Santander Consumer Bank kündigt Supermastercard

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    ich habe seit 15 Jahren die o.g. Supermastercard - kostenlos mit 5 % Tankrabatt. Jetzt hat die Bank die Karte zum 31.01.19 einseitig gekündigt, obwohl ich den Vertrag stets erfüllt habe.Die Kündigung wurde nicht einmal unter Bezugnahme auf die Geschäftsbedinungen ausgesprochen. Lt. Hotline sollen wohl alle Karten gekündigt werden.


    Ich habe schriftlich mit Fristsetzung und Aufforderung die K;ündigung zurückzunehmen, widersprochen. Leider ohne Reaktion seitens der Bank.


    Was kann ich tun, damit die Bank die KÜndigung zurücknehmen muss?
    Hat jemand das selbe Problem und was wurde unternommen?
    Welche Alternativen zu dieser Karte gibt es? Ich möchte eine Karte mit Tankrabatt und möglichst kostenlos. Die 1plus Visa der Santander mit 1 % ist leider keine wirkliche Alternative.
    Weiss gemand Rat.


    Danke für die Unterschützung schon mal im Voraus.

  • Ich bin auch gekündigt worden. Dies entspricht leider den seinerzeitigen Bedingungen der Lidl-Karte; dort steht dass beide Seiten mit einer Frist von sechs Wochen kündigen können. Eines Grundes bedarf es dazu nicht. (s. Pkt 12 der Vertragsbedingungen, stehen auf der Rückseite des Antrags).


    Ich bin auch ziemlich sauer, da wir mit zwei Karten den Tankrabatt voll ausreizen mit 2*100 Euro p.a., hilft aber nix und werde wohl mangels Alternative die 1plus beantragen. Santander ist sowieso bei mir unten durch, da sie ja die kostenlose Karte vor einigen Jahren zur kostenpflichtigen Karte gemacht haben, keine Lastschrif zulassen, keine Mail-Erinnerung bei neuer Rechnung schicken, ... Sobald es eine bessere Alternative gibt bin ich weg.

  • Hallo Herr Saidi,


    wenn ich die 1plus Karte gewollt hätte, hätte ich sie einfach bestellt und nicht hier nach Möglichkeiten gesucht die Kündigung rückgangig machen zu lassen. 5 % sind eben 5 % Tankrabatt.


    Hallo Kater.Ka,


    danke für die Info -Auszug aus den Geschäftsbedingungen -. Meine Unterlagen sind noch in den Umzugskisten ...
    Wenn die Santander Anstand hätte, dann wäre die Kundigung wenigstens ordentlich begründet gewesen.


    Ich suche weiter nach Alternativen. Habe auch meinen Automobilclub und eine große Kfz-Versicherung angeschrieben, ob sie nicht eine Karte anbieten könnnen.
    Wenn ich Neuigkeiten habe, melde ich mich hier.

  • Hallo Janina,


    mir erging es genauso wie Dir. Zuerst kam die Kündigung zwecks "Optimierung des Kreditkartenportfolios". Dieser habe ich widersprochen.


    Jetzt kommt ein Schreiben, in dem sie mir unterstellen, ich hätte gekündigt. Dies ist natürlich falsch. Erneuter Widerspruch.


    Mal schauen, wie es weiter geht!


    Bei dem Versuch der Einführung einer Jahresgebühr hatten meine Einsprüche Erfolg.


    Fazit: Zuerst dick Werbung machen mit dauerhaften Entfall der Jahresgebühr und Tankrabatt und dann hinterher versuchen Stück für Stück die eigenen Versprechen zurück zu nehmen: Das ist Betrug am Kunden !!!


    Eigentlich ein Fall für den Verbraucherschutz. Hast Du/habt Ihr damit Erfahrungen?


    Viele Grüße, Nobs

  • Ja, der Kundenservice bei Santander ist unterirdisch.
    Auch mir wurde unterstellt, dass ich dei gekündigt haben sollte - habe ich aber nie.
    Daraufhin habe ich umgehend geantwortet, dass ich nie gekündigt habe, vorsorglich habe ich natürlich auch widerrufen.
    Nun soll die Karte am 15.2 gesperrt werden. Am 29.1. habe ich dort angerufen und bin nach ca. 55 Min auch durch gekommen. Dort sagte man mir, dass mehrere Kunden wohl ein Schreiben zum Wechsel und zur Kündigung vom November 2018 nicht erhalten hätten. Mir würde aber eine Folgekarte zugeschickt werden. Heute habe ich noch mal angerufen: jetzt hießt es, die Karte wird am 15.2 gesperrt, die Folgekarte kommt nicht automatisch, ich müsste einen Antrag stellen.
    So etwas habe ich noch nicht erlebt - jetzt muss man als Kunde schon hinterherlaufen - ne, Santander ist gegessen.
    Eigentlich müsste man diese Masche anzeigen: einfach zu behaupten, das die Kunden gekündigt hätten....


    Finanztip, können Sie das bitte mal public machen - ähnelt sehr an das Verhalten der Bausparkassen...

  • Hallo,
    ich nutze auch die Santander SuperMastercard mit 5% Tankrabatt und 5% auf spezielle Reisen.
    Diese Karte habe ich im März 2006 bei Lidl gekauft.
    Nun wurde auch mir die Karte zu Ende März 2019 "aus geschäftspolitischen Erwägungen" gekündigt.
    Ich habe Widerspruch eingelegt. Eine Ablehnung meines Widerspruchs kam kurz danach von der
    Beschwerdestelle der Santander Consumer Bank AG. Eine Anrufung der Schlichtungsstelle beim
    Bundesverband deutscher Banken e.V. (Berlin) wurde mir angeboten.
    Ich habe die Schlichtungsstelle angeschrieben werde hier demnächst weiter berichtigen Ulf 03.03.2019


    Kann uns die Finanztip-Redaktion zu diesem Sachverhalt etwas sagen?

  • Der Kunde ist König² :)


    Hallo Community,


    1. 12.03.2006 Kreditkartenvertrag abgeschlossen
    2. 05.03.2019 - 21.45 Uhr - Tankstelle: Kreditkarte wird nicht akzeptiert. 3 Versuche ohne Erfolg, also Barzahlung.
    3. 06.03.2019 - 22.15 Uhr - Online Zugang verweigert. "Konto gehackt?" Puls bei 180. ca. 22.30 Uhr hat es doch
    geklappt: Kontostand 0,00€ =O
    4. 06.03.2019 - 22,45 Uhr Anruf bei der 24 Std. Kreditkarten Service Nummer. Folgende Aussagen sinngemäß:
    Ich hätte mein Konto gekündigt. Santander hätte mein Konto gekündigt. Mit Schreiben vom 01.03.19
    wurde mir ein Brief zugesandt. Die Firma Mastercard hätte Santander diese/meine Kreditkarte gekündigt.
    Das Guthaben wurde auf mein Referenzkonto überwiesen????
    5. 06.03.2019 - 23.45 Uhr auf meinem Referenzkonto gab es keinen Geldeingang.
    6. 07.03.2019 - 18.00 Uhr Per Post ist bis heute noch kein Kündigungsschreiben eingegangen.
    6. 07.03.2019 - 19.00 Uhr Guthabeneingang auf meinem Referenzkonto eingegangen.



    Stelle Dir mal die Frage (gilt auch für mich): Was wäre, wenn du am 05.03.19 in Melborne deine Hotelrechnung mit deiner SuperMasterkarte bezahlen willst und dann noch am Flughafen den Rückflug nach Frankfurt? :S:S:S
    Frage: Nachdem das Zinsniveau unten ist. Was ist für große Firmen heute am Wichtigsten? Meine Antwort: Die Anzahl der Kunden (Umsatz und Größe) und "Meine Daten".
    Weitere Frage: Will ich in irgendeiner Form "Kunde" bei solch einer Bank sein? Antwort: Nein! :P


    Ergebnis: Ich werde in den nächsten Tagen "lächelnd" in die Filiale dieser Bank schlendern und meine Kreditkarte zurückgeben und freundlich lächelnd wieder entschwinden.


    In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende


    <3 lichst


    Thomas

  • Hallo Community,


    die Dame in der Bankfiliale war sehr freundlich
    .... bis ich ihr gesagt habe, dass mir meine Kreditkarte gekündigt wurde und als sie meine Karte gesehen hat.
    Dann war sie "nur noch reserviert freundlich". :)


    Anscheinend wurde mir schon vor 3 Monaten ein Kündigungsschreiben zugesandt?? :saint:
    Mich hätte dann noch interessiert, wie dieses Schreiben ausgesehen hat.
    Allerdings ist es in dieser hochmodernen Santander Bank nicht möglich, dass sie auf diesen Brief einen Zugriff hat. :huh:


    Kurz bevor ich wieder entschwunden bin, hat sie mich noch gefragt, ob sie mir ein anderes Angebot machen darf.
    Nachdem der Datenschutz bei Santander so hoch ist, dass die Mitarbeiter/innen einen sehr begrenzten Zugriff auf die Kundendaten haben, war ich fast geneigt "Ja" zu sagen.


    Ich habe mich aber doch auf ein spontanes Verlassen der Räumlichkeiten entschieden, nicht ohne mich für ihre Zeit und Aufmerksamkeit zu bedanken und ihr ein schönes Wochenende zu wünschen. Schließlich weiß ich ja was Anstand ist.


    <3 lichst


    OThomas

  • Hallo Community,


    Santander hat auch meine SuperMastercard gekündigt. Ich bin jetzt wie viele andere auf der Suche nach einem Ersatz. Eine Karte ohne Cashback kommt für mich nicht in Frage. Habe gehört, dass im Ausland Kreditkarten mit Cashback viel weiter verbreitet sein sollen als in Deutschland. Gibt es eine Übersicht mit Karten, die in Deutschland verfügbar sind und Cashback zahlen?


    Mir sind bisher bekannt:


    1. Die Amazon Visa Card von der LBB (2% oder 3% Cashback auf Amazon Umsätze und 0,5% Cashback auf sonstige Umsätze)
    2. Die MCO Visa Card von der Firma crypto.com. Die gibt es bisher nur in Singapur, soll aber im Laufe dieses Jahres auch in Europa verfügbar werden. Wenn sich das bewahrheitet, wäre das aus meiner Sicht eine sehr gute Alternative. Denn je nach Kartenvariante gibt es zwischen 1% und 5% Cashback.


    Wer kennt sonstige Karten?


    Viele Grüße
    Thomas

  • Hallo @janina-j nicht traurig sein, mir wurde auch gekündigt. Ich hatte die Karte auch seit 2006 und ich nehme das sportlich. Die Karte war mit in Australien, 2xNeuseeland, Kananda und ich habe die Höchsterstattung über die Jahre voll ausgeschöpft. Das ist 'ne Menge Geld, was mir Santander da geschenkt hat. Ich habe die Karte nur zum Tanken benutzt, und das haben die meisten getan. Dadurch konnte sich die Marketingidee nie rechnen für Santander. Das das Ganze so lange gut gegangen ist, zeigt mir nur, das im Controlling der Bank einiges nicht stimmt, zu unserem Vorteil.


    Ich habe hier aber eine andere Frage in dem Zusammenhang: Hängt da noch irgendein Konto hinter, was man kündigen solllte oder sollte man das jetzt einfach so mit einem Nullsaldo in alle Ewigkeiten weiterlaufen lassen? Was macht ihr mit diesem Konto? Man kann sich immer noch einloggen und die alten Kontoauszüge runterladen..

  • Hallo,


    ich hatte ebenfalls die Supermastercard und konnte diese plötzlich nicht mehr nutzen - äußerst peinich, wenn du grad an der Tankstelle bezahlen willst und es kommt "Karte nicht akzeptiert".


    Auf Nachfrage wurde mir gesagt, diese wäre im Oktober gekündigt worden, ein solches Schreiben habe ich aber nicht erhalten. Ich bat um nochmalige Zusendung. Heute kam das Schreiben und in meinem Brief lag ein weiteres Schreiben, ebenfalls an einen Kunden der Santander-Bank, der genau das gleiche Problem hatte und der auch kein Kündigungsschreiben erhalten hat - Datenschutz lässt grüßen und es kommt die Vermutung auf, dass es Stil der Bank ist und kein Zufall, dass die Kündigung nicht angekommen ist.
    Oder mein Kündigungsschreiben hat auch ein anderer bekommen, so wie jetzt.


    Für mich hat sich jedenfalls das Thema Santander. Mit dieser Bank werde ich keine Geschäfte mehr machen.

  • Hat die MCO Visa Card von der Firma crypto.com mittlerweile mal einer getestet oder kennt Alternativen bis auf die 1Plus oder Amazon?


    Wieso kommen die Kündigungen der Santander jetzt stoßweise und nicht bei allen? Hatte heute zum 31.12.2020 die Kündigung im Kasten. Freunde macht sich die Santander damit wenige auch wenn das Ganze verständlich aber nicht unumstritten ist.

  • Hallo zusammen,

    ich geselle mich mal dazu, als Betroffener der erneuten Kündigungswelle zum 31.12.2020. Nach jahrelangem einwandfreien Service in Verbindung mit der Kreditkarte (z.B. Kulanz bei Ersattung eines verpassten Tankrabattes wegen Kartensperrung aufgrund des Priceless-Specials-Datenlecks), nun diese ernüchternde Nachricht. Wobei ich schon länger damit gerechnet habe, da sie auch an mir nichts wirklich verdienen konnten.

    Ich schließe mich der Frage von Christian123 an: Was ist die beste Alternative?

  • Hallo Zusammen,


    Ich nutze die kostenlose Amex Payback-Karte und habe für 35 Euro im Jahr telefonisch den Turbo aktiviert. So sammle ich 1 Paybackpunkt je Euro Umsatz. Die Paybackpunkte lasse ich mir auf mein Konto 1:1 auszahlen. Ist ein Cashback von 1% auf den Umsatz für eine Jahresgebühr von 35 Euro.

    Das schöne daran: das Cashback ist vom Betrag her nicht begrenzt.