Nachhaltiger ETF auf die Welt

  • Hallo,


    da ja ETFs empfohlen werden, habe ich nun auch mal gesucht.


    Es sollte ein ausschüttender ETF (wegen der Steuer) sei.
    Ebenfalls sollte dieser weltweit anlegen und nachhaltige Firmen im Focus haben.


    Gefunden habe ich MSCI World Socially Responsible UCITS ETF (USD) A-dis


    Nachdem ich mir nun die Länderaufteilung:


    Vereinigte Staaten 54.9
    Japan 9.0
    Großbritannien 6.8
    Kanada 4.5
    Australien 4.3
    Deutschland 3.8
    Frankreich 3.8
    Schweiz 3.3
    Niederlande 2.4
    Übrige 7.1


    angesehen habe, bin ich verwundert.


    Ist das die Welt (55% Vereinigte Staaten) ? Wo ist hier die Streuung?
    Was fällt Euch beim Betrachten sonst noch zu diesem ETF sein?


    Danke und Gruß

  • Also doch ein Währungsrisiko:


    "Der von uns empfohlene MSCI World wird in US-Dollar gelistet. Gegenüber dem Euro besteht ein Währungsrisiko in dem Sinn, dass ein Euro-Anleger beim Verkauf seiner Anteile Abschläge riskiert, wenn der Euro dann schlechter steht als beim Kauf."
    Quelle: http://www.finanztip.de/blog/kritik-etf/

    Nunja, der Großteil der Aktien im MSCI World sind US-amerikanische. Wenn der Euro beim Verkauf schlechter (zum US-Dollar) steht als beim Kauf, dann sind die ganzen US-Aktien im MSCI World wertvoller geworden als beim Kauf. Dieser höhere Wert wird dann bei der Umrechnung des Werts des ETF-Anteils von USD nach EUR wieder wegfallen.


    Ich lese auch gerne Finanztip. Aber in diesem Fall sind für mich die konkreten Rechenbeispiele überzeugender als die Pauschalaussage "Euro-Anleger riskiert Abschläge"...


    Aber das ist wie gesagt nur meine Auffassung.
    Jedem steht frei, eine andere Meinung zu haben :-)



    PS: Bei Anleihen ist das Währungsrisiko selbstverständlich vorhanden, da dort nicht Firmenanteile sondern Nennwerte gehandelt werden.

  • Guten Tag liebe Finanztip-Community,


    vielleicht ist es ganz gut, wenn ich meine Frage diesem Thread anhänge?


    Ich bin Student und möchte gerne in das langfristige Sparen für 15 - 25 Jahre über einen Sparplan einsteigen, um dieses Geld später für den Erwerb eines Eigenheims oder längerfristig als Anlage für meine zukünftigen Kinder nutzen zu können.
    Auf Finanztip wird überwiegend der Indexfonds MSCI World empfohlen, jedoch habe ich Bauchschmerzen in einige der dort enthaltenen Unternehmen wie Nestle zu investieren. Etliche nachhaltige Fonds die ich gefunden habe sind wiederum aktiv gemanagt - was auch verständlich ist da die Unternehmen ja geprüft werden müssen - mit meinen derzeitig monatlich entbehrlichen Beträgen von 50 - 75 € jedoch nicht machbar erscheint.


    Haben Sie bereits Erfahrungen mit nachhaltigen, thesaurierenden Indexfonds, die ich ohne hohe Kosten bspw. so wie den MSCI World bei der Consorsbank im Sparplan führen oder eine Information für mich, wo ich meine Recherchen am besten beginnen kann?


    Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,
    Dulla

  • Hallo @Dulla,
    willkommen im Forum. Leider habe ich keine persönlichen Erfahrungen mit nachhaltigen thesaurierenden Indexfonds. Ich bin mir nicht sicher, ob es die überhaupt gibt.
    Aber etwas möchte ich beitragen.
    Indexfonds und ETFs sind nicht das Gleiche. Finanztip empfielt ETFs. Das mit der Nachhaltigkeit halte ich ein bischen als Alibifunktion.
    Wenn Du nicht den von Dir gewünschten Fond finden kannst, würde ich erst mal die Nachhaltigkeit unter den Tisch fallen lassen. Wichtiger ist der Beginn.
    Ausländische thesaurierende Fonds sind derzeit noch unter Steuergesichtspunkten nicht empfehlenswert.(Sie machen einfach mehr Arbeit) Ab 2018 ändert sich das aber.
    Ich habe bei ETFs nur ausschüttende Fonds. Die Steuerproblematik spielt bei mir jedoch derzeit keine Rolle, da ich im Moment keine Einkommensteuer zahlen muß.
    Ich hoffe das war für Dich hilfreich.
    Gute Anlageerfolge wünscht


    Altsachse

  • Hallo @Bankenmaerchen.de
    das stimmt leider nicht ganz. Wenn der Dollar beim Kauf höher steht als beim Verkauf, zahlt man die Währungsdifferenz noch zusätzlich.
    Gruß


    Altsachse

    Oh man, wie oft denn noch?
    Es ist egal, in welcher Währung ein ETF notiert.
    Ich hatte weiter oben ein Rechenbeispiel verlinkt:
    http://www.wertpapier-forum.de…ge__p__320238#entry320238


    Wie wir alle wissen, bildet ein ETF einen Index nach. Wenn der nachgebildete Index nur deutsche oder Aktien aus dem Euro-Raum beinhaltet, dann habe ich *kein* Währungsrisiko, egal ob der ETF in EUR oder USD notiert.

  • Guten Tag liebe Finanztip-Community,


    Haben Sie bereits Erfahrungen mit nachhaltigen, thesaurierenden Indexfonds, die ich ohne hohe Kosten bspw. so wie den MSCI World bei der Consorsbank im Sparplan führen oder eine Information für mich, wo ich meine Recherchen am besten beginnen kann?

    Hallo Dulla,


    auch von mir willkommen im Forum.
    Lt. JustETF gibt es auch nachhaltigte thesauriende ETFs, sowohl vollständig replizierend (Nachbau des Index) also auch swap-bassierte - Link und dieses wohl in EUR als auch USD (als Fondswährung).
    Allerdings sind alle diese Fonds nicht in Deutschland aufgelegt (so das gilt was @Altsachse geschrieben hat.)


    Freue mich über weiteren Austausch zum Thema Nachhaltigkeit und (Fond)Anlage :) .


    Gruß Winter