ETF Sparplan

  • Hallo Forum, in der Welt am Sonntag wurde ein neuer ETF-Sparplan namens Oskar (www.oskar.de) vorgestellt und als passend für Anfänger (wie mich ) bewertet. Ich habe mir damit jetzt mal intensiv beschäftigt und finde das Produkt ganz gut (bin aber kein Profi, deshalb wollte ich mal die Meinung hier von der Community erfahren). Vor allem, weil man auch gleich für die eigenen Kinder anlegen kann. Es ist zwar teurer, als wenn man selbst einen ETF-Sparplan macht, aber dafür muss man sich um nichts kümmern (ETF Auswahl zB), was mir wichtig ist. Jetzt zur Frage: Gibt es bereits Erfahrungen damit?
    Danke Euch!
    JP

  • SuFu ist die Suchfunktion ganz oben ganz rechts, dann wären die Oskar-Beiträge zu finden gewesen.


    Unabhängig davon gebe ich gerne Auskunft auf ernsthafte Fragen. Genau deswegen habe ich auf die letzte Kommentierung von mir verwiesen, die hoffentlich als positiv verständlich ist.


    Leider gibt es im Moment überproportional viele Einträge zu Oskar, jeweils von neu registrierten Mitgliedern, jeweils mit Link darauf. Da Finanzen.net, die hinter Oskar stehen, eine sehr aggressive Werbeplattform ist, habe ich zu diesen Einträgen meine spezielle Meinung,

  • @fitom So, ich habe jetzt seit ein paar Wochen das Oskar Konto. Hier der Bericht:
    Die Anmeldung war einfach. Die Performance ist bisher ebenfalls gut ca. 3,5% in 3 Wochen. (allerdings lief die Börse natürlich auch super, ist also deshalb nicht verwunderlich und wird sicherlich nicht so weitergehen). Gut ist, dass alles übersichtlich über die App zu steuern ist. Sparrate anpassen geht z.B. mit 2 Klicks. Alle Dokumente sind digital über die App abrufbar (kein Papierkram).
    Negativ ist, dass es statt der angekündigten 3-4 Tage nach Kontoeröffnung bis das Geld erstmals investiert sein sollte 7 Tage gedauert hat. Außerdem kann man bisher noch kein zweites Kinderdepot eröffnen. Da heißt es immer: "versuche es in ein paar Tagen wieder".
    Alles in allem bin ich bisher mit Oskar zufrieden.