Onvista erhebt Gebühren für ETF Sparpläne

  • Ich bin Kunde bei Onvista und habe gestern Post bekommen, das Onvista bei ETF Sparplänen Gebühren erheben wird.


    Ab dem 01.06.2019 kassiert Onvista je 1,- € pro Sparplanausführung !


    Das ist vielleicht interessant für Leute, die mit dem Gedanken spielen, demnächstt ein Depot bei Onvista abzuschliessen.

  • Freebuy Modelle wurdem am Freitag informiert, Festpreis Modelle am Samstag.


    1 Euro pro Sparplanausführung bei einer neuen begrenzen Volmunia von 500 Euro (statt 1000 Euro)


    Die Redaktion weiß schon bescheid!

  • Bitte entschuldigen Sie die Nachfrage. Bedeutet es jetzt, dass ich jeden Monat 1€ auf die 100€, die ich anlege, abdrücken muss oder nur, wenn ich den Sparplan anlege und er quasi "startet". Alternativ habe ich mir gerade Flatex angesehen und wenn ich es richtig sehe (https://www.flatex.de/preise/), dann würde es dort doch 1,50€ kosten oder? Danke schonmal für die Hilfe!

  • Hallo @Biehl, willkommen in der Community.


    Die 1€ fallen pro Ausführung des Sparplans an.


    Flatex hat eine Reihe von ETF, bei denen kein Entgelt für die Ausführung anfällt. Dies gilt z.B. für den von Finanztip empfohlenen ETF auf MSCI World von X-Trackers LU0274208692 . Es fällt lediglich die ATC-Gebühr von 0,09% an.
    Quelle https://www.flatex.de/handel/wertpapierhandel/fonds-etfs/


    https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

  • @Kater.Ka Ok, also ich verstehe das dann so, dass ich jeden Monat pro Sparplan 1€ abdrücken muss, was bei mir bei 2 Sparplänen 24€ im Jahr bedeutet, richtig?


    Jetzt habe ich gesehen, dass etwa Flatex meinen ETF auf den MSCI World von IShares (ISIN: IE00B4L5Y983) offensichtlich nich anbietet. Ebensowenig den Ishares auf den Dow Jones sustainability screened (ISIN: IE00B57X3V84). Kann ich dann meine ETF überhaupt zuu Flatex umziehen?


    So viele Fragen... :D

  • Ich bin nicht sicher, ob die Info, wonach *jede* Ausführung tatsächlich 1,00€ kosten soll, fundiert ist.
    Bisher habe ich hierüber keine Post von Onvista erhalten. (Bin Onvista Kunde seit Februar 2019.)


    Auf der Webseite von Onvista steht neuerdings:
    *Hinweis: Ab dem 01.06.2019 Sparpläne kostengünstig für 1,00 € anlegen.


    Das würde bedeuten, dass das Anlegen eines Sparplanes 1,00€ kostet.
    Von Kosten für jede Ausführung ist hier nicht die Rede.
    Dann wären die einmaligen Kosten von 1,00€ verschmerzbar.


    Worauf gründet denn sich die Info, dass nun jede Ausführung kosten soll?

  • Ok, also ich verstehe das dann so, dass ich jeden Monat pro Sparplan 1€ abdrücken muss, was bei mir bei 2 Sparplänen 24€ im Jahr bedeutet, richtig?

    Ja, so sehe ich das auch.


    Jetzt habe ich gesehen, dass etwa Flatex meinen ETF auf den MSCI World von IShares (ISIN: IE00B4L5Y983) offensichtlich nich anbietet.

    Es gibt einen anderen auf den gleichen Index kostenlos, s. mein Post #6. Du könntest den iShares-Bestand bei Onvista stehen lassen und bei Flatex mit dem X-Trackers weitermachen. Alternativ per Wertpapierübertrag den Bestand von Onvista nach Flatex holen.


    Flatex hat den iShares zum Regelpreis 1,50€ + ATC.

    Ebensowenig den Ishares auf den Dow Jones sustainability screened (ISIN: IE00B57X3V84). Kann ich dann meine ETF überhaupt zuu Flatex umziehen?

    Soweit ich bei JustETF erkennen kann hat sonst niemand einen kostenlosen Sparplan und auch keinen günstigeren als Onvista. Du könntest die Sparrate auf quartärlich ändern, wenn Du die Transaktionskosten optimieren möchtest. Flatex hat ihn zum Regelpreis 1,50€ + ATC.


    Ich bin zugegebenermaßen ein Transaktionskostengeier, allerdings ist mir bewusst, dass einmalige 1% Transaktionskosten bezogen auf eine langfristige Anlage, die einen Erwartungswert der jährlichen Rendite von z.B. 6% hat, nicht ganz so relevant sind. s.a. den im Post von @chris2702 verlinkten Beitrag.


    Zudem wird mMn irgendwann auch Flatex wieder sein Aktions-Portfolio ändern ...

  • Liebe Community,


    nach einem kurzen Telefonat mit einer maximal unfreundlichen Mitarbeiterin von Onvista hier die Weitergabe eines kleinen Tipps für diejenigen, die schon ein Onvista-Depot haben bzw. einen ETF-Sparplan:


    Bis zum 31. Mai kann man die Sparpläne noch kostenlos erhöhen, bis max. 1000 Euro, damit dann ab 01. Juni die 1 Euro Pauschalgebühr noch weniger ins Kontor haut. Ab 1. Juni ist das nur noch bis 500 Euro möglich, aber alle bis dahin bestehenden Sparpläne > 500 Euro werden entsprechend weitergeführt, bleiben bestehen und werden nicht auf zwangsläufig auf 500 Euro reduziert.


    Also, wenn ihr eh überlegt habt, eure Sparrate > 500 Euro zu erhöhen, dann lieber jetzt. Ab dem 1. Juni ist 500 Euro der Max-Betrag und man müsste sonst für 1000 Euro Sparrate 2 Sparpläne anlegen und auch 2x die 1 Euro pro Ausführung zahlen.


    Das war mein bescheidener Beitrag zum Thema ;-)

  • @EdlerRitter: Stimmt genau! Ich war unpräzise oben. Ich habe auch meinen alten Sparplan gelöscht und einen neuen eingerichtet. Ist ja sehr einfach und unkompliziert und bei Onvista leider Usus (weil bestehende Sparpläne dort nicht zu ändern sind). Trotzdem clever, jetzt noch die Sparpläne anzupassen und bestenfalls zu erhöhen, damit die 1 Euro prozentual weniger stark ins Gewicht fallen.


    DANKE für die Korrektur.

  • Das ist ein super Tipp mit der 1822direkt. VIELEN DANK!


    1 Bedingung: Free-Buy-Aktion ComStage Schließen Sie im Rahmen der Free-Buy-Aktion bis zum 31.12.2019 einen ETF-Sparplan mit einem sparplanfähigen ETF von ComStage ab, werden Ihnen 24 Monate (ab Sparplaneröffnung) für die Ausführung dieses Sparplans keine Ausführungsgebühren berechnet. ComStage vergütet der 1822direkt für jede Ausführung eines ETF-Sparplans im Rahmen der vorgenannten Free-Buy-Aktion den Betrag von 2,95 €. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen unter www.1822direkt.de/kontakt zur Verfügung. Für andere Produkte gelten die Preise gemäß unserem Preis- und Leistungsverzeichnis. Die 1822direkt und ComStage behalten sich vor, die Aktion vorzeitig zu beenden. Sollte dies der Fall sein, werden Sie unterwww.1822direkt.de rechtzeitig informiert.


    Der Vollständigkeithalber sollte man erwähnen, daß das WP-Depot dort nur kostenfrei ist, wenn mind. 1x im Quartal ein Kauf/Verkauf durchgeführt wird. Das ist aber bei z.B. einem monatlichen ETF-Sparplan sichergestellt. Und die Werbeprämie (05 EUR Amazon-Gutschein) gibts leider nur für einen regulären Kauf .


    * Bedingung: Prämie


    Sie erhalten am 19.08.2019 einen 50 € Amazon.de Gutschein, wenn Sie bis zum 31.07.2019 mind. 2 Wertpapierkäufe mit einem Gegenwert von jeweils mindestens 500 € ausgeführt haben. Ausgenommen sind Sparplanorders und Fondsorders, die über die KVG / den Fondshandel getätigt werden. Teilausführungen einer Order werden nicht separat gewertet, sondern gelten als eine Order.
    Das Angebot gilt für Depoteröffnungen ab dem 30.04.2019 bis 31.05.2019 und nur für die erste Depoteröffnung bei der 1822direkt bzw. Frankfurter Sparkasse. Überträge von Depots der 1822direkt oder Frankfurter Sparkasse auf ein Depot der 1822direkt sind für den Prämienerhalt ausgeschlossen.


    Gibt es noch weitere Anbieter die derzeit (bis auf weiteres) einen kostenlosen ETF-Sparplan anbieten? Ich habe einige bekannte online-Anbieter abgesucht, aber nicht wirklich etwas brauchbares gefunden.
    Vielen Dank für Hinweise und Tipps.

  • Ich bin bei Consors, dort gibts einige ETF-Sparpläne ohne Kosten, ich meine gelesen zu haben insgesamt 70 Stück, momentan von drei Anbietern: Xtracker, Lyxor ud BNP. Natürlich ist der hier präferierte MSCI World auch dabei. Die Xtracker werden bis Ende '22 kostenfrei angeboten.