Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung

      Guten Abend,

      bei der aktuellen Steuererklärung beschäftigt mich erneut der Unterschied zwischen Familienheimfahrten und den Fahrten vom 1. Wohnsitz zum Arbeitsort:

      Mein Ehemann und ich haben einen 1. Wohnsitz(A). Dazu habe ich an meinem 250 km entfernt liegenden Arbeitsort noch einen 2. Wohnsitz (B), der 15 km vom Arbeitsort entfernt liegt und den ich mit meinem Privat-PKW (also kein Dienstwagen) aufsuche. Weiterhin habe ich die Möglichkeit, Arbeit im Home-Office zu verrichten, und zwar an beiden Wohnsitzen.

      Die doppelte Haushaltsführung wird vom Finanzamt anerkannt.
      Ich fahre nahezu jedes Wochenende nach Hause.
      Dabei fahre ich je nach Situation:
      a) direkt vom Büro nach A (250 km)
      b) oder erst nach B, um dann weiter nach A zu fahren (15+250)
      c) oder vom Büro nach B (15), um dann am nächsten Tag (zB Home-Office-Tag, Feiertag oder Wochenende) von B nach A zu fahren.

      Wann handelt es sich um eine Familienheimfahrt, und wann um eine Fahrt von Wohnung zur Arbeitsstätte, die unter Nr 35 - 38 in dem Steuervordruck einzutragen ist ?
      Habe ich tatsächlich ein Wahlrecht und kann mir daher die für mich finanziell günstigste Variante aussuchen (bzw ausrechnen) ???
      Ich habe dazu bislang wenig verlässlich erscheinende Informationen auf anderen Seiten gefunden, auch nichts in juristischen Datenbanken.

      Wie gehe ich damit um, dass ich je nach Verkehrslage für Hin- und Rückfahrt (zum 1. Wohnsitz) unterschiedliche Wegstrecken nutze (Baustellen, Unfallmeldungen auf den Autobahnen usw), die jeweils 20-30 km voneinander abweichen können: kann ich die jeweils längste Strecke pro Wochenende angeben, oder kann ich einen Durchschnittswert bilden ?

      Für hilfreiche Antworten bedanke ich mich schon einmal im Voraus.

      MfG