Vertrauen in Banken und Versicherungen (Gfk-Studie 2017)


  • Vertrauen in Banken und Versicherungen



    Hallo Community-Mitglieder und Besucher,



    der Gfk-Verein veröffentlicht alle zwei Jahre den sogenannten Global Trust Report (Internationale Studie zum Vertrauen der Menschen in Institutionen und Branchen).



    Die Studie wird laut eigenen Angaben des Gfk-Vereins seit dem Jahr 2011 durchgeführt. Untersucht wird alle zwei Jahre beim Global Trust Report das Vertrauen in 26 Ländern in ausgewählte Institutionen und Branchen:



    Branchen: Arzneimittelhersteller, Autoindustrie/Autohersteller, Banken/Versicherungen, Energie- und Wasserversorger, Fluggesellschaften, Handel, Handwerk, Lebensmittelhersteller, Software- bzw. Computerhersteller, Unterhaltungselektronik- und Haushaltsgerätehersteller.



    Institutionen: Große Unternehmen/internationale Konzerne, Internet, Justiz/Gerichte, Kirche, Medien (TV, Radio, Zeitung), Militär/Armee, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Öffentliche Verwaltung, Ämter und Behörden, Politische Parteien, Polizei, Regierung , die Währung, “Menschen, denen man begegnet”.



    Zwei von mir ausgewählte Grafiken finden die im Anhang. Sie zeigen ausschnittsweise die Ergebnisse für Deutschland.


    Bei den Branchen genießt das Handwerk das höchste Vertrauen (85%). Die Banken und Versicherungen hingegen belegen den letzten Platz (35%; und das schon seit 2011). Das Ergebnis überrascht sicherlich niemanden.



    Die deutschen schenken der Polizei als „Institution“ (85%) das höchste Vertrauen. Danach den Gerichten und der Justiz. Da geringste Vertrauen genießen hingegen politische Parteien (18%).



    Es handelt sich um eine repräsentative Studie.



    Mehr zum Gfk-Verein erfahren Sie unter: http://www.gfk-verein.org/ueber-uns/historie/gruendung



    „PKV-Beratung ist eine Kunst und Kunst kommt von können, nicht von wollen, sonst müsste es ja Wunst heißen (frei nach Karl Valentin).“

  • Deutsche Bürger die der Polizei als Institution das größte Vertrauen entgegen bringen, haben sicher wenig oder keinen Kontakt gehabt. Bürger die mit der Polizei zu tun hatten, wünschen sich doch ein mindestmaß an juristischer Bildung von Seiten der Polizei.
    Gruß


    Altsachse

  • Hallo Altsachse,


    mich überrascht noch mehr das hohe Vertrauen in die Gerichte. Vielleicht liegt es schlichtweg an dem Umfrageformat oder Sie leigen richtig, gerade den nicht gemachten Erfahrungen. Zum Umfrageformat: Die Justiz reicht ja von der Rechtspflege bis zum Vollzug.


    Mit besten Grüßen

  • Vertrauen in Berufsgruppen



    Der GfK-Verein untersucht ja nicht nur das Vertrauen (der Deutschen) in Branchen und Institutionen, sondern auch das Vertrauen in Berufsgruppen. Das letzte Mal hat der GfK-Verein in 03/2016 entsprechende Ergebnisse veröffentlicht.


    Feuerwehrleute (96%), Sanitäter (96%), Krankenschwestern- und Krankenpfleger (95%) genießen m.E. völlig zu Recht das höchste Vertrauen.



    Banker und Bankangestellte sind da mit 43% das schon weit abgeschlagen. Den vorletzten Platz belegen jedoch Versicherungsvertreter (Vertreter sind definitorisch nicht gleichzusetzen mit Maklern – siehe auch http://wirtschaftslexikon.gabl…rsicherungsvertreter.html). Versicherungsvertreter genießen nur bei 22 % der Deutschen Vertrauen. Den letzten Platz belegen Politiker mit 14% (siehe Grafik zum Herunterladen).



    Der mangelnde Vertrauenszuspruch von Versicherungsvertretern ist eine Sache. Was mich persönlich jedoch erschreckt, ist die Differenz zu europäischen Versicherungsvertretern und die Differenz weltweit. Aus einer begleitenden Präsentation (nicht angehangen) kann man nämlich entnehmen, dass Europäer immerhin in 33% der Fälle Versicherungsvertretern Vertrauen schenken (+ 11%). Weltweit genießen Versicherungsvertreter in 51% der Fälle Vertrauen (+ 29%).



    Was ist da los in der deutschen Versicherungsvertreterbranche?



    „PKV-Beratung ist eine Kunst und Kunst kommt von können, nicht von wollen, sonst müsste es ja Wunst heißen (frei nach Karl Valentin).“