Beitragsreduzierung in der PKV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Selber rechnen ist immer gut.
      Selber das Geld anlegen und flexibel bleiben ist auch immer gut.
      Die Bombenrendite erziele ich zum Beispiel indem ich mit dem Beitragsermäßigungs-Tarifbaustein den Arbeitgeber-Zuschuss zur PKV voll ausschöpfe und ich somit bis zu 50% meines Beitragsermäßigungs-Tarifbausteines vom Arbeitgeber finanzieren lasse. Jaja- mit Querfinanzieren kann man viele Geldanlagen schönrechnen.
      Am Ende ist das nichts anderes wie jede andere Geldanlage auch- eine Wette auf die Zukunft: Welche Rendite kann ich erzielen (kann man sich schönrechnen), wie flexibel bin ich mit dieser Geldanlage (hier gar nicht), mit welcher Wahrscheinlichkeit profitiere ich davon (hier doppelt doof wenn man früh stirbt- dann war alles für die Katz und die Erben haben nichts davon).

      Aber konkret: Würfele einmal, wie alt Du werden wirst. Sei Dir im klaren, dass das Geld "weg" ist und nur für den einzigen Fall (Beitragsermäßigung im Alter) eingesetzt werden kann und dann kannst Du eine "Renditeberechnung" wagen.
      Am Ende eine Bauchentscheidung, wenn Du mich fragst.