• Hallo,
    was ist sinnvoll für meine Kinder 27 und 20 Jahre alt, die in der Ausbildung sind? Ich möchte ihnen einen Anfangstock geben je 5000 € . Dieses Geld liegt zur Zeit auf meinem Depot bei der Consorsbank. Soll sich jeder selbst ein Depot eröffnen? Dann müßte ich die entsprechenden ETF-Anlagen-Werte verkaufen und auf die neuen Depots der Kinder überweisen. Oder gibt es andere Möglichkeiten bei Consors?
    Welche ETF´s wären sinnvoll für sie, also auf lange Sicht?

  • Sie können durchaus die ETFs an Ihre Kinder übertragen. Einfach mal die Formulare der Consorsbank durchsuchen, da findet sich ein Auftrag. Verkaufen müssen Sie diese nicht automatisch. Dazu brauchen die Kinder jeder ein Depot, egal bei welcher Bank. Grundsätzlich ist ein Msci World sinnvoll.


    Beachten sollten Sie, dass eine Anlage erst mit 10Jahreshorizont sinnvoll ist. Sie müssen klären, ob solch ein Horizont für Ihre Kinder passt.

  • Um auch die letzte Frage noch zu beantworten:
    Bei 5.000€ ist die Stadardempfehlung auf dem MSCI World (oder den MSCI ACWI) zu setzen sicherlich die richtige Wahl. Sonst wird es doch sehr kleinteilig.


    Welcher ETF dann genau muss man dann mal schauen, aber mit den Standards kann man nicht so viel falsch machen (Comstage, db X Trackers etc.)