Unfallversicherung gegen Invalidität mit Pflegebasisvers. bei bestehender Pflegestufe II

  • Ich hoffe, ich nerve nicht aber im Moment stellen sich mir einige Vorgänge als sehr fragwürdig da.
    Eine grosse Versicherung die mit SozialverbHänden ständig zusammen arbeitet, hat einer Bekannten 63 Jahre, Pflegestufe II und 80%iger Schwerbehinderung eine Invaliditätsunfallversicherung mit Pflegebasiszusatzversicherung aktuell verkauft.
    Im Antrag steht tatsächlich Absicherung bis einschließlich. Pflegestufe II möglich. Die Bedingungen wurden nicht ausgehändigt und sind auch nicht Bestandteil des jetzt per Post erhaltenen Versicherungsscheins.
    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Unfallversicherung. Für mich ist das fragwürdig. Meine einschlägigen Erfahrungen liegen allerdings über 15 Jahre zurück.

  • Die Frage die sich mir stellt, wie gross ist die Wahrscheinlichkeit das ihre Bekannte aufgrund Unfalls in den möglichen Leistungsfall kommt?


    Des Weiteren kann ich mir schwerlich vorstellen, das die Versicherung schon jemand in Pflegestufe II in die Versicherung aufnimmt.


    Nehmen Sie doch direkt mit der Versicherung Kontakt auf und klären Sie den Sachverhalt und lassen sich die Bedingungen zusenden.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager