• Guten Tag


    Ausgangslage:
    Ich bin Rentner, 74, Schweizer, wohne seit ca. 8 Jahren in Deutschland, beziehe und versteuere meine Rente in der Schweiz. Nun bietet mir eine Schweizerbank zwei Invest Fonds (ISIN A CH0009504983 & ISIN A CH0023754440) an, macht aber darauf aufmerksam, dass diese beiden Fonds nicht auf der UCITS-Liste aufgeführt sind.


    Frage:
    Entstehen mir durch die Zeichnung dieser Fonds Schwierigkeiten und/oder Mehrkosten (in Deutschland)?


    Wer hat Erfahrung mit dieser Liste?


    Mit bestem Dank für weiterführende Antworten.

  • Hinter der Abkürzung UCITS verbirgt sich die sperrige Bezeichnung Undertakings for Collective Investments in Transferable Securities. Kaum besser greifbar ist der ins Deutsche übertragene Begriff Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW). So sperrig der Ausdruck, so wichtig das Anliegen: Es geht um die Stärkung des Anlegerschutzes im Investmentfondsbereich in der Europäischen Union. (Quelle: Comstage)


    Letztlich geht es darum, ob der Fonds in Deutschland zum Vertrieb zugelassen ist. Das kann man bei der BaFin Datenbank überprüfen: https://www.bafin.de/DE/Publik…investmentfonds_node.html


    Falls der Fonds nicht drauf steht, wird es steuerlich meist sehr kompliziert und ich würde daher auf jeden Fall die Finger davon lassen, wenn du nicht aus eigener Überzeugung und Kenntnis des Fonds im Einzelfall eine andere Entscheidung treffen willst.