Baufinanzierungskondition an Abschluss einer Risikolebensversicherung gekoppelt

  • Hallo zusammen,


    Ich bin gerade in der Baufinanzierungsphase. Bei einer großen deutschen Bank bekomme ich sehr gute Konditionen, wenn ich gleichzeitig eine Riskolebensversicherung einer der Bank verbundenen Versicherung abschließe. Die monatlichen Kosten sind mit 18,- EUR zwar überschaubar, ich habe aber bereits eine gute Risikolebensversicherung.


    Meine Frage: Hat jemand Erfahrung damit? Ich denke, dass ich nach Abschluss der Baufinanzierung die Risiko-Lebensversicherung einfach nach ein paar Monaten kündigen kann, ohne das sich das dann nachträglich auf meine Baufinanzierung auswirkt.


    Was meint ihr?


    Grüße
    D

  • Die werden dich nach wenigen Monaten natürlich nicht aus dem Vertrag lassen, sonst würden sie dir jetzt nicht die RLV auf's Auge drücken.
    Lass mich raten, es ist sogar Deine Hausbank.


    Bei der aktuellen Zinslage sitzt doch der Kunde (eigentlich) am längeren Hebel.
    Bedanke dich recht herzlich für's Gespräch und gehe zur nächsten Bank und schließe dort ab.

  • Commerzbank?


    Das ist meiner Ansicht nach ein sog. verbundenes Geschäft und streng genommen rechtlich gar nicht haltbar. Daher dürfte eine spätere Kündigung der RLV keinerlei Auswirkungen auf den Darlehensvertrag haben.


    "Interessant" ist deren Konditionsgestaltung derzeit generell (sollte es tatsächlich die Commerzbank sein), da diese unfassbar weit unter den aktuellen Marktkonditionen liegen.