• Wie begründen Sie, ihrer Aussage in Ihrem Artikel, dass das BGH-Urteil auch für Baufinanzierungsdarlehen, anzuwenden ist?


    Nur auf ihrer Seite wird auch darauf hingewiesen das man das Urteil auch für Immobilienkredite anwenden kann, alle anderen Artikel beziehen sich auf Konsumkredite, dazu gehört nun mal leider kein Immobilienkredit, haben Sie schon Informationen darüber das Kunden die eine Baufinanzierung beantragt haben ihre Bearbeitungsentgelte zurück erhalten haben, oder schießen sie hier einfach nur ins Blaue.

  • Es wird in den genannten Urteilen nicht explizit ausgeschlossen, daher sollte es auch auf Immobiliendarlehen angewendet werden können.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager