Flatex - Gebühr auf Ishares ETF

  • Guten Morgen,


    habe gerade gesehen das Flatex nun eine Gebühr von 0.90€ ab dem 01.06.2017 auf Ishares ETF's erhebt. Wäre es klug auf einen ETF von einem anderen Anbieter zu schwenken ? Wie verfahre ich in dieser Situation ? ?(





    Beste Grüße,
    Shifty

  • Ich würde schauen, welche Ausprägungen dein iShares ETF bei db x trackers hat. Bei mir war es so, dass der selbe Index thesaurierend physisch replizierend angeboten wird. Allerdings bekomme ich durch die Umstellung einen Kostenvorteil von 0,6% bei iShares zu 0,4% bei db x trackers. Da fällt die Entscheidung leicht :-) .

  • Na toll. Der erste ETF mit der WKN A0F5UH gibt es noch bei db x trackers aber nur im totalen murks :I
    Mein zweiter ETF mit der WKN A0D8Q0 gibt es nur bei Ishares ...


    Gibt es eine möglichkeit, einen anderen Depot anbieter zu nehmen, der für Ishares kostenlos ist und das gesammte Geld was in den ETF's momentan steckt, kostenlos zu den neuen Anbieter zu transferieren ? Das ist doch doof
    :thumbdown:

  • Die beste Quelle zu Infos ist wohl www.justetf.com. Man kann ETFs vergleichen und Depotkonditionen checken. Depotübertragung ist kostenlos und nicht so aufwändig.


    Da wir alle langfristig orientiert sind, würde ich den Aufwand einer weiteren Depoteröffnung nicht scheuen. Allerdings dann nur bei einem der typischen Anbieter, der von Finanztip empfohlenen Depots HIER.


    Klar ist, dass die Kostenlos-ETFs regelmäßig bei den Depotbanken wechseln. Ich habe daher auch kein Problem, kleine Positionen nicht weiter zu besparen und mit ähnlichen ETFs bei kostenlosen Anbietern fortzufahren. Die Verkaufskosten bewegen sich im Bereich 10 Euro und weniger. Da bringt es mehr, über Jahre kostenlos zu sparen als sich an einem kostenpflichtigen ETF festzuklammern.

  • Ich habe bei meinen ETF's schon geschaut und die einzige Möglichkeit wäre, meine vorhandenen ETF's bei der DKB oder bei OnVista weiter zu besparen. Bei der DKB sind die ETFS aber NUR bis 31.12.2017 kostenlos besparbar. Bei OnVista habe ich keine genaueren Informationen gefunden, die Seite sieht mir aber schon irgendwie "unvertrauenswürdig" aus :|:D

  • Gibt es eine möglichkeit, einen anderen Depot anbieter zu nehmen, der für Ishares kostenlos ist und das gesammte Geld was in den ETF's momentan steckt, kostenlos zu den neuen Anbieter zu transferieren ?

    Ein Depotübertrag geht mit Formblatt einfach und war bei mir bis jetzt immer kostenlos. Wichtig; geht nicht bei Bruchteilen.


    Nur mal so; beim Umstieg von monatlichem auf quartärliches Sparen kann man auch was sparen.

  • Tjoa, bisschen überfordert gerade :huh: Fakt ist, die ETF's von db x trackers und comstage gefallen mir überhaupt nicht. Zum teil teuerer und die Ausschüttungen sind mir da etwas zu "unpräzise".


    Meine Möglichkeiten:


    1. Das Depot behalten und auf Quartalsweise/Halbjährlich/Jährlich investieren zurückgreifen, dh. größere Summen ansparen und die 0.90 Cent pro Sparrate in Kauf nehmen. Währen dann 2,70€ im Jahr. Wobei ich dabei das Gefühl habe, ich könnte zwischendurch die Ausschüttungen verpassen.


    2. Den Broker wechseln und das komplette Depot mitnehmen. Onvista ?


    3. Ein zweites Depot bei einem Broker eröffnen und einfach von neu die ETF's besparen, die Sparpläne bei Flatex stillegen aber trozdem arbeiten lassen ?





    Noch Vorschläge X/ ?

  • Hallo.


    Ich bespare Comstage Etfs und bin zufrieden damit. Ist jedoch ein Thesaurierer auf swap Basis. Geschmacksache. Sind halt sehr günstig, deshalb habe ich mich dafür entschieden. :)

  • Hallo shifty,


    die OnVistaBank müsste kostenfreie ETF Sparpläne für iShares anbieten.Dort kannst du einen Depotübertrag hin machen. Depotüberträge sind immer kostenfrei. Ist gesetzlich so vorgeschrieben. Und es ist richtig, dass bei Überträgen Bruchstücke verkauft werden und nicht übertragen.


    Wenn du das alte Depot schließenlässt, erhälst du bei OnVista 50 Euro Prämie. Hierfindest du eine Schritt für Schritt Anleitung.


    Dort kannst du auch noch zusätzlich 100 Euro für den Übertrag erhalten - abernur unter gewissen Bedingungen.
    Bin auch erst vor kurzem zur OnVista gewechselt. Gehört zur comdirectGruppe. Was soll da "unvertraueswürdig" sein?


    VG


    PS: ausschüttend oder thesaurierend ist ab 2018 egal, da kommt die Steuerreform.

  • Hallo @Finanzheini,


    ja, das habe ich mir auch alles durchgelesen. Das doofe ist nur, dass dort auch nur 1 von 2 ETF's die ich besitze kostenlos besparen kann.


    Ich bin am überlegen ob ich nicht einfach bei Flatex bleibe und nurnoch Quartalsweise wie @Kater.Ka es vorgeschlagen hat, meine ETF's bespare. Sind dann halt pro Jahr 2,70€ für jeden ETF, die ich dafür bezahlen muss. Ist nicht die Welt, schmälert aber die Rendite.


    Kann es auch sein, dass in absehbarer Zeit Flatex auch wieder kostenfrei Ishares ETF's anbietet ? Gibt es da irgendwie einen Intervall wo das wechselt oder ist das Zufall ?



    Beste Grüße,
    Shifty

  • Wie sieht's denn mit der Möglichkeit aus, die Anteile der ishares ETF jetzt zu einem anderen Broker zu übertragen, bei dem diese noch kostenlos bespart werden können? Hat das schon mal jemand gemacht?

  • Also ich habe am 1.4.17 folgenden Sparplan bei flatex eröffnet:


    IE00B4L5Y983 thesaurierend, physisch von IShares.


    Ich habe zwar auch beobachtet dass meine monatliche Sparrate im Mai 4 Tage auf dem Cashkonto lag und dann erst die Order durchgeführt wurde, aber in der Kontoübersicht habe ich noch keine Negativzinsen entdeckt.


    So, und dieser Sparplan wurde als völlig kostenlos beworben. Erst wenn es zum Verkauf käme, würden Kosten anfallen.
    Bisher habe ich auch noch keine Kosten entdeckt und verkaufen will ich natürlich nach 2 Monaten auch nicht.


    Wenn es so wäre, wo würde ich denn dann die Kosten entdecken?


    Außerdem stellt sich dieser Sparplan auch nach 2 Monaten mit einer Negativrendite von 0,86 % dar. Ich hoffe auf bessere Zeiten. 8o

  • @iKKe: Ausführungsgebühren für den Kauf des von dir besparten ETF IE00B4L5Y983 fallen bei flatex erst ab dem 01.06.2017 an, deswegen hast du bislang keine Kosten gesehen. Völlig kostenlos stimmt ganz genommen auch nicht, da eine ATC-Gebühr in deinem Fall von 0,14% im Preis je Anteil bereits aufgeschlagen ist. Die 0,90 Euro Ausführungsgebühr, die ab dem 01.06.2017 fällig werden, werden zusätzlich berechnet, also on top zum Betrag des Sparplan.

  • Tja, Danke für die gute Nachricht, die mir soeben von Flatex bestätigt wurde. Da gibt man sich mit fast 60 Lenze das erste Mal aufs Börsenparkett und dann sowas. Ich hatte mir den Sparplan extra ausgesucht, eben weil er fast kostenlos ist (war).
    Nun ist noch nicht so viel in meinem Depot zu der Negativrendite bisher. Also umschichten? Aber welchen MSCI World soll ich nehmen? Also über die Suchfunktion bei Flatex stolper ich, wahrscheinlich bin ich zu blöd. Obwohl die mir gerade eben noch gesagt haben, dass es zig weitere kostenlose (fast) von Comstage über db x-tracker geben soll!
    Vielleicht kann ich ja hier geholfen werden!? ?(

  • beide ETF sind swapbasiert, das kannst du zB bei Comdirect und dort in der rechten Spalte nachsehen:


    LU0392494562: https://www.comdirect.de/inf/e…SEARCH_VALUE=LU0392494562


    LU0274208692: https://www.comdirect.de/inf/e…SEARCH_VALUE=LU0274208692


    oder bei justetf:
    https://www.justetf.com/de/find-etf.html?query=LU0274208692


    oder direkt beim Anbieter:
    https://www.comstage.de/Produc…tDetails.aspx?p=147164488



    Aha, habe gerade den Trick bei Flatex rausgekriegt. Aber was bedeutet "Rabatt Einmalanlage" ?

    Einen ETF kauft man üblicherweise über die Börse und da gibt es keinen Ausgabeaufschlag. Theoretisch kannst du den ETF auch direkt bei der Gesellscahft kaufen und dann kann ein Ausgabeaufschlag anfallen. Lies mal hier in den wesentlichen Anlegerinfos, Seite 2: http://daten.comdirect.de/fund…25252FuT0IL104V&YEAR=2017