Zum Jahresende: Rückblick auf 2015

  • Was? Ein ganzes Jahr soll es schon her sein, dass ich meinen Bericht geschrieben habe? Die Zeit fliegt! Da wir noch eine recht junge Community sind, gibt es keine etablierten Traditionen. Aber der Rückblick gehört definitiv dazu!


    Für alle neuen Mitglieder ein kurzer Recap: Zu Finanztip stieß ich im Mai 2014 – u. a. mit der Aufgabe, das bestehende Forum zu verbessern und schick zu machen. Damals tummelten sich nur knapp über 100 Mitglieder im Forum. Das Ganze haben wir technisch neu aufgesetzt und sind Ende Mai 2014 mit der überholten Plattform live gegangen. Über die nächsten Monate kamen einige hundert Mitglieder und erste interessante Diskussionen hinzu. Im Oktober brach dann der „Sturm der Liebe“, ähhhh… der Sturm der Kreditgebühren-Threads über uns ein. Weil die Thematik recht neu und Banken stur waren, haben sich tausende von Menschen bei uns registriert und fleißig mitgeschrieben. Das Ergebnis: seit letztem Jahr ca. 15.000 Beiträge allein zu dieser Thematik.


    Was hat uns bewegt und begeistert?


    Das Jahr 2015 brach daher sehr Kreditgebühren-orientiert an. Man darf aber nicht vergessen: Diskussionen wie die zur fehlerhaften Widerrufsbelehrung, zu den Lebensversicherungen oder zur Rückkehr in die GKV waren schon online und haben seitdem zur weiteren Themendiversifizierung beigetragen. Bestimmend für 2015 waren besonders diese Themen: Bausparkassen kündigen Kunden, Restschuldversicherung zurückfordern, einmaliger Individualbeitrag, Rückforderung der Darlehensgebühren, Werbungskosten und Außergewöhnliche Belastungen, Kreditkarten, Schuldenfrei werden, Festgeld, Berufsunfähigkeitsversicherung, Uniglobal / Fairr, Riester (in allen Varianten & Facetten), Vermögenswirksame Leistungen, ETF / Indexfonds, Familien- & Mietrecht, Reiserecht, Bewertungen von diversen Anbietern und nicht zuletzt die Finanz-Fiaskos und Lach- & Sachgeschichten dieser Republik.


    Und „Lachgeschichten“ ist der richtige Begriff! Wenn ich von meinem Job erzähle, können viele oft nicht glauben, dass unser Forum sehr unterhaltsam ist. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie humorvoll und witzig Ihr an Themen herangeht, die eigentlich trocken sein müssten. @elijah2807 und @muc sind dafür Spezialisten. Die ganze Redaktion lachte sich schief, als @elijah2807 das Bild eines apokalyptischen Goldbarren-Werfers heraufbeschwor. @muc zieht immer wieder Schlussfolgerungen, in denen er mit wenigen Worten nicht nur die Situation zusammenfasst, sondern auch deren Absurdität auf den Kopf trifft – und wir müssen schmunzeln.


    Meine ganz persönlichen Highlights: Verschreiber wie Priester-Rente statt Riester-Rente und Dickback statt Kickback. Man darf Geld eben nicht zu ernst nehmen ;)


    Engagierte Mitglieder


    Für alle, die sie noch nicht entdeckt haben (sie versteckt sich sehr gut): Die Mitgliederliste gibt’s hier! Dort findet Ihr alle Mitglieder geordnet nach Beiträgen, Punkten oder Likes.


    Der „harte Kern“, auch als „Fanclub-Fraktion“ bekannt, hat sich vor nicht allzu langer Zeit in einem Thread gefunden. Abgesehen von den oben genannten sind das @chris2702 @Kreuna @KaiRe @Schlesinger @trumpet und Kater.Ka. Was kann ich sagen? Euch so oft hier zu sehen, erfüllt meins Herz mit Freude und Stolz. Da sitzt man 2014 in einem kleinen Kämmerchen und hat eine Vision. Aber ohne Euch gäbe es diese Vision nicht! Ihr seid die Säulen und Seele dieser Community!


    Ganz besonders toll fand ich den Einsatz der Vielschreiber in den Threads zur Restschuldversicherung, zur Kündigung seitens der Bausparkassen und zu den Darlehensgebühren. Ihr habt 2015 gezeigt, dass der Zusammenhalt, den die Kreditgebühren in unser Forum gebracht haben, nicht abgeebbt ist.


    @tubikimi / @koterba @katta @Oli @bukare @lumpa @Doris @locke @lobster53 @Tiger @elu @Detlef @jbe @DrEckardt


    @Christian_1983 @nicora @Betroffener2015 @derfla @kurtgerold @forenteilnehmer @Widerspruch @wn25421pbg @RAElias @contra @Bausparfuchs @Resttechniker @eagle_eye @NoWay


    @nottele @ame56 @svenkoe @Nikolaus @TorstenH @ebbe sand @wandank38 @steff1968


    Allen engagierten, mitschreibenden, reagierenden, fragenden und – ja! – kritischen Usern ein ganz herzliches Dankeschön! Die Community seid Ihr.


    Die Kollegen möchte ich natürlich auch würdigen! @Anika hat hier die Stellung gehalten, wenn ich krank oder im Urlaub war, und ganz viele tolle Ideen mit eingebracht. @Britta @Manuel @Josefine @Annika @Udo (FT) @DirkFT @Julia @Daniel @Markus und @Saidi (die leider ausgeschieden sind) haben mit Ratschlägen, Tipps, Lebensweisheiten und ihrer Erfahrung beigetragen.


    Was steht 2015 an?


    Nach wie vor würde ich es mir wünschen, dass es ein Usertreffen gibt. Wenn nicht 2016, dann definitiv 2017! Thematisch wird es hoffentlich noch ein bisschen breiter, aber das wird sich zeigen.


    Daumen drücken sollten wir vor allem den Mitgliedern, die zurzeit um ihr Recht kämpfen. Ich hoffe auf mehr als nur ein paar verbraucherfreundliche Urteile im nächsten Jahr.


    Wie auch letztes Jahr, habe ich hier noch einmal das Mitglieder- und Beitragswachstum grafisch dargestellt.

  • Ich möchte kurz die Gelegenheit nutzen und auch einmal der ganzen Crew von Finanztip ein großes Lob und Dankeschön aussprechen. Der Webauftritt ist super gelungen und die Seite wird von mir täglich besucht. Die Informationen die hier zur Verfügung gestellt werden sind sehr hilfreich und einzigartig. Hut ab!!


    Danke!! & Guten Rutsch an alle!

  • Ich möchte kurz die Gelegenheit nutzen und auch einmal der ganzen Crew von Finanztip ein großes Lob und Dankeschön aussprechen.
    Danke!! & Guten Rutsch an alle!


    Dem schließe ich mich an!!!
    Einen kleinen Verbesserungsvorschlag habe ich noch: Die Korrekturmöglichkeit bzw. -zeit für den eigenen Beitrag ist immer recht kurz und sollte daher verlängert werden. So wird den Schreibern ermöglicht, den eigenen Beitrag in Ruhe nochmals durchzulesen und ggf. zu verbessern. Tippfehler ('Priester-Rente' / :) / siehe oben) und Schreibfehler schleichen sich doch immer mal wieder ungewollt ein, gerade auch bei denen, die mit einem automatischen Schreibergängzungsprogramm arbeiten.

    'Es sei nicht immer zu verlangen, „dass der Inhalt gesetzlicher Vorschriften dem Bürger grundsätzlich ohne Zuhilfenahme juristischer Fachkunde erkennbar sein muss“.' (BVerfG, Beschl. v. 04.06.2012, Az.: 2 BvL 9/08)
    www.klausschlesinger.de.tl


  • @Schlesinger
    Ich habe vor ein paar Wochen die Bearbeitungszeit auf 15 Minuten erhöht. Schau mal, ob das bei Dir geht, wie Du zurecht kommst und gib mir dann gerne Feedback. :thumbup:


    Danke! - Da meine Favoriten-Thema 'Fluggastrecht/Reiserecht' in der letzten Zeit wenig Resonanz hatte, habe ich das noch nicht bemerkt. Meines Erachtens soltlen 15 Minuten in der Tat ausreichend sein.

    'Es sei nicht immer zu verlangen, „dass der Inhalt gesetzlicher Vorschriften dem Bürger grundsätzlich ohne Zuhilfenahme juristischer Fachkunde erkennbar sein muss“.' (BVerfG, Beschl. v. 04.06.2012, Az.: 2 BvL 9/08)
    www.klausschlesinger.de.tl

  • Ich finde es klasse, dass immer mehr Mitglieder dazukommen, die zunächst mal vielleicht ein Problemchen oder eine Frage hatten und dann auch nach dessen Lösung regelmäßig posten und versuchen etwas davon zurück zu geben oder zumindest ein Feedback zu unseren Lösungsansätzen posten.


    Ich hoffe daher auf regen Zuwachs.


    Vor allem bin ich mal gespannt, wie sich die Post- und Mitgliederzahlen entwickeln, wenn die Sache mit den Kreditbearbeitungsgebühren rum ist. Da tummeln sich finde ich persönlich sehr viele, die in anderen Bereichen nichts posten. Man darf gespannt sein.


    Und beim harten Kern wurde ja wohl definitiv @Henning vergessen, dessen Beitragszahlen definitiv unübertroffen sind ;-)


    P.S.: Mein Highlight war ja der Disput mit dem gar nicht so stillen StillenBeobachter zum Thema fairriester :saint:

  • Ach Du Schande! Jetzt ist mir doch glatt - unbeabsichtigt - @Henning durchgerutscht! Er möge es mir verzeihen. Das stimmt, Henning ist hier seit August 2014 einer unserer Leuchttürme.


    Fairriester hat uns wirklich sehr beschäftigt! Die Kritik war immens, aber der Zuspruch war es auch. Was die Redaktion in ihrer Arbeit bestätigt. Und wie ich immer sage, Kritik muss es auch geben... jedes Organ braucht ein Kontrollorgan.

  • Bin spät dran, aber habe es leider nicht früher geschafft...


    @Henning Du bist zwar nicht so lang wie ich dabei, aber fachlich definitiv vor mir. Das erkenne ich neidlos an ;)


    @RaphaelP Es kommen leider viel zu wenige wieder. Ich denke, das liegt auch daran, dass sich viele nicht wirklich trauen. Ich hab eine Story hinter mir, wo ich von wenig auf ein halbwegs gutes Wissen gekommen bin. Aller Anfang ist halt schwer. Ich hoffe sehr, dass wir hier mal ein paar "Durchhalter" bekommen. Und wo sind eigentlich die Frauen???? Meine konnte ich bisher nicht begeistern :S

  • Das mit den Frauen ist eine gute Frage.


    Danke für die Blumen @KaiRe, aber mittlerweile ist ja @muc und @RaphaelP dabei ... deren Fachexpertise ist wohl als hervorragend einzuschätzen :-)

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • @Henning danke für die lobenswerte Erwähnung.


    Ich helfe hier sehr gerne. Was ich mittlerweile nicht mehr mache ist auf den 100. Thread zu "Verlustvortrag als Student" oder ähnlichen vielgefragten Themen immer wieder die diesselbe Antwort zu geben. Früher habe ich noch auf meine alten Antworten verlinkt heute ist mir auch dafür die Zeit zu schade.
    Wer sich nicht wenigstens die Mühe macht ein bischen in den alten Thread zu suchen bzw. die Suchfunktion des Forums zu nutzen für den ist mir meine persönliche Freizeit die derzeit leider nicht allzu üppig ist dann doch zu schade, zumal oft nicht mal ein Danke oder Feedback bekommt.
    Sic transit gloria mundi ;)

  • Der persönliche Aufwand wird von wenigen geschätzt. .. ist nun mal leider so. Aber Dein Input und das von @muc ist für die Community unheimlich wichtig.


    Ich glaube @Franziska war schon desöfteren in der Kapelle und hat kleine Kerzen angezündet :-)

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager