ING-DiBa probiert Banking-Software

  • Die ING-DiBa hat ein geniales Tool: Die Kontostand-App - klein aber fein. Auf einen Klick werden sämtliche ING-DiBa-Konten und Depots der Familie ausgelesen und Kontostände und Umsätze angezeigt. Sogar aktuelle Kurse der in den Depots liegenden Wertpapiere und der Gesamtsaldo werden angezeigt. Man kann grundsätzlich auch Konten anderer Kreditinstitute einbauen. Alles im Nur-Lese-Zugriff sodass keine Dummheiten gemacht werden können.


    Kürzlich erschreckte mich beim Start der App die Mitteilung "Unsere Kontostands-App wird bald durch unsere neue App ersetzt: Banking-to-go ersetzt."


    Auf der Webseite steht inzwischen auch, dass die Kontostand-App Anfang des nächsten Monats abgeschaltet wird.


    Und nun beginnt das Dilemma, dass die ING-DiBa-Seite eher kryptisch über die neue App banking-to-go informiert - es sei dann die einzige Legitimations-Methode, auch Aufträge im Internet-Banking würden über banking-to-go freigeschaltet.


    Nun nutze ich aber am heimischen PC eine externe Banking-Software (das Freeware-Tool Hibiscus/Jameica - sehr zu empfehlen :) ) und würde die gerne weiter nutzen und auch mit der iTAN-Liste, die aber mit banking-to-go überflüssig werden soll. Dazu steht nichts auf der Homepage der Bank. Bin ich mit meiner Banking-Software so ein Exot? Immerhin reagiert der Support der Bank auf meine Anfrage und erklärt mir, dass die externe Banking-Software tatsächlich noch mit den iTANs arbeitet und ich sie neben banking-to-go weiter nutzen kann.


    Also banking-to-go aktiviert. Schöne App mit angenehm übersichtlichem GUI, so wie man es auch vom Internetbanking gewohnt ist. Das reine Banking scheint ganz gut zu klappen.


    Der Clou der Kontostand-App war und ist aber , dass ich auf einen Blick alle ING-DiBa-Konten und Depots von mir und meiner Frau überschauen konnte. Dafür nutze ich sie mehrfach täglich ,,


    Aber. wiewohl mit dem letzten App-Update Multibanking eingeführt wurde, ist die App nicht in der Lage verschiedene ING-DiBa-Konten anzuzeigen.
    [und btw: bei meinem Comdirect-Depot erscheint lediglich das Verrechnungskonto, was unspannend ist]


    Und dann wird die Kontostands-App schon abgekündigt?


    Das ist unprofessionell, dass es kracht.


    [Übrigens ist die Bewertung der banking-to-go-App im Playstore schlechter als die der Kontostands-App ^^ ]


    Also abwarten ... und hoffen, dass die Kontostand-App solange in Betrieb bleibt bis die banking-to-go-App das kann, was die Kontostand-App kann :/


    Grüße und schönen Feiertag,
    Andreas

  • Die ING-DiBa hat nun tatsächlich die Kontostands-App abgeschaltet bevor die Banking-to-go-App die Funktionen der alten App übernehmen kann.


    Auf mein Feedback ...


    ... kam dann diese Antwort:


    Daraufhin dann wieder ich:



    Ich komme mir da echt verschaukelt vor :(


    Und das von einer Bank, die sich immer soviel auf ihre Kundennähe einbildet ...


    Grüße,
    Andreas

  • Wow. Da setzt sich der Kundendialog ja so richtig substanziell mit der geäußerten Kritik auseinander :thumbsup:


    Wenn ich mir die Kommentare im App-Store ansehe, bin ich doch nicht der einzige, dem die Entwicklung nicht gefällt. ?(


    Dieses Beharren hat schon was sehr Starrköpfiges, oder?


    Frustriert,
    Andreas