Sportkurs VHS Zuschuss durch Krankenkasse

  • Hallo,


    in einem älteren Newsletter wurde auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, dass man für Sportkurse der VHS einen Zuschuss durch die Krankenkasse erhalten kann. Ich habe bei meiner aktuellen Krankenkasse, der HKK, nachgefragt. Die HKK unterstützt das nicht. Auch bei meiner vorherigen Krankenkasse, der BIG, ist das nicht möglich. Welche Krankenkasse unterstützt Sportkurse der VHS? Ich wohne in München, falls das eine Rolle spielt.

  • Ja, hab natürlich vorher selbst recherchiert. Bei den Kursen auf die überall Bezug genommen wird handelt es sich aber um die Kurse spezieller Anbieter die von der KK ausgesucht wurden. Ich hatte gehofft das hier jmd. antwortet der Erfahrungen mit den Kursen der VHS hat.


    Wie oben geschrieben habe ich doch meine KK angeschrieben, diese hat kategorisch die Unterstützung von VHS Kursen verneint. Argumentationsspielraum gibt es da nicht.

  • Und was sagt die VHS? Die müsste doch eigentlich werben mit dem Slogan "Von Krankenkasse A bis F anerkannt".


    Grundsätzlich ist es ja egal, wer den Kurs anbietet. Anbieter und Kursangebot müssen halt seitens der Krankenkasse zertifiziert sein. Wenn die VHS das (noch) nicht ist, wäre das natürlich schade.

  • Das Problem ist, dass die Kurse zertifiziert sein müssen. Die TK hat mir jahrelang einen bestimmten Kurs bezahlt und jetzt nicht mehr. Der Grund: die Übungsleiterin und der Kurs sind zwar zertifiziert, aber die VHS Rosenheim als Ort hat sich nicht zertifizieren lassen. Wenn ich denselben Kurs in der Physiopraxis der Übungsleiterin machen würde, würde ich ihn erstattet bekommen.
    Heiliger Bürokratius! Warum ein Ort zertifiziert sein muss, verstehe ich nicht ...
    Es gibt Teilnehmer, die haben den Kurs trotzdem erstattet bekommen - ich glaube, von der BEK, aber ich denke, das ist Kulanz.
    Die TK redet sich raus, sie darf den nicht erstatten, solang die VHS nicht zertifiziert ist.
    Vielleicht ist die VHS München auch nicht zertifiziert.
    Lass dir REHA-Sport verordnen, das zahlen die Kassen im Moment ziemlich sicher: 50x ohne Zuzahlung.
    Und irgendein Wewehchen hat man ja immer ;-)

  • Ich verstehe die Krankenkasse in der Hinsicht nicht.


    Bei den Kursen geht es doch erst in zweiter Linie um die Prävention bzw. Gesundheitsförderung und in erster Linie um das Marketing. (Also die "guten" Kunden anzulocken und zu binden.) Daher müsste es doch auch im Interesse der Kasse sein, viele Kurse zu unterstützen.


    Naja, kann mich auch irren.

  • Danke für die Antworten. Ich hab jetzt diese Seite für die MVHS gefunden: https://www.mvhs.de/programm/g…-sgb-v-krankenkasse-7355/


    Im Vergleich mit den Kursen auf der HKK Seite ist das ein wesentlich besseres Angebot. Die Kurse der VHS sind im Schnitt halb so teuer wie die privater Anbieter, weil ein Kurs der VHS doppelt so viel Trainingsminuten beinhaltet und die Erstattung pro Kurs auf 100 Euro begrenzt ist. Zudem sind die VHS Kurse zentral anstatt irgendwo am Stadtrand.


    Über eine benötigte Zertifizierung der Übungsstätten hab ich nirgendwo was gelesen. Nochmals danke für die Antworten.