Bürgschaft und Kreditaufnahme

  • Guten Tag folgende Frage beschäftigt mich;
    Wenn ich, z.B. für meinen Sohn, eine Bürgschaft übernehme, inwieweit belastet diese Bürgschaft dann meine eigene Kreditwürdigkeit, wenn ich mal selber einen Kredit aufnehmen will?
    Danke für Eure Antworten!
    Klaus ?(

  • Guten Tag Klaus,
    wenn Sie für jemanden eine Bürgschaft gegenüber einem Kreditinstitut übernehmen, wird das ebenfalls in der Schufa vermerkt. Die Bank informiert die Schufa nämlich auch über eine Bürgschaft.
    Das ist dann zwar kein Negativ-Merkmal, es kann aber dazu führen, dass Sie selbst, falls Sie mal einen Kredit benötigen, einen Zinsaufschlag hinnehmen müssen. Grund: Der Bürge haftet für die Schulden, die der Kreditnehmer nicht zurückführt.
    Beste Grüße,
    Britta

  • Hallo Klaus,


    bei einer Bürgschaft spricht man von einer "Eventualverbindlichkeit" und diese hat natürlich einen Einfluß auf Ihre Bonität, denn das Kreditinstitut muss bei einer Darlehensvergabe ja davon ausgehen, das im schlechtesten Fall dieser Kredit von Ihnen zusätzlich getragen werden muss.


    Bye the Way:


    Das ist aus meiner Sicht der richtige Ansatz, stelle mir gerade vor: Es nimmt jemand einen Kredit auf, hat bereits eine Bürgschaft, wird in Haftung genommen und musss dann Insolvenz anmelden.


    Und die ganze Öffentlichkeit tobt und zetert ... diesen Kredit hätte die Bank niemals vergeben dürfen.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager