Fondsgebundene Rentenversicherung - Sondervermögen

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich wüsste gerne, wem das Sondervermögen einer fondsgebundenen Rentenversicherung eigentlich gehört.
    Ich habe einmal gelesen, dass die Versicherung letztlich Eigentümer des Sondervermögens wäre und nicht
    der Versicherungsnehmer. Ist das richtig?


    Danke


    Elke

  • Hallo Elke,


    das ist richtig. Aus Sicht des Versicherungsnehmers sind die Fonds in einer fondgebundenen Versicherung kein Sondervermögen, sondern sog. Sicherungsvermögen, das rechtlich Eigentum der Versicherung ist. Aber im Falle einer Insolvenz hat das Sicherungsvermögen der Versicherten Vorrang. Man könnte sagen: Die Versicherten sind Gläubiger ersten Ranges.
    Demzufolge ist hinsichtlich des Insolvenzfalls eine fondsgebundene Versicherung nicht so sicher wie ein Fondsdepot bei der Bank, aber doch ziemlich gut abgesichert.
    Weitere Anmerkungen: Auch eine fondsgebundene Versicherung, insbesondere ein Hybridmodell mit mehreren Töpfen, kann Garantien umfassen, die ein reines Fondsprodukt nicht hat. Und: Es ist wahrscheinlich, aber nicht garantiert, dass vor der Insolvenz eines (deutschen) Lebensversicherers es zu einer Rettungsaktion von Seiten der Branche bzw. des Staates kommt. Die echte Gefahr droht nicht so sehr im Fall einer einzelnen Versichererinsolvenz, als von einer Branchenkrise (vergleichbar der Finanzkrise).
    Bevor man mir Unterstellungen vorwirft: Ich spreche lediglich von einem Szenario. Ich behaupte nicht, dass das wahrscheinlich ist.


    VG
    Saidi


  • Weitere Anmerkungen: Auch eine fondsgebundene Versicherung, insbesondere ein Hybridmodell mit mehreren Töpfen, kann Garantien umfassen, die ein reines Fondsprodukt nicht hat.


    Nur sollte immer beachtet werden mit welchen Kosten diese Garantien "erkauft" werden, oder?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Haben Sie für alle Ihre Verträge mal die Ablaufleistungen abgefragt und gegengerechnet wie hoch die tatsächliche Rendite sein wird?


    Die 4% erhalten Sie lediglich für den Sparanteil Ihres monatlichen Beitrages.


    Ihr Beitrag setzt sich in der Regel wie folgt zusammen:


    Sparbeitrag
    + Risikokosten
    + Abschlusskosten
    + Verwaltungskosten


    = monatlicher /jährlicher Beitrag

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Ich habe die Versicherung ungefähr 1996 abgeschlossen und damals auch nichts berechnet.


    Ich kann nur sagen, dass ich momentan (Vertrag ist dynamisch) 106,00 EUR mtl. einzahle und meine
    garantierte Rente per jetzigem Stand bei 400,00 EUR mtl liegt. Die Garantiesumme beträgt 77.600 EUR derzeit.
    Ablauf der Versicherung mit 61. Geburtstag. Ich bin ganz zufrieden damit (Europa Versicherung).

  • Bei der Fondsrentenversicherung gibt es pro 10.000 EUR Fondsguthaben einen garantierten Rentenfaktor (die Versicherung ist bei der Condor-Rentenversicherung).


    Da ich aus der gesetzlichen Rentenversicherung nicht so viel zu erwarten habe, bin ich darauf angewiesen, privat noch vorzusorgen, was heute sehr schwierig ist. (Ich habe noch einen kleinen Aktiensparplan in ein paar solide Unternehmen und einen kleinen Fondsparplan in den Arero Weltfonds und I-Shares MSCI World).

  • Um die Frage zu beantworten, wären folgende Angaben notwendig:


    Laufzeitbeginn, -ende
    Beitrag (Beginn), Dynamik (jährlich mitgenommen?)
    Rückkaufswert
    Ablaufleistung garantiert und unverbindlich


    Dann könnten wir die Rendite berechnen und überlegen, ob es wirklich die sinnvollste Alternative ist für die eigene Rente zu sparen.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Laufzeitbeginn: 1.5.1996
    Anfangsbeitrag: 100 DM
    Laufzeitende: 1.5.2031 spätestens
    Beitrag Beginn: 10 %
    Beitragsänderung: ab 1.4.2010 auf mtl. 20,00 EUR
    Beitragsänderung: ab 1.10.2010 auf mtl. 80,00 EUR
    seitdem regelmäßige Steigerung um Dynamik
    Die Dynamik wurde nie ausgesetzt.


    Lt. letztem Nachtrag zur Versicherung: garantierte Rente ab 1.8.2031 = 397,18 + bisher erreichte mtl. Bonusrente 12,81.
    Oder steuerfreie garantiertes Optionskapital zum 1.8.2031: 77.688,00.
    Rückkaufswert = 0. Gibt es bei meinem Vertrag nicht.


  • Keinen Rückkaufswert? ... handelt es sich um eine Basisrente?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Ich wollte die Versicherung vor einigen Jahren kündigen und einen Rückkaufswert auszahlen lassen. Aber mir wurde mitgeteilt, dass das in meinem Vertrag nicht vorgesehen sei. In meinen Unterlagen ist bei Rückkaufswert auch immer 0,00 ausgewiesen.


    Allerdings denke ich, dass ich derzeit sowieso mit keiner anderen Geldanlage innerhalb der nächsten 16 bis 18 Jahre eine Monatsrente in dieser Höhe noch erzielen kann. Wichtig wäre mir, NEBEN dieser Rentenversicherung noch eine gute Altersvorsorge aufzubauen. Diese Rente wäre nur 1 Baustein.

  • Besteht die Möglichkeit den Tarif der Versicherung zu erhalten?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Laut den Versicherungsbedingungen gibt es einen Rückkaufswert, daher empfehle ich Ihnen @Elke sich mal mit der Versicherung in Verbindung zu setzen und sich den aktuellen Rückkaufswert nennen bzw. mitteilen zu lassen.


    Quelle: Seite 19


    https://www.europa.de/de/asset…e_vertragsinformation.pdf

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager