetrag von 9.000€ darf ja mit 4,99% von der Santander verzinst werden.


    Über die Suchfunktion oben rechts können Sie die Diskussionen zu diesem Thema finden. Ich würde es einfach halten, die BG mit 5% plus Basiszins zurückfordern.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager