Credit Agricole Zinsen versteuern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Credit Agricole Zinsen versteuern?

      Hallo,

      ich habe bei der Credit Agricole Festgeld angelegt. Die Bank führt keine Zinsen ab und es gibt auch keinen Freistellungsauftrag, man muss sich also selbst um die Versteuerung der Zinsen kümmern.

      Mein gesamter Zinsertrag inkl. Credit Agricole liegt jedoch unter 801€.

      Ich würde also vom Finanzamt weder etwas zurückbekommen, noch etwas zahlen müssen. Muss ich die Anlage KAP dann dennoch wegen Credit Agricole ausfüllen?

      Danke und liebe Grüße
    • buntes_chaos schrieb:

      Hallo,

      ich habe bei der Credit Agricole Festgeld angelegt. Die Bank führt keine Zinsen ab und es gibt auch keinen Freistellungsauftrag, man muss sich also selbst um die Versteuerung der Zinsen kümmern.

      Mein gesamter Zinsertrag inkl. Credit Agricole liegt jedoch unter 801€.

      Ich würde also vom Finanzamt weder etwas zurückbekommen, noch etwas zahlen müssen. Muss ich die Anlage KAP dann dennoch wegen Credit Agricole ausfüllen?

      Danke und liebe Grüße

      Ich denke Ja. Auch wenn der Betrag niedriger ist.

      Fragen zum Festgeld von deren Homepage.

      Muss ich meine Kapitalerträge versteuern?
      Die Zinserträge Ihrer Festgeldanlage werden komplett auf Ihr Referenzkonto überwiesen. Crédit Agricole Consumer Finance S.A. führt als französische Bank keine Steuern ab. Crédit Agricole Consumer Finance S.A. hat die Pflicht, die französische Steuerbehörde über die Zinszahlung zu informieren. Diese leitet die Informationen über alle deutschen Einleger und deren Kapitalerträge an das deutsche Bundeszentralamt für Steuern weiter. Als Einleger haben Sie die Pflicht, dem deutschen Finanzamt die Kapitalerträge von sich aus zu melden und sie zu versteuern.