Hinweis für DKB-Kunden

  • Ich vermute, das Niedrigzinsumfeld verlangt es von den Banken irgendwo zu sparen. Lieber so, einen niedrigen Dispozins, einen relativ hohen Habenzins auf das Kreditkartenkonto, keine monatliche Gebühren und keine neuerdachten Pseudogebühren auf weiß Gott was.
    Nichtsdestotrotz, Schade!

  • Die Fremdgebühren, die im Ausland von manchen Automatenbetreibern verlangt werden, werden laut der neuen AGB dann also nicht mehr erstattet. Wie ich so im Netz lesen, handelt es sich dabei aber maximal um Automaten in Thailand und den USA.


    Wenn ich die neuen AGB weiter richtig interpretiere, wird darüberhinaus in Zukunft auch das Abheben mit der EC-Karte im Inland auch an allen Fremd-Automaten kostenfrei sein. Also keine Gebühren mehr von Seiten der DKB.
    Es können aber Gebühren der Automatenbetreiber entstehen (s.o. wie bei Kreditkarte). Bisher gibt es das in Deutschland wohl aber nirgends.

  • Also vergesst das mit den EC-/Girokarten. Da ist es schon länger so, dass die Automaten direkte Entgelte verlangen dürfen.


    Mit den VISA-Karten habe ich was interessantes gefunden:
    Bevor die DKB die direkten Fremdgebühren ab Juni nicht mehr erstattet, hat auch schon die comdirect etwas früher diesen Jahres ihre Erstattung zurückgezogen.


    Ich glaube, das hängt damit zusammen, dass VISA/Europe bisher in Europa diese direkten Kundenentgelte der Automaten untersagt hat. Ab 15.04.2016 haben sie dieses Verbot jedoch aufgehoben.
    Prinzipiell kann ab dann jeder Automat in Europa und Deutschland dann direkte Kundenentgelte beim Abheben mit der VISA-Card verlangen.
    Ich vermute, dass solche evtl. massenhaften Erstattungsforderungen den Direktbanken zu viel wären, und sie deshalb diese in Zukunft nicht mehr erstatten.

  • Ja, danke für die Mitteilung, habe ich noch nicht mitbekommen!


    Ist ja ein ziemlich unzumutbares Kudellmuddel mit dem Bedingungen auf der Seite
    https://www.dkb.de/kundenservice/preise_bedingungen/ mit Stand 12.04.2016
    mit 3(!) verschiedenen Preislisten (bis 4/2016, ab 5/2016 und ab 06/2016) wer soll sich da die Unterschiede "monatsgenau" merken??


    Unter 1.1.3 Visa-Card ab 01.06.16 steht nicht mehr explizit: Kaufumsatz in Euro, Schwedenkronen und Rumänischen Lei ohne 1,75% "Aufschlag", ich hoffe aber die Bedingungen in der Fußnote 12 sollen das Selbe bedeuten??


    Positiv: ab Juni 2016 entfällt die 10€-Gebühr für das Geldabheben mit der "EC"-Card bei Fremdbanken im Inland! Und im Ausland soll auch nur noch ein "direktes Entgeld" erhoben werden? Gibt es das jetzt auch im Ausland, für EC-Karten??


    Wenn Visa es erlaubt, dass auch mit Visa-Karten an Visa-Automaten nach Lust-und-Laune Zusatzgebühren (analog "direktes EC-Entgelt") erhoben werden dürfen ist der Vorteil der Kreditkarten ja dahin.....


    MfG
    ein etwas verwirrter forenteilnehmer


  • Wenn Visa es erlaubt, dass auch mit Visa-Karten an Visa-Automaten nach Lust-und-Laune Zusatzgebühren (analog "direktes EC-Entgelt") erhoben werden dürfen ist der Vorteil der Kreditkarten ja dahin.....


    MfG
    ein etwas verwirrter forenteilnehmer

    Hallo Forenteilnehmer,


    das war doch vorher bei einigein Automaten auch schon so, und ob das nun mehr wird bleibt abzuwarten, denke ich.


    Lass dich nicht verwirren ;)

  • Hallo @fredo47


    wir haben übrigens Rückmeldung von Visa erhalten. Der Termin für die neuen Regeln wurde verschoben, jetzt soll die Änderung wohl Anfang Mai kommen.


    Grüße,
    Josefine


    Na dann warten wir mal auf den Mai. Dann werden wohl einige Banken diese Gebühren erheben. Wunsch an @'Josefine' bleibt an diesem Thema dran und macht dann mal eine Übersicht über diese Banken.

  • Das Thema "Visa-KK-Gebühren" sollte hier dringend auf der Agenda bleiben. Für Banken ohne eigene Automaten (die paar Automaten der DKB im "Osten" zählen wir mal nicht) wird das Geschäftmodell "Kundenbindung durch kostenlosen Visa-Automaten-Bargeldbezug zerstört. Die Volksbanken und Sparkassen wir es freuen....


    Und die Möglichkeit, im Ausland öfter mal "kleinere Summen" (In Fremdwährungen, damit man nicht so viel "über hat") zu ziehen, wir wahrscheinlich durch Mindestgebühren (5€!?!?) unlukrativ :thumbdown: .


    Vielleicht kann finanztip (mit HIlfe der User) eine Datenbank (Rangliste der günstigsten Gebühren pro Land) aufbauen, wer welche Gebühren erhebt, um wenigstens den Wettbewerb unter den Automatenaufstellern/Banken zu befeuern ;) .


    forenteilnehmer

  • Hallo @forenteilnehmer


    es bleibt natürlich abzuwarten, ob es überhaupt zum Problem wird, aber ein Auge haben wir darauf.


    Eine Datenbank wäre prinzipiell eine gute Sache, nur würde sie vermutlich eher im "historischen" Sinn funktionieren, die Aktualisierung wäre schwierig zu machen. Trotzdem wäre es interessant, schon damit wir und die Verbraucher solche Kosten besser einschätzen können und Verbraucher bei teuren Automaten auch wissen, dass sie vemutlich bei einem anderen Automaten weniger bezahlen müssen.


    Josefine