Unser erster ETF kauf - noch einige Fragen

  • Hallo


    Nach einigem überlegen haben wir und als ersten ETF den iShares Core MSCI World UCITS ETF ( ISIN IE00B4L5Y983 ) herausgesucht.
    der ETF ist thessaurierend und bildet physisch ab... beides war uns wichtig


    Was wir aber nicht herausgefunden haben ist, ob der ETF steuereinfach ist.
    Bei der Recherche im Bundesanzeiger unter Eingabe der ISIN Nr. erscheint eine verwirrende Anzahl von Dokumenten. Kann uns jemand erklären, wo wir finden, ob der ETF steuereinfach ist ??



    Des weiteren gibt es noch einige Fragen zum Online Brokern.... hier werden ja einige Orderdetails abgefragt.


    Handelsplatz: hier dürfte "Xetra" die richtige wahl sein.


    Orderdetails : hier gibt es Billigst, Market to Limit, Limit, Stop Buy, Stop Limit, One Chancels Other, Trailing Stop zur auswahl
    bei einem globelen ETF würde ich bei billigst bleiben.


    Ordergüligkeit : Heute, Ultimo oder Datum
    Ultimo oder nur Heute ??


    Orderzusatz : Continious Trade, Auction , Opening Aucction, Closing Auction
    hier haben wir leider keine Ahnung:



    Vielleicht kann uns hier helfen...


    Danke schonmal


    Jürgen

  • nicht steuereinfach weil im Bundesanzeiger steht


    b) Betrag der ausschüttungsgleichen Erträge 0,9662591


    Anleitung: nach der ISIN suchen, das erste Dokument aufmachen und im Dokument wieder nach der ISIN suchen


    Bei Xetra nie ohne Limit handeln, da sonst die Gefaht besteht dass jemand über das offene Orderbuch einen schlechten Kurs bietet. Pragmatischer Vorschlag: Ich würde angesichts der starken Schwankungen derzeit mir die Times&Sales-Liste des Vortags (geht sehr schön bei der Börse Stuttgart) ansehen und dann das Limit in der Nähe des Schlusskurses setzen, z.B. auf Basis des Freitags bei 32,70 - 32,80. Dann besteht nicht die Gefahr dass abgezockt wird wenn der Spread hochgeht.


    Xetra muss nicht sein, mit Limit kann man den billigsten Handelsplatz, den der Broker anbietet. nehmen, wobei Xetra bei diesem ETF der liquideste ist. Das sieht man auch bei der Börse Stuttgart unter dem Reiter "Börsen".


    Ultimo heißt bis Monatsende. Wenn die Schwankung hoch bleibt kann man mit niedrigem Limit über mehrere Tage einen guten Kurs abfischen - das mache ich so, funktioniert aber nicht immer. Wenn die Börse hochgeht kauft man dann zu höheren Kursen. Falls nicht ausgeführte Aufträge und Limitänderungen beim Broker nichts kosten einfach mal einen Wunschkurs definieren und mit Ultimo einstellen und schauen was passiert ;-)


    Die genannten Orderzusätze sind Xetra-spezifisch, um zum aktuellen Kurs, zum nächsten Eröffnungskurs oder zum nächsten Schlußkurs zu kaufen. Braucht man als Privatanleger eher nicht.

  • Hallo Kater Ka


    Und ein dickes Danke für deine ausführliche Antwort.
    Jetzt ist einiges klarer gewordenund ich habe auch das System im Bundesanzeiger verstanden.


    Leider wird es vermutlich doch ein synthetisch abbildender ETF werden (müssen )... physisch UND steuereinfach scheint sich auszuschließen.
    Der Comstage ETF MSCI World TRN UCITS ETF (LU0392494562 ) ist ja auch die Empfehlung von Finanztip.


    Sehr hilfreich deine Erläuterungen zum Online Handeln. Soweit ist mir da jetzt auch alles klar... und ich kann mich ins Abenteuer stürzen


    Falls keiner mehr "Stop" ruft, werde ich nächste Woche zuschlagen :-)


    Grüße vom Jürgen

  • @Raven : Physisch und steuereinfach schließt sich aus.


    Ist eigentlich auch logisch: Ein physischer Fonds hält die Aktien des Index ja tatsächlich - insofern bekommt er auch die Dividenden tatsächlich. Das heißt er generiert ja echte Erträge, die entsprechend versteuert werden müssen.


    Ein synthetischer Fonds sagt ja nur (vereinfacht gesprochen): Wenn ich diese Aktien alle hätte, dann hätte ich jetzt folgende Dividenden bekommen...


    Cheers,
    Elias