Wie lange darf der Arbeitgeber sich mit der Urlaubsgenehmigung Zeit lassen?

  • Meine Freundin arbeitet in einer Werbeagentur, die wohl nicht besonders gut läuft. Der Arbeitgeber ist nicht bereit, Urlaubsanträge rechtzeitig vorher zu genehmigen, weil er meint, wenn genug Aufträge kommen, möchte er auch genug Leute in der Agentur haben. Er sagt, über Urlaubswünsche entscheidet er erst wenige Tage vorher.


    Ist das rechtens? Meine Freundin würde gern eine Woche in den Herbstferien buchen, weil sie Schulkinder hat. Sie macht sich Sorgen, dass alle guten Angebote ausgebucht sind, wenn sie erst ein paar Tage vorher erfährt, ob sie überhaupt weg darf. Im Bundesurlaubsgesetz haben wir nichts Konkretes dazu gefunden. Für Infos vielen Dank im voraus!