Prognose für 2018

  • Ich habe die Tage mal gehört, dass die übliche Banker-Prognose +10% des Vorjahreswertes ist. Damit ist der Vorschlag von @Referat Janders genau richtig. :)


    Persönlich erwarte ich aufgrund des Anlagenotstands weiterhin zunächst eine Aufwärtstendenz. Allerdings erwarte ich dass es ruppiger wird, d.h. größere Schwankungen auftreten. Diese Unsicherheit könnte dann zu einer Seitwärts- oder Abwärtsentwicklung führen. Daher muss für mich der DAX Ende 2018 nicht 10% höher stehen, ich wäre mit einer schwarzen Null zufrieden.


    Nicht ganz außer acht lassen muss man in diesem Zusammenhang die USA. Auch dort ist der Aufschwung stark auf gepumptem Geld begründet. Wenn dort mit den angekündigten Zinsschritten die Stimmung kippt würden wir, die wir wohl alle stark im Dollarraum investiert sind, Buchverluste erleiden und die hätte sicher seine Rückwirkung auch auf den DAX.

  • Nicht ganz außer acht lassen muss man in diesem Zusammenhang die USA. Auch dort ist der Aufschwung stark auf gepumptem Geld begründet.

    Nicht nur dort - auch im Euroraum und besonders in Deutschland werden aufgrund der für ein Land in der wirtschaftlichen Situation Deutschlands VIEL zu niedrigen Zinsen immer mehr Projekte (Immobilien, aber auch anderes) fremdfinanziert, bei denen man die Sinnhaftigkeit unter normalen Finanzierungsbedingungen hinterfragen würde. Stand gerade was im aktuellen Bericht des Sachverständigenrates zu.


    Was den DAX und die Weltbörsen angeht habe ich vor geopolitischen Risiken aber sehr viel mehr "Angst" - was wenn es zwischen Iran und Saudi Arabien richtig knallt? Wenn Nordkorea eskaliert? Russland in die Rest-Ukraine einmarschiert oder im Baltikum das Zündeln anfängt?

  • Was den DAX und die Weltbörsen angeht habe ich vor geopolitischen Risiken aber sehr viel mehr "Angst" - was wenn es zwischen Iran und Saudi Arabien richtig knallt? Wenn Nordkorea eskaliert? Russland in die Rest-Ukraine einmarschiert oder im Baltikum das Zündeln anfängt?

    Ohne allzu zynisch sein zu wollen: für die Forumsteilnehmer mit Sparplan gibt das gute Kaufkurse.

  • Irgendwo habe ich mal gelesen, die echte Krise zeichnet aus, dass sie keiner der Experten vorher auf dem Schirm hatte. Im Umkehrschluss bedeutet dass, die hier und anderswo diskutierten Szenarien ärgern ggf. den gut aufgestellten Anleger, bringen ihn aber nicht um. Und der Rest; Inshallah.