Einkommenssteuer sparen

  • Hallo,


    aktuell zahlen wir vierteljährlich ca. 450 Euro Einkommenssteuer. Ist es möglich diesen Betrag quasi "einzusparen" oder wenigstens zu mindern, indem wir eine Kapitallebensversicherung oder Riester-Rente zur Altersvorsorge abschließen?


    Viele Dank im Voraus

  • Hallo @korkak, willkommen in der Community.


    Im Grundsatz ist es so, dass man mit Sonderausgaben für Vorsorgeaufwendungen die Steuer mindern kann. s. https://www.finanztip.de/vorsorgeaufwendungen/ Dabei immer auf die möglichen Höchstsätze achten


    Allerdings hat das Ganze mindestens zwei Haken:


    Für die gemachten Aufwendungen wird nur das zu versteuernde Einkommen gesenkt. Hat man z.B. einen (Grenz-)Steuersatz von 20% bekommt man eben auch nur 20% der Aufwendungen zurück. Unterm Strich zahlt man also heute mehr.


    Die Erfahrung zeigt, dass steuerbegünstigte Anlagen nicht unbedingt renditestarke Anlage sind. Hier in der Community haben schon einige die Riester-Verträge ausgesetzt oder gekündigt, da durch die hohen Kosten keine oder sogar eine negative Rendite aufkam. Gleiches gilt für Lebensversicherungen, die durch die niedrigen Zinsen nach Kosten kaum etwas abwerfen,


    Für Riester s. https://www.finanztip.de/riester/

  • Die steuerlichen Effekte verschiedener Ausgabenarten lassen sich z.B. mit der Steuersoftware von WISO ausprobieren. Das geht auch mit der Testversion, also ohne Kauf der Software.


    So kann man auf Grundlage der eigenen Daten direkt ermitteln, welchen Steuerspareffekt z.B. eine bestimmte Sonderausgabe o.ä. bringt.

  • Was wäre denn empfehlenswert um zum einen etwas Steuern zu sparen und zum anderen etwas sinnvolles für die Rente zu tun?

    Ich würde es trennen. Geldanlage ohne Versicherungsanteil abschließen wie hier bei Finanztip empfohlen. https://www.finanztip.de/geldanlage/


    Überprüfen ob alle Abzugsmöglichkeiten bei Werbungskosten etc. ausgeschöpft sind, da wäre das von @awawaw zitierte Wiso eine gute Hilfe


    Noch mal genau überlegen ob aufgrund der Kinderzuschüsse ein Wohn-Riester was wäre, weil damit die Einzahlung in Gestalt der Immobilie frühzeitig zurückkommt. Steht im ober verlinkten Artikel https://www.finanztip.de/riester/