KfZ-Versicherung: Tarife Neukunden vs. Bestandskunden

  • Hallo zusammen,


    da man noch einen Monat lang Zeit hat, um die Autoversicherung zu wechseln, hier mal zwei Fragen (die Story dazu kommt im Anschluss):
    Ist bekannt, dass KfZ-Versicherungen anscheinend unterschiedliche Tarife für Bestands- und Neukunden haben? Kann man als Bestandskunde auch von solchen Tarifen profitieren?


    Warum ich frage: Letzte Woche kam die 2018er-Prämienrechnung von CosmosDirekt. Obwohl die Regionalklasse und die SF-Klasse besser geworden sind, wäre mal wieder ein saftiger Aufschlag fällig (von 660 auf 700 € pro Jahr mit Vollkasko im Basistarif).
    Dann habe ich mal zum Spaß online bei CosmosDirekt den Tarifrechner ausprobiert und komme bei identischen Tarifmerkmalen auf 100 € weniger im Jahr raus. Das ist natürlich ein deutlicher Unterschied. Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht?

  • Seit mehr als 30 Jahren bekannt ....


    Es gibt Tarife im Sinne von Tarifgenerationen mit klar abgegrenzten AVB !


    Der neue Tarif ist immer für neue Kunden! Bestand kann wechseln!


    Oft ist der neuere Tarif im Detail sogar besser, aber eben nicht immer!


    Es kann aber auch so sein, dass es für bestimmte Tarifierungsmerkmale günstiger wird und für andere auch teurer!


    P.S.: neben dem Preis gibt es auch inhaltlich im Sinne der AVB-Aussagen einiges zu beachten!

  • Muss nicht schriftlich sein? Also Textform wäre schon gut, weil das gesprochene Wort wertlos ist!


    Und den neuen Tarif nehmen ohne die Unterschiede (Minderleistungen / Mehrleistungen) zu kennen, halte ich für einen Ratschlag, der unangemessen ist!


    Welche Mehr- und Minderleistungen vorhanden sind, ist nämlich 1. individuell, 2. wesentlich und 3. für die Entscheidung relevant!

  • Ich habe es gerade gestern so gemacht. Anruf, Billigerer Tarif, selbe Tarifmerkmale, die Bestätigung war binnen 1 Minuten im Portal hinterlegt.


    Cosmosdirekt hat keine 1000 Varianten ihrer Tarife. Basis oder Comfort. Haftpflicht, TK, VK. Optional kann man Rechtsschutz und Abschleppdienst buchen.


    Insofern gibt es einen Basistarif, wenn der billiger wird ist es immer noch der Basistarif.


    Außerdem erkennt man aus dem Schrieb, der im Portal hinterlegt ist, ob irgendwas verändert ist. Wenn man bei Anruf sagt, dass alles gleich bleiben soll, dann tut es das auch.

  • Dann hast du es ja doch schrifltich? Also nicht nur telefonieren, sondern dann noch prüfen!


    Cosmos ist übrigens Generali und doch, die haben mehrere Tarife und sind nicht gerade jetzt die tollen Anbieter ... es gibt noch mehr Unterscheidungskriterien .....


    Und natürlich sind das unterschiedliche Tarife, weil sonst würde ja der bestehende Bestand ja automatisch geändert werden


    Nehmen wir mal Wild in TK und die Definition des Verursachers ... da gibt es Welten. Solche Details könnte ich jetzt stundenlang aufzählen, obwohl ich nur wahrlich kein KfZ Spezialist bin - eher das Gegenteil - ist aber eben gelernter Beruf und Basic!

  • Ich war vor einigen Jahren auch bei Cosmos. Hatte mal bemerkt, dass mein aktueller Betrag höher war als der vom ihrem Online-Tarifrechner. Habe dann angerufen und auf Nachfrage sofort angeboten bekommen, meine Vertrag auf das aktuelle Tarifkonstrukt ändern zu lassen. Selbstverständlich wurde die Anpassung nicht nur telefonisch zugesagt, sondern dann auch in Textform im Online-Postfach eingestellt. D.h. ich hätte bei Nichtgefallen immer noch wechseln können.
    Bin aber inzwischen bei Huk24, ist (für mich) einfach konkurrenzlos günstig ;-)

  • Zwei Minuten mit der Hotline telefoniert, Sachverhalt geäußert, die neuen tarifrelevanten Details genannt und 140 Euro gespart. Gute Sache..
    Vielleicht sollte Finanztip bei diesem Thema auch explizit sagen, dass man, unabhängig vom Vergleich in Portalen, mal auf der Website seiner Versicherung den Tarif neu berechnen sollte.

  • Wie meinst du das?
    Wenn du die richtigen Vergleichsportalen benutzt, dann wird dort selbstverständlich derselbe Betrag angezeigt, wie wenn du das bei der Versicherungs-Webseite direkt ausrechnen lässt. natürlich Nennung jeweils identischer Merkmale vorausgesetzt.

    Nein, das nicht der Fall. Nutze ich check24, so wird der Tarif bei CosmosDirekt mit 680 € angegeben. Statt den jetzt am Telefon "ausgehandelten" 540 €. Dies liegt u.A. auch daran, dass bestimmte Tarifmerkmale bei check24 nicht abgefragt oder nicht ausgewählt werden können.

  • Wenn CosmosDirekt auf Check24 gelistet ist, dann zahlen die also Provisionen ... wieso ist CosmosDirekt dann ein Direktversicherer?


    Check24 ist ja kein Vergleichsportal, sondern ein Versicherungsmakler, der ganz normal mit Technik Tarife berechnet und Provisionen (in dem Fall ganz korrekt Courtage, aber das ist das Gleiche) erhält.


    Die Tarife sind übrigens immer gleich, wenn man die identischen Einstellungen wählt ... das gilt für die neuen, als auch für die alten, wobei man die alten eben nicht mehr in der Vertriebstechnik rechnen kann!

  • Wenn CosmosDirekt auf Check24 gelistet ist, dann zahlen die also Provisionen ... wieso ist CosmosDirekt dann ein Direktversicherer?


    Check24 ist ja kein Vergleichsportal, sondern ein Versicherungsmakler, der ganz normal mit Technik Tarife berechnet und Provisionen (in dem Fall ganz korrekt Courtage, aber das ist das Gleiche) erhält.


    Die Tarife sind übrigens immer gleich, wenn man die identischen Einstellungen wählt ... das gilt für die neuen, als auch für die alten, wobei man die alten eben nicht mehr in der Vertriebstechnik rechnen kann!

    Ich habe identische Einstellungen gewählt, sofern möglich. Trotzdem die eklatante Abweichung. Eventuell ist die Courtage an check24 in die Prämie mit einberechnet?
    Und wie auch schon gesagt: Ich konnte nicht alle Details angeben, welche vermutlich relevant sind. Aber selbst ohne jene Details sollte die Prämie auch via check24 nicht höher als 600 Euro sein.
    Ergo: Man sollte diesen Vergleichsportalen bzw. Maklern nicht uneingeschränkt trauen - die Tarife können deutlich höher sein, als bei direktem Abschluss beim jeweiligen Anbieter. Die gleiche Erfahrung habe ich auch schon bei Verivox gemacht, dort jedoch bezogen auf Strom- bzw. Gastarife.

  • Als Nachtrag: Und irgendwie verwundert es mich nicht, dass die Tarifberechnung via Vergleichsportale (ich nenne sie mal so) nicht präzise ist.
    Beispiel Unterbringung des Autos: Bei CosmosDirekt ist "Garage" recht weit gefasst - auch ein Stellplatz in einer Tiefgarage bzw. Einstellhalle fällt darunter. Bei Check24 wähle ich bei der entsprechenden Frage aber natürlich wahrheitsgemäß "Einstellhalle" und nicht "Garage". Und es darf bezweifelt werden, dass Check24 weiß, dass bei CosmosDirekt Einstellhalle=Garage bedeutet.
    Das nächste ist die Berufsgruppe. Bei CosmosDirekt kann man dort "Akademiker" wählen, was es bei Check24 gar nicht zur Auswahl gibt. Oder spezielle Mitgliedschaften die sich beitragswirksam auswirken, z.B. weil man bei einer bestimmten Krankenversicherung ist oder bereits eine andere Versicherung beim Anbieter hat.