Stromkosten-Rückforderung

  • Hallo,
    Habe gehört das überhöhte Stomkosten für die letzten 3 Jahre zurückgefordert werden können.
    Ich war bis 30.9.14 bei Eprimo und habe 2010 für den Arbeitspreis 21Cent pro kWh bezahlt. Dann ging es 2011 auf 23 Cent. 2012 auf 24,29 Cent.
    Immer mit der Begründung,das der Anteil der erneuerbaren Energien stetig steigt, und diese Kosten wären bisher vom Anbieter aufgefangen worden. Ab 1.10.13 stieg dann der Arbeispreis auf 28,23 Cent, was für mich ein Grund zur Kündigung zum 30.9.14 war. Der Vertrag lief bis 30.9.14.
    Was für Möglichkeiten auf Kosten-Rückforderung gibt es.
    Wer hat ähnliches erlebt, und kann was dazu sagen.
    Vielen Dank

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, können Sie nur zurückfordern wenn Sie im Grundtarif waren.


    Mehr hierzu unter


    http://www.finanztip.de/unwirk…rhoehung-grundversorgung/

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager