Dauer Auftrag in Ibannummer ändern?

  • Ja. Ich habe und werde nichts altes anrühren. Bin aber fest davon überzeugt dass alles korrekt weiter ausgeführt wird. Die Umrechnung ist eine simple Gleichung die das Online Banking automatisch ausführt. Die Bank hätte mich vor Monaten informiert wenn da irgendwas zu machen wäre.

  • macht das eigentlich die Onlinebank automatisch oder muß ich die Kontonummer sebst aktualisieren?


    Ich bin bei einer genossenschaftlichen Online-Bank, müsste also bei allen gelten, da m.E. die alle das Rechenzentrum der Fiducia nutzen. Da wurden die DA schon vor langer Zeit - ca. 2 Jahre schätze ich - auf IBAN umgestellt, u.a. auch alle Überweisungsvorlagen. Man kann weiterhin BLZ und Kontonummer angeben, es kommt dann eine Meldung dass es automatisch umgesetzt wurde. Wie richtig von @chris2702 bemerkt ist die IBAN "nur" die Zusammenfassung von BLZ und Kto in maximaler Stellenzahl, sowie als Präfix aus DE und zwei Prüfziffern, allerdings gibt es Ausnahmen. Deswegen immer die Umstellung der Bank nutzen und nicht selber machen.


    Im übrigen schreibt die Bundebank, dass ab dem 01.02.16 weiterhin die Banken für Privatkunden die Konvertierung vornehmen können.


    Zitat
    Zahlungsdienstleister dürfen danach von Zahlungsdienstnutzern, die Verbraucher sind, Inlandszahlungen mit Kontonummer/Bankleitzahl annehmen. Sie müssen diese für die zwischenbetriebliche Abwicklung technisch sicher und ohne Entgelte zu berechnen in die IBAN konvertieren.


    Quelle
    https://www.bundesbank.de/Reda…sverkehr/iban_regeln.html
    Copyright: Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Deutschland