Erfahrungen mit Dr. Schlemann (Berufsunfähigkeitsversicherung)

  • liki90, unterschiedliche Meinungen beleben ja durchaus die Unterhaltung, sofern die Meinungen zu dem Thema passen, über das sich unterhalten wird. :)

    Es mag Ihr Weltbild erschüttern, aber wir haben ausreichend Kunden, die von uns beraten werden möchten. Wir "suchen" deshalb nicht, lassen uns aber von den "Richtigen", d.h. von anspruchsvollen Kunden, die unsere Beratung zu schätzen wissen, gerne finden.

    Beim Thema Versicherungsmakler und Unabhängigkeit geht Ihre Wahrnehmung etwas an den rechtlichen Rahmenbedingungen vorbei. Als Einstiegslektüre hier der Wikipedia Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/…rungsmakler_(Deutschland):


    "Versicherungsmakler sind nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern stehen als „treuhänderähnliche Sachwalter“ der Interessen des Versicherungsnehmers auf dessen Seite."


    "Der Umfang der Pflichten betrifft regelmäßig nicht nur die Ermittlung eines ausreichenden Versicherungsschutzes und die Vermittlung entsprechender, für den Versicherungsnehmer günstiger Verträge, sondern auch die Verwaltung, Betreuung und Aktualisierung dieser Versicherungsverhältnisse."


    "Der Makler, auch als Broker bezeichnet, ist an kein Versicherungsunternehmen gebunden. Er erhält vom Kunden einen Beratungs- und Vermittlungsauftrag. Seine Loyalität besteht in erster Linie dem Kunden bzw. Mandanten gegenüber."


    "Gemäß dem Urteil des BGH vom 22. Mai 1985, Az.: IVa ZR 190/83 ist der Makler ein sogenannter Sachwalter des Kunden und hat damit im Bereich der Finanzdienstleistung, also der Tätigkeit als unabhängiger Finanzberater und freier Versicherungsmakler, eine ähnliche Stellung wie ein Rechtsanwalt oder Steuerberater. Er hat die Interessen seines Kunden zu vertreten, einen ausreichenden Marktüberblick zu gewährleisten, diesen nachzuweisen und kann vom Kunden haftbar gemacht werden."

    Vielleicht hatten Sie aber auch Versicherungsvertreter vor Augen? Da wären solche Sorgen berechtigt, siehe "Der Versicherungsvertreter ist, anders als der Versicherungsmakler, Geschäftsbesorger des Versicherungsunternehmens und vertritt damit in erster Linie dessen Interessen. Fehler des Versicherungsvertreters werden dem Versicherungsunternehmen als eigenes Wissen zugerechnet (§ 278 BGB). Andere Bezeichnungen für den Versicherungsvertreter sind Agent, Exklusivvertrieb, Agenturvertrieb, Ausschließlichkeitsagent, Außendienst der Versicherungsgesellschaft, Tied Agent. Ebenfalls zu den Versicherungsvertretern gehören Mehrfachagenten, welche für mehrere Versicherungsunternehmen Geschäfte anbahnen."

    Aber genug dazu, das wäre thematisch auch wieder ein anderer Thread. :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Nein, ich meinte den Makler. ;)

  • Hallo zusammen,

    auch ich möchte über meine Erfahrung zur Beratung von Herrn Schlemann berichten. Ich, junger Arzt, war aktiv auf der Suche nach einer PKV und einer Änderung meiner bestehenden BU bei der DÄF. Leider habe ich mit Versicherungsmarklern/Vermittlern (DÄF/MLP) bereits weniger gute Erfahrung gemacht und bin mit einer gehörigen Portion Grundskepsis erneut an dieses Thema gegangen.


    Wie bin ich auf Herrn Schlemann aufmerksam geworden?

    Ursprünglich über einen Artikel auf Herrn Schlemanns Seite über mein besetehendes DÄF Produkt (doc invest). Anschließend habe ich mir einiges weitere zum Thema PKV und BU auf der Seite durchgelesen und war angetan von den relativ detaillierten, mit Beispielen versehenden und sehr transparent dargestellten Beiträgen. Aufgrund der überwiegend positiven Bewertungen habe ich daraufhin einen Termin ausgemacht.


    Wie verliefen die online Meetings?

    Im Gegensatz zu meinen bisherig erlebten Beratungsgesprächen wurde sehr detailliert auf alle einzelnen Bestandteile der BU, PKV eingegangen. Es wurden Vor und Nachteile verschiedener Szenarien genau erklärt. Eine eigene Auseinandersetzung mit der Thematik ist sehr erwünscht (wird fast schon erwartet), was mir viel Vertrauen gegeben hat. Insgesamt waren es 5h Gespräch verteilt über 3 Termine. Nach dem Termin gibt es eine ausführliche Zusammenfassung des besprochenen per Mail und To do s welche erledigt werden sollten. Antworten auf Emails von mir kurz vor Mitternacht waren am nächsten Morgen bereits beantwortet 😀.


    Zwischen den Terminen und vor Abschluss habe ich das mir empfohlene Produkt und die enthaltenen Stellschrauben geprüft/verglichen (U.a. Stiftung Warentest, Verbraucherzentrale). Letztlich war so gut wie alles übereinstimmend. Vereinzelt aufkommende Fragen wurden in den weiteren Terminen besprochen.


    Vor meinen Online Terminen hatte ich auch bei Check24 bezüglich einer BU angerufen. Hier war mein bestehendes Produkt bei der DÄF kein Begriff, auf Details (z.B. Leistungsdynamik) wurde nicht eingegangen und das Gespräch dauerte keine 15min trotz gleicher Anschlusspreise.


    Fazit:

    Sehr nette (gut, das war bisher bei allen so 😄) aber eben auch sehr kompetente und transparente Beratung. Ich habe nach Jahren endlich ein gutes Gefühl in Bezug auf meine BU und Krankenversicherung

  • Wow, danke für Ihre tolle und ausführliche Bewertung! Wir haben ja öfters mit "vorgeschädigten" Kunden zu tun, gerade bei Ärzten, die erst einmal Erfahrungen mit Finanzvertrieben mit drei Buchstaben sammeln. Eine gesunde Anfangsskepsis ist da völlig normal und verständlich. Gerade dann ist es aber besonders schön, Vertrauen zu gewinnen und zu sehen, wie unsere Arbeit gewertschätzt wird - einschließlich der "Hausaufgaben" zur Nacharbeit, damit unsere Kunden eben auch ein Stück weit selbst verstehen und nachvollziehen können, was sie tun. Noch einmal ganz herzlichen Dank!! :thumbsup:

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Hallo zusammen,

    auch ich teile gerne meine Erfahrungen mit Herr Schlemann unabhängige Finanzberatung. Mich hat Herr Mini bei der Suche nach einer privaten Krankenversicherung für Beihilfeberechtigte unterstützt. Ich kann Herrn Mini uneingeschränkt empfehlen. Sein Auftreten war stets kompetent und freundlich. Seine Empfehlungen hat er transparent begründet, geduldig und ausführlich Nachfragen beantwortet, sich ausreichend Zeit genommen und stets zügig auf Anliegen reagiert. Er ist mit mir verschiedene Anbieter und Traife durchgegangen und hat mir geholfen, die für mich am besten passende Versicherungsoption zu finden.

  • Moin zusammen,


    auch ich möchte einen kleinen Erfahrungsbericht zu der Beratung von Dr. Schlemann abgeben.


    Aber zunächst einmal kurz zu mir:

    Mit 19 Jahren (schon ein bisschen her), ohne viel finanzielle Ahnung, war mir immerhin schon klar, dass ich am Besten frühzeitig (Grundwehrdienst / Start in die Ausbildung) für mein Alter vorsorgen möchte. Und was macht man in dem Alter? Fragt seine Eltern! Und die bringen einen zu "ihrem" Bankberater. Und ja tatsächlich: Er hat mich auch beraten. Hat mir viel erklärt und wir haben einen Teil meines neuen Gehalts in diverse Produkte investiert. Damals hörte es sich gut an und war bestimmt auch nicht alles verkehrt. Eine Riester-Rente, ein Kapital-Lebensversicherung mit Erwerbsunfähigkeitsrenrte und einige Fonds. Nun, ein paar Jahre später und etwas mehr Selbstständigkeit, habe ich mich auch ein wenig mit Finanzen beschäftigt. Und festgestell: Hmm, so ein Berater bei der Bank berät einen schon, aber irgendwie habe ich alle Produkte bei ein und demselben Anbieter ;-) Und als ich dann mal durchrechnete, wie viel ich in die einzelnen Produkte bereits eingezahlt hatte und was aktuell drin ist, obwohl die einzelnen Fonds über die letzten zehn Jahre durchaus gestiegen sind, da war ich irgendwie nicht mehr so ganz erfreut. Das war zwar sicherlich nicht ganz falsch, was ich damals gemacht hatte, aber heute (mit etwas mehr Einkommen) will ich es besser machen: ein/zwei Bücher (XX für Dummies kann ich übrigens für alles empfehlen, um zu einem fremden Thema einen Überblick zu erhalten), ein paar Artikel und schlussendlich Finanztip haben mir dabei sehr geholfen. Und nach viel Gestöbere im Internet bin ich schlussendlich bei der Finanzberatung von Dr. Schlemann geraten. Und als ich gesehen habe, dass diese auch von Finanztip (zumindest die BU-Beratung) empfohlen wurde, dachte ich, einen Versuch ist es sicherlich wert.


    Wie und was lief?

    Corona-bedingt alles über Online-Meeting. Initial buchte ich einen Termin zum Thema Altersvorsorge bei Herrn Mini. Im Verlauf des Gesprächs durchleuchteten wir aber auch meine alten Versicherungen und da sind wir über meine BU gestolpert. Die war damals als EUZ gestartet und ist nach dem Studium in eine BUZ umgewandelt worden. Für eine BU mit 680 Euro zahlte ich 60 Euro. Und das mit einer Tätigkeit in der Berufsgruppe 1 (quasi fast beste Gruppe). Je nach Sichtweise ein hoher Beitrag für eine insgesamt auch zu geringe Absicherung. Also haben wir die weitere Begutachtung der Altersvorsorge hintenangestellt und uns auf die Absicherung fokussiert. Dazu einen neuen Online-Termin gemacht und mir viel "Hausaufgaben" mitgegeben. Habe mich auf deren Website umfassend infomiert und natürlich auch wieder intensiv mit Finanztip (und auch anderer Artikel nebst Verbraucherschutzzentralen) weitergebildet. Beim zweiten Termin sind wir dann verschiedene Angebote und Varianten durchgegangen. Hier hat mich Herr Mini eindringlich auf die Gesundheitsfragen hingewiesen. Kein Lapidares wird schon passen, sondern wirklich alles notieren, jeden Arztbesuch, auch bei so simplen Dingen wie ne AU bei drei Tage Schnupfen (ja ich weiß, Männerschnupfen...). Und da ich mittlerweile das ein oder andre Zimperlein mitbringe, macht es eine Antragstellung auch nochmal komplizierter, gerade in Bezug auf Medikation. Hier war ich froh, dass sie schon einige Erfahrungen mit diversen Erkrankungen bei unterschiedlichen Anbietern hatten und mir schon eine Einschätzung geben konnten, wo was ggf. mit oder ohne Risikozuschläge geht.
    Also, wieder Sachen zusammen suchen, nochmal einlesen, Termin beim Arzt gemacht (Krankenakteneinsicht/Verlaufsdiagnostik) und dritten Beratungs-Termin ausgemacht. Hier war neben den Anfragen an die Versicherer das Thema SBU oder doch BUZ eines Altersvorsorgeprodukte. Auch nicht einfach so leicht zu beantworten. Vor allem, wenn man als Sparfuchs hört, das man Steuer sparen kann ;-) Aber ich hatte auch große Bedenken bezüglich der Nachteile, hier sind auch die Videos von Finanztip (Kombi AV und BU) sehr empfehlenswert!


    Was kam raus?

    Zwei Produkte: Eine SBU und eine AV mit BUZ bei einem weiteren Anbieter. Und dass ich meine alte BUZ jetzt gekündigt habe. Rechnerisch hätte ich bei gleichem Schutz das doppelte gezahlt (ich weiß, kann man nicht eins-zu-eins umrechnen), bei jedoch im Vergleich nicht so optimalen Leistungen. Im Endeffekt also der Abschluss der neuen BU ein "doppelter" Mehrwert.


    Was bleibt?

    Zwei Dinge. Zum Einen habe ich doch mit mir gehardert, zu einem Versicherungsmakler zu gehen. Immerhin etwas besser/unabhängiger als der nette Berater bei der Bank. Hier glaube ich auch, was das Gesetz besagt, nämlich, dass der Makler für die Interessen des Kunden steht und nicht für das des Versicherers. Allerdings geht auch hier ein gewisser Prozentsatz als Abschluss- und Vertriebskosten drauf. Wäre ich da nicht mit einem Honorarberater billiger weggekommen? Kann sein, ich weiß es leider nicht so genau. Ich weiß nur, dass wir sicherlich einige Stunden direkt im Online-Meeting verbracht und regen Mailkontakt drumherum hatten. Zeit, die auch bezahlt werden darf und soll.

    Zum Anderen bleibt das das Gefühl, gut beraten worden zu sein. Herr Mini wirkte auf mich sehr kompetent und war auch offen für meine Wünsche. So bin ich z.B. kein Fan davon, sensible Daten offen per Mail zu schicken. Hier haben wir aber schnell verschiedene Lösungen gefunden (u.a. Dokumente als Zip verschlüsselt). Und das Ergebnis (Policierung zweier BU ohne Risikoaufschläge) hat auch zu meinen Vorstellungen geklappt, sodass ich die Beratung bei Herrn Mini durchaus weiterempfehlen kann und will!


    Euer Mr. No-Money!

  • Vielen Dank Mr. No_Money, dass sie so viel Zeit in diesen ausführlichen und authentischen Bericht zur BU Beratung durch Herrn Mini investiert haben! Im nächsten Schritt arbeiten wir gerne gemeinsam mit Ihnen daran, dass aus Mr. No_Money ein Mr. With_Money wird ^^

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Das Team von Herrn Dr. Schlemann wurde mir wärmstens von einem guten Freund empfohlen - der ebenfalls auf dieser Plattform eine besonders ausführliche Bewertung hinterlassen hat. Ziel war der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu günstigen Konditionen trotz diverser Vorerkrankungen bzw. schon älteren Verletzungen (>10 Jahre jedoch nach OP beschwerdefrei verheilt). Wie anzunehmen war ein scheinbar schwieriges, aber nicht unmögliches Unterfangen.

    Kurz zu meiner Person: Ich bin 30 Jahre alt, Softwareentwickler (Ausgebildeter Fachinformatiker Anwendungsentwicklung - ohne Studium).

    Nachdem ich in der Vergangenheit schon mehrfach auf vermeintlich "optimal auf mich zugeschnittene" Tarife von Versicherungsgesellschaften, -maklern, Finanzberatern und Vertretern hereingefallen bin, habe ich aufgrund dieser negativen Erfahrungen eine grundsätzliche Skepsis gegenüber jener Berufsgruppe entwickelt und mich zunächst im Eigenstudium durch die Vielzahl der Optionen gearbeitet. Irgendwann jedoch war für mich der Punkt erreicht, an welchem ich die Übersicht verloren und mich aufgrund der durchweg positiven Empfehlung dazu entschlossen habe, Herrn Schlemann und seinem Team, in meinem Fall war es Herr Mini, eine Chance zu geben.

    Meine anfängliche Skepsis wich sehr schnell dem Gefühl, hier einem kompetenten und ehrlichen Menschen gegenüberzusitzen, welcher sich die Zeit nimmt, alle Fragen im Detail auch gerne mehrfach zu erklären, falls mir die Antwort unverständlich war. Es wurde nicht sofort "drauf los" beraten, sondern zunächst hat ein gegenseitiges Kennenlernen stattgefunden, welches als Basis für die weitere Zusammenarbeit dienen sollte. Hierbei wurde auch die individuelle Finanzsituation analysiert.

    Darauf aufbauend wurden dann verschiedene Optionen zur BUV besprochen. Leider fielen in meinem Fall einige Optionen weg da die Versicherungsgesellschaften (meines Erachtens nach) unverhältnismäßig hohe Risikoaufschläge vornahmen oder Ausschlüsse tätigten, welche einen Vertragsabschluss meinerseits unattraktiv machten.

    Ich möchte Herrn Mini an dieser Stelle ausdrücklich für seine Geduld und seine Mühen loben, denn am Ende hat er einen für mich passenden Tarif gefunden. Alle mir wichtigen Punkte sind eingeschlossen und das zu einem angemessenen Preis.

    Jedes Meeting wurde anschließend durch Herrn Mini ausführlich nachbearbeitet und die besprochenen Themen und Ergebnisse festgehalten. Dies hat für maximale Transparenz gesorgt und, wenn man die Unterlagen chronologisch sortiert, konnte man schnell alles Wichtige nachlesen.

    Der Prozess zwischen erstem Gespräch und Abschluss des Vertrages dauerte etwa 3 Monate - hierbei sei allerdings zu erwähnen, dass dies keine negative Kritik ist. Zunächst einmal sind einige Angebote von mir abgelehnt worden, was den Prozess logischerweise verlängert hat. Außerdem lagen die Weihnacht und Neujahrsfeiertage dazwischen. Dies heißt aber nicht, dass Antworten lange auf sich warten ließen. Auf Emails reagiert Herr Mini schnell und sehr ausführlich, meist noch am gleichen Tag - unabhängig vom Wochentag.

    Zu keinem Zeitpunkt hat Herr Mini auf mich den Eindruck gemacht, er würde mich zu einem Vertragsabschluss drängen wollen. Das Gegenteil war der Fall. Nachdem ich das eine oder andere Angebot aufgrund eines Ausschlusses oder zu hoher Kosten abgelehnt hatte hat er weiter nach einem passenderen Tarif gesucht. Ich hatte hier zum ersten Mal das Gefühl, dass ein Finanzberater wirklich in meinem Interesse - und nicht im Interesse seiner Courtage - handelt.

    So ist es für mich nur folgerichtig, dass ich mich auch in weiteren finanziellen Fragen an Herrn Mini wenden möchte, um zum Beispiel ein sinnvolles Altersvorsorgekonzept zu erarbeiten.

    Auch möchte ich Herrn Mini ohne Vorbehalte jedem weiterempfehlen möchte, der auf der Suche nach einem kompetenten Ansprechpartner in Finanzfragen ist.

    Ein Wort zum Schluss: Herr Mini wirbt bereits im ersten Gespräch aktiv um anschließende Bewertungen auf unterschiedlichen Portalen bzw. macht diese zur Bedingung für die weitere Zusammenarbeit. Das mag manchen seltsam vorkommen oder sauer aufstoßen, ich für meinen Teil empfinde es jedoch für mehr als fair, wenn man dem nachkommt. Immerhin nimmt sich auch Herr Mini die Zeit und sucht für jemanden den bestmöglichen Tarif. Da finde ich es nicht zu viel verlangt, wenn man sich im Gegenzug dafür erkenntlich zeigt und eine ausführliche Bewertung verfasst. Die Portale kann man sich aus diversen Vorschlägen frei aussuchen. Sollte man einen Service (z.B. Facebook) nicht nutzen, wird man sich nicht, um eine Bewertung dort zu hinterlassen, dort anmelden müssen.

    Zusammengefasst bin ich mit der Arbeit des Herrn Mini überaus zufrieden und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

  • Vielen Dank crstmkt für diese mega-tolle Bewertung unserer Arbeit bzw. konkret der von Herrn Mini!

    Dieses gemeinsame Suchen nach der für den Kunden sinnvollsten und besten Lösung kennzeichnet unsere Herangehensweise glaube ich sehr gut. Natürlich werden wir als Versicherungsmakler letztlich von den Gesellschaften bezahlt. Da wir aber so gut wie mit allen zusammenarbeiten und die Vergütungen sich kaum unterscheiden, hat das keinen Einfluss auf den Entscheidungsprozess.

    Auch völlig richtig, dass wir das Thema Bewertungen aktiv ansprechen. Das ist letztlich Teil der Vereinbarung mit unseren Kunden. Wir investieren viel Zeit in die Zusammenarbeit, ohne jeden "Abschlussdruck". Und manchmal kann z.B. aufgrund von Vorerkrankungen auch gar keine Lösung umgesetzt werden. Das Bewerten - natürlich nur wenn der Kunde rundherum zufrieden ist - ist deshalb Teil der kaufmännischen Gleichung, weil wir dadurch Zeit für Akquise und Marketing sparen, die wir lieber ins Beraten investieren. Letztlich ist diese zeitgemäße Art von Mundpropaganda bzw. Weiterempfehlen also eine Win/Win Situation, von der alle Seiten profitieren, auch andere Ratsuchende.

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Auch ich werde derzeit von Dr. Schlemann- im Besondern Herrn Werner-Böhm beraten. Als Studentin der Humanmedizin werde ich im Besonderen von der Ärzt:innenklausel profittieren,,weswegen meine Entscheidung für Dr. Schlemann initial fiel. In den 2 Beratungsgesprächen (bis jetzt) wurden meine Fragen kompetent und transparent geklärt. Auch zwischen den Gesprächen stand Herr Werner-Böhm mir für Rückfragen stets zur Verfügung und konnte so weitere Fragen klären. Herr Werner-Böhm war auch bei kritischen Fragen stets offen und ehrlich. Als Kritikpunkt würde ich vielleicht die in meinen Augen etwas unstrukturierte Website nennen, das ist aber auch sicher bei anderen Kund:innen anders. Die empfohlene BU stimmt überein mit den sehr gut Bewerteten BUs in anderen Portalen, Stiftung Warentest etc, der Unterschied liegt aber eben in der sehr wichtigen persönlichen Beratung, bringt doch jede:r eine unterschiedliche Krankheitsgeschichte mit.

    Im Gesamten fühle ich mich jetzt gut beraten, in einem Thema von dem ich selbst davor wenig/keine Ahnung hatte, und habe das Gefühl eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

  • Disclaimer: auch ich wurde ähnlich , wie bereits beschrieben, um eine Bewertung gebeten: Das folgende stellt aber meinen Eindruck dar: Auch ich werde derzeit von Dr. Schlemann- im Besondern Herrn Werner-Böhm beraten. Als Studentin der Humanmedizin werde ich im Besonderen von der Ärzt:innenklausel profittieren,,weswegen meine Entscheidung für Dr. Schlemann initial fiel. In den 2 Beratungsgesprächen (bis jetzt) wurden meine Fragen kompetent und transparent geklärt. Auch zwischen den Gesprächen stand Herr Werner-Böhm mir für Rückfragen stets zur Verfügung und konnte so weitere Fragen klären. Herr Werner-Böhm war auch bei kritischen Fragen stets offen und ehrlich. Als Kritikpunkt würde ich vielleicht die in meinen Augen etwas unstrukturierte Website nennen, das ist aber auch sicher bei anderen Kund:innen anders. Die empfohlene BU stimmt überein mit den sehr gut Bewerteten BUs in anderen Portalen, Stiftung Warentest etc, der Unterschied liegt aber eben in der sehr wichtigen persönlichen Beratung, bringt doch jede:r eine unterschiedliche Krankheitsgeschichte mit.

    Im Gesamten fühle ich mich jetzt gut beraten, in einem Thema von dem ich selbst davor wenig/keine Ahnung hatte, und habe das Gefühl eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

  • Hi alle zusammen!


    Nachdem hier auffallend nur gute Bewertungen abgegeben werden, wäre auch interessant zu wissen, ob jemand auch mal nicht so positive Erfahrungen gemacht hat?

    Oder welche weiteren Versicherungen (z.B. auch für die Altersvorsorge) wurden Euch außer einer BU angeboten?


    LG

    Xenia

  • Xenia natürlich sind wir auch offen und dankbar für kritisches Feedback. Wie in unserem auf unserer Website nachzulesenden Leitbild formuliert (einfach mal nach Schlemann Leitbild googeln):

    "Qualität und kontinuierliche Verbesserung: Wir streben danach, “die beste Version unserer selbst” zu sein."

    Wie in jeder guten Beziehung freuen wir uns aber auch darüber, wenn man uns Kritik direkt und persönlich sagt. :)

    Wenn das gewünscht ist nutzen unsere Kunden diesen Thread bestimmt auch gerne für Feedback zu anderen Produkten, zu denen wir sie beraten haben, z.B. zur privaten Krankenversicherung. Bislang hatte ich aber den Eindruck, dass es hier fokussiert um unsere Beratung zum Thema BU gehen soll, für die Finanztip uns ja auch empfiehlt. Hat sich da etwas geändert?


    Altsachse: Ich kann verstehen, dass so viele gute Bewertungen Sie skeptisch machen und Sie sich diese Frage stellen. Bei Amazon Produkten scheint so was ja gang und gäbe zu sein. Ohne konkreten Anhaltspunkt mal eben die "Vermutung" rauszuhauen, dass wir Bewertungen kaufen und uns damit öffentlich zu diskreditieren finde ich allerdings ziemlich grenzwertig. Diese Frage wurde zu Beginn dieses Threads ja schon öfters gestellt und ich dachte auch beantwortet. Haben Sie das gelesen?

    Hier noch mal unsere Statement zu dieser Frage von unserer Website:

    -------------------------------

    Können so viele gute Bewertungen überhaupt echt sein?

    Falls Sie sich fragen, ob so viele gute Bewertungen überhaupt echt sein können:

    Zitat

    Ja, alle unsere Bewertungen sind zu 100% echt. Dafür verbürge ich mich! (Dr. B. Schlemann)

    Alle unsere Bewertungen sind zu 100% echt! Wir lassen keine kleinen Kinder in Bangalore Bewertungen erfinden, zu jeder Bewertung gehört ein konkreter zufriedener Kunde bzw. eine zufriedene Kundin. Diese könnten wir Ihnen meistens auch nennen – außer bei manchen Einträgen mit Pseudonym. Die sehr individuellen und ausführlichen Inhalte sollten die Authentizität zusätzlich belegen.


    Weshalb so viele? Wir sprechen das Thema Bewertungen bei unserer Beratung aktiv an. Das ist letztlich Teil der Vereinbarung mit unseren Kunden. Wir investieren viel Zeit in die Zusammenarbeit, ohne jeden “Abschlussdruck”. Manchmal kann z.B. aufgrund von Vorerkrankungen gar keine Lösung umgesetzt werden. Dann hätten wir viel Zeit investiert ohne jeden Ertrag. Das Bewerten – natürlich nur wenn der Kunde rundherum zufrieden ist – ist deshalb sozusagen Teil der kaufmännischen Gleichung im Rahmen einer fairen Zusammenarbeit. Wir sparen so Zeit für Akquise und Marketing, weil wir durch viele Bewertungen bei Google sehr gut gefunden werden. Diese Zeit investieren wir lieber in die Beratung unserer Kunden. Letztlich ist diese zeitgemäße Art von Mundpropaganda bzw. Weiterempfehlen also eine Win/Win Situation, von der alle Seiten profitieren, auch andere Ratsuchende.


    Und mal ganz ehrlich: Bei über 2.000 Bewertungen haben wir es echt nicht nötig, Kundenbewertungen zu kaufen oder zu faken!

    -------------------------------

    Vielleicht mag dazu ja auch der eine oder andere unserer Kunden, die sich hier geäußert haben, mal etwas schreiben. Wobei manche genau diese Frage ja schon proaktiv in ihrer Bewertung adressiert haben. Eigentlich schade, wenn man sich beim guten Bewerten quasi schon vorab entschuldigen bzw. erklären muss.

    Auch an Sie Altsachse mein Angebot: Lassen Sie sich von uns beraten und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung. Danach können Sie besser einschätzen, ob bzw. dass wir "echt" sind - und schreiben dann vielleicht auch eine gute Bewertung :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Ups, da wurde eine Klammer zu einem negativen Smiley - der sollte so aussehen :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • P.S.: Wieso müssen eigentlich schlechte Bewertungen dazwischen sein, damit Bewertungen authentisch wirken? Ist das so ein typisch deutsches Meckerphänomen auf der Suche nach dem Haar in der Suppe? Mein Orthopäde ist z.B. ein sehr guter Orthopäde und arbeitet immer gut. Deshalb hat er auch ganz viele gute Bewertungen. Mein Fliesenleger ist ein sehr guter Fliesenleger und legt Fliesen immer akkurat und beschwerdefrei. Hätte mein Fliesenleger Bewertungen (das Thema interessiert ihn nicht, er ist immer ausgebucht), dann hätte er nur gute Bewertungen.

    Es gibt m.E. drei Kategorien von Dienstleistern:
    1) gute Dienstleister, die sind dann meistens gut und
    2) schlechte Dienstleister, die sind dann meistens schlecht und
    3) mittelgute Dienstleister dazwischen, die sind manchmal gut und manchmal schlecht.

    Was spricht also gegen die Annahme, dass ein gut bewerteter Dienstleister wie wir in Kategorie 1) gehört? Sollten wir mal schlechte Bewertungen "kaufen", um überzeugender zu wirken? ^^

    Nur mal so zum Nachdenken :) (... und auch auf der Website eingebaut, danke für den Denkanstoß Altsachse )

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Nein Altsachse, das ist keine PR, sondern eine leider notwendige Klarstellung nach Ihrem aus der Luft gegriffenen, unsubstantiiert in den Raum gestellten und haltlosen Vorwurf. Wir können das Thema an dieser Stelle gerne beenden. Es geht ja darum, dass Menschen, die von uns beraten wurden, hier ihre Erfahrungen schildern.

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 15 VersVermV, § 12 FinVermV: schlemann.com/erstinformationen/. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, deren Nutzung auf eigene Gefahr erfolgt.

  • Das sieht mir doch sehr nach PR aus, bin mir nicht sicher ob das hier zulässig ist. ?

    Gruß

    ... ich zitiere hier mal Saidi (Post aus Januar 2019):


    die Vorstellung, die Einordnung unserer Empfehlungen und wie immer auch wie wir zu diesen Empfehlungen gekommen sind, steht in unserem Ratgeber:
    https://www.finanztip.de/beruf…keitsversicherung/#c78377


    In diesem Thread - um das nochmal nach vorne zu stellen - soll es darum gehen, dass Nutzer uns Erfahrungen - positive wie negative - mit dem Anbieter berichten.


    So weit ich diesen thread kenne, sind auch einige kritische Anmerkungen gefallen... die imho allerdings, wie in Schland so üblich, mit unzureichender Finanzbildung einhergehen. In unserer schönen Republik werden übrigens negative Beurteilung weitaus häufiger kommuniziert, als positive. (It's believed that people developed language for their inner need to complain!)

    Wenn hier die positiven Kritiken hervorstechen, so hat dies vermutlich mit der Qualität der Beratung und der sehr ernst genommenen Orientierung an der Eigenschaft als Sachwalter zu tun.


    Ich habe fertig...

  • Hallo Xenia,


    meine Erfahrung war größtenteils neutral.


    Auf der Suche nach einer SBU habe ich mehrere Makler kontaktiert, um vergleichen zu können. Unter diesen war auch die Beratung von Dr. Schlemann.


    Fazit:

    • Alle Makler haben mir dieselben 3-4 SBU-Tarife empfohlen.
    • Alle Makler wollten mich über BU hinaus beraten, tendenziell ging es auch dort immer in dieselbe Richtung:
      • Krankenversicherung: Empfehlung von PKV.
      • Geldanlage/Altersvorsorge: Private Rentenversicherung (Fondssparen im Versicherungsmantel), wobei gerne auch aktiv gemanagte Fonds und Dimensional Funds ("Smart Beta", größere Gewichtung von small caps) beigemixt werden sollten.

    Zu diesen Produkten kann man nun stehen, wie man will. Ich bin tendenziell kein Fan davon und bevorzuge z.B. GKV & Sparen mit ETFs.

    Bezüglich der Beratungsqualität konnte ich im Großen und Ganzen keine signifikanten Qualitätsunterschiede zwischen den Maklern erkennen.


    Viele Grüße