Erfahrungen mit Buforum24 (Berufsunfähigkeitsversicherung)

  • Haben Sie vor, Buforum24 für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu beauftragen? Wie schätzen Sie die Leistungen ein?


    Wenn Sie schon Kunde waren: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Was ist Ihnen positiv, was negativ aufgefallen?


    Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen hier mit anderen Nutzern teilen und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.


    Buforum24
    buforum24.de/
    Firmensitz: Neudorf

  • Erfahrungsbericht
    Ähnlich wie beim Vorredner war eine sinnvolle Zusammenarbeit mit BUForum24 nicht möglich. Online-Anfrage Mitte März gestellt, dann kam zwar relativ zügig eine umfangreiche und hochwertige Sammlung an Allgemeininformationen (siehe auch BUForum24 Website), aber auf mich persönlich zugeschnitten nur eine "Erstempfehlung", deren Angaben allein auf meinem bis dahin erworbenen Halbwissen zu BU-Versicherungen beruhten.
    Meine zusätzlich zur Online-Anfrage angegebenen Fragen wurden ignoriert. Nach Einarbeitung in die Materie habe ich zwei Wochen später eine Mail mit einigen Fragen zurückgeschrieben, die ebenfalls ignoriert wurde. Mitte April erreicht mich eine 08/15-Mail des Sekretariats, warum ich nach meiner "Erstempfehlung/Analyse" mich noch nicht gemeldet hätte (was ja definitiv passiert war), woraufhin ich meine alte Mail mit den Fragen kopierte und an das Sekretariat schickte. Wieder keine Reaktion - jede Mail, die ich bis dato bekommen hatte, war von Hilfskräften verfasst worden (erkenntlich durch E-Mail-Signatur), meine Fragen anscheinend nicht zum Bearbeiter weitergeleitet worden.
    Daraufhin meldete ich mich Ende April telefonisch und hatte tatsächlich einen kompetent wirkenden und kundenfreundlichen Mitarbeiter am Apparat. Nach einigem Suchen fand er meine Mails und entschuldigte sich vielmals stellvertretend für die Kollegen - dies sei ein unglücklicher Einzelfall...noch am selben Tag bekam ich als Antwort des Sekretariats eine individuell formulierte E-Mail mit dem Hinweis, meine Fragen seien jetzt direkt an Helge Kühl (den Inhaber!) weitergeleitet worden.
    Da bis Mitte Mai immer noch keine Antwort eingegangen war, startete ich darauf meinen letzten Kommunikationsversuch per Mail ans Sekretariat, bei der ich mich höflich nach dem Bearbeitungsstand erkundigte - bis heute (Anfang Juni): keine Antwort. Ich habe es jetzt aufgegeben und werde mich nach einem anderen Makler umschauen.


    Fazit
    Ich fühle mich jetzt zwar im Allgemeinen sehr gut informiert, aber die übrig gebliebenen Fragen, die speziell für mich relevant wären, hätten nur durch einen persönlichen Kontakt beantwortet werden können. Die Website und sonstige Infos sind sehr zu empfehlen, das Kundenmanagement jedoch ist höchst unprofessionell.
    Ein Einzelfall? Ich bezweifel es mittlerweile - dem Ausspruch des Vorredners kann ich mich nur anschließen: "Wenigstens ein Tut-uns-leid-wir-haben-kein-Interesse-oder-keine-Kapazitäten wäre ok gewesen."


    Mal sehen, wie die Finanztip-Redaktion auf den schlechten Service dieses Anbieters reagiert. Möchte sie meine Schilderungen überprüfen, kann ich dies gerne durch E-Mails und Anrufprotokolle belegen.

  • Erfahrungsbericht [vom 07.06.2020]

    1. Nachtrag
    Der Makler hat sich als Reaktion auf meinen Erfahrungsbericht sehr schnell bei mir gemeldet und sich in einer persönlichen Nachricht entschuldigt und den geschilderten Fall mit einer unglücklichen Verkettung von Umständen plausibel erklärt - vielen Dank dafür. Auch meine Fragen wurden unverzüglich und kompetent beantwortet.
    Dies hat mein Vertrauen wieder gänzlich hergestellt, sodass ich gerne wieder mit Herrn Kühl zusammenarbeite. Um ehrlich zu sein, war ich von meinen schlechten Erfahrungen selbst überrascht, da die Website und auch die zur Verfügung gestellten Videos ein völlig anderes Bild gezeichnet hatten.


    Ich nehme meine negative Kritik aus dem ersten Beitrag zurück.


    Ein abschließendes Fazit kann ich selbstredend noch nicht ziehen, werde dies aber nach hoffentlich erfolgreichem Abschluss nachholen.

  • Vorab: Buforum und dahinter agierender Makler Helge Kühl sind nicht zu empfehlen.

    Ich hatte eine Risikovoranfrage über den Makler für eine Berufsunfähigkeitsversicherung stellen wollen.

    Zum Anfang hat sich der Makler per Mail zurückgemeldet und einen Zugang zu einer Cloud für den Datenaustausch eingerichtet. Es wurde eine "Marktanalyse" anhand meiner wenigen Angaben gemacht. Ich wurde bezüglich Gesellschaften und Tarife überhaupt nicht beraten (ich vergleiche mit meinen Erfahrungen mit dem Makler, zu dem ich gewechselt bin, der mich darin persönlich in zwei Onlineterminen beraten hat).

    Dann sollte ich für fünf Gesellschaften Originalanträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung ausfüllen und jede Menge Formulare vom Makler selbst. Das war ein gutes Stück Arbeit.

    Diese Arbeit hat sich am Ende überhaupt nicht gelohnt.

    Ein paar Gesellschaften haben Rückfragen gestellt, die an mich noch weitergeleitet wurden. Röntgenbilder und weiterführende Formulare habe ich noch nachgereicht.

    Danach hat sich der Makler nicht zurückgemeldet.

    Ich hatte mehrmals angerufen und mit Mitarbeitern des Maklers gesprochen. Es hieß, ja, man meldet sich zurück. Dann noch ein paar E-Mails geschrieben. Jedes Mal musste ich den ganzen Sachverhalt aus den alten Mails zusammenfassen und darlegen. Keine Antwort.

    Es hätte mir ja schon gereicht, wenn man mir schreiben würde, sorry, kein Interesse mehr.

    Ich war enttäuscht, weil ich bei der Versicherungssuche kein bisschen weitergekommen bin und das ganze mehrere Monate gedauert hat, und sauer, weil ich so viel Energie reingesteckt habe.

    Helge Kühl - setzen, sechs.

  • Kann ich überhaupt nicht bestätigen.

    Habe einem Neffen seine BU , und vor Jahren meine PKV bei Helge Kühl platziert.


    Als Versicherungsmakler sehr kundenorientiert und spezialisiert auf BU.