Erfahrungen mit der Fiduzia Treuhand AG

  • Hallo,


    ich bin Kunde der Fiduzia Treuhand AG und da mein Steuerberater so gut wie keine Zeit hat und auf jeden Anruf oder jede Mail mit "Bin in einer Telefonkonferenz" oder "Kann gerade nicht sprechen, rufe zurück" antwortet werde ich meine Frage euch stellen.


    ich mache gerade die Einkommenssteuer für das Jahr 2013 für mich und meine Frau.
    Obwohl
    ich eine Vorlage vom Vorjahr habe, kämpfe ich schon seit Tagen immer
    wieder mit den richtigen Stellen für die Eintragungen und sonstigen
    Genauigkeiten. Ich habe vermutlich schon mehr als 10 Stunden damit
    verbracht.


    Meine Frage, die mir ständig vorschwebt ist, ob der
    Betrag, den wir durch einen Steuerberater sparen würden, nicht wieder
    durch dessen "Kostennote" aufgebraucht würde.
    Vorausgesetzt, ich mache die Erklärung so einigermaßen ordentlich, also lasse nicht allzu viel weg.


    Fakt ist doch, dass Eintragungen, die z.B. nicht in der richtigen Zeile stehen, vom FA-Sachbearbeiter korrigiert werden, oder?

  • Mal eine andere Frage:


    Wie umfangreich ist denn die Steuererklärung?


    Ansonsten gibt es ja genügend hervorragende Steuersoftware, die einen mittels Interview durch das Prozedere führt und somit die richtigen Informationen an die relevanten Stellen führt.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager