Bahnstreik

  • Hallo,
    in Kürze steht wohl wieder ein Bahnstreik an. Wir können wohl unser Ziel auf der Hinfahrt noch erreichen (Streik scheint erst danach zu starten). Was aber ist, wenn dann, wenn wir am Ziel sind, der Streik beginnt und wir nicht mehr zurück kommen - oder nur mit viel Wartezeit usw, die wir uns mit kleinen Kindern gern ersparen möchten. Können wir uns einen Wagen mieten und die Kosten bei der Bahn einreichen? Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch?
    Herzlichen Dank!

  • Hallo Gast,


    diese Thematik wird mich übernächste Woche durch meinen Urlaub ebenfalls betreffen,
    nachstehend ein Link zu einem anderen Thread aus diesem Forum, in dem dieses Thema bereits diskutiert wurde:


    Kurz zusammengefasst:

    • Keinen Anspruch auf Mietwagen, Taxi o.ä.
    • Sie erhalten Ihren Fahrpreis für die nicht eingelöste Fahrkarte zurück


    Nachstehend noch der Link zum entsprechenden Artikel von Finanztip:

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Hallo,
    zwischen der Gewerkschaft der Lokführer und der, die für den Flugverkehr zuständig ist, soll ja abgestimmt werden, wann wer streikt. Weiß jemand, wie lange so eine Abstimmung dauern mag? Am 2. wird ja wohl noch nicht gestreikt, bis dahin kann man ja abstimmen. Aber wie schnell kann es dann losgehen? Wie lange dauern Streikvorbereitungen? Kann am 3. schon alles still stehen auf den Gleisen? Oder am Montag drauf? Oder ist es wahrscheinlicher, dass zwischen Abstimmung und Streikbeginn zumindest eine Woche vergeht...? Kennt sich jemand mit sowas aus...? Vielen Dank!!

  • Die Abstimmung wird am 02.10. erfolgen, daran anschließend erfolgt die Auszählung ... rechnen wir mal mit einem Ergebnis von 03.10.


    Da der Vorstand der Gewerkschaft sich schon Gedanken über Art und Umfang des Streiks gemacht haben dürfte, gehe ich persönlich von Montag aus. Ich denke nicht das der Sonntag bestreikt wird und der Unmut der Gäste hinsichtlich heimfahrer etc. in Kauf genommen wird.


    Ich gehe auch davon aus das die 75% zustimmen werden und die Streiks dann am Montag, Mittwoch erfolgen werden.


    Eine Quelle werden Sie nicht finden, da selbst GDL-Mitglieder aktuell keine weiteren Informationen haben.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Definitiv.


    Vorallem wenn Sie zu Lasten vieler Millionen Reisenden gehen und die Forderungen teilweise nicht mehr nachvollziehbar sind, habe hierzu gestern einen interessanten Artikel zum Thema "Cockpit" gelesen.


    Fazit daraus:


    Der Rückhalt bei den Reisenden und den eigenen Mitarbeitern schwindet sehr stark für die unverhältnismäßigen Streiks.


    Das ganze kann ich mir bei der GDL ebenfalls sehr gut vorstellen.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • So nun haben wir bereits das Ergebnis:


    91% der Gewerkschaftsmitglieder haben für den Streik gestimmt, die GDL hat ein weiteres Angebot der Bahn kommentarlos abgelehnt.


    Im Gegenteil der Gewerkschaftsführer spricht von einem Tarifstreik bis zum letzten Ende und wird dies wohl auch durchführen.


    Sage ich mal ... herzlichen Glückwunsch an uns alle, die auf die Bahn angewiesen sind.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Die GDL wird sich am Montag zu einem erneuten Angebot der Bahn (vom 02.10.) äußern und an diesem Wochenende keine Streiks durchführen.


    Steht zumindest im Artikel des Magazines Sterns:


    http://www.stern.de/wirtschaft…s-wochenende-2142832.html


    Lag ich mit meiner ersten Einschätzung ja richtig, hoffe nur das es nicht am nächsten Donnerstag zu weiteren Streiks kommt.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • 7.58 Uhr: Aus Sicht der Lokführergewerkschaft GDL war der Streik ein Erfolg. "Die Streikbeteiligung war aus unserer Sicht hervorragend und beeindruckend. Dass wir damit auch ein paar Reisende getroffen haben, tut uns leid, war aber nicht zu vermeiden", sagt ein Sprecher.


    Quelle: http://www.focus.de/finanzen/n…paetungen_id_4185808.html


    Tut uns leid? .... hoffentlich schneidet sich die GDL mit ihren unverhältnismäßigen Maßnahmen ins eigene "Fleisch".

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager