Eure Meinung zu CosmosDirekt's "besseres Sparbuch"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure Meinung zu CosmosDirekt's "besseres Sparbuch"

      Ich habe gerade bei CosmosDirekt das TagesgeldPlus auf Finanztip Empfehlung abgeschlossen, da Moneyou die Zinsen stark gekürzt hat und dabei ist mir folgende Werbung ins Auge gesprungen:

      cosmosdirekt.de/sparbuch/#produktuebersicht

      So wie ich es lese, könnte ich dieses Sparbuch mit 0,5% Zinsen im ersten Jahr und 1,2% im dritten Jahr usw. für monatl. Sparraten eigentlich als nette Ergänzung zu ETF's und Tagesgeld verwenden.

      Allerdings gibt es hier kein Topic dazu und es wird auch nirgends empfohlen. Das Anlageprodukt ist an sich etwas komplexer aber im Endeffekt verstehe ich:
      1. Monatl. kompletter Geldbetrag verfügbar, also "Monatsgeld"
      2. Übliche 100k€ Einlagensicherung gilt
      3. Nur monatl. definierte Sparraten können eingezahlt bzw. so verzinst werden, vorhandenes Tagesgeld umschichten kann man damit nur indirekt
      4. Verglichen mit allen sicheren Tagesgeldempfehlungen wäre es eine gute Alternative, wenn man mit "Monatsgeld" leben kann.
      5. Wieso sollte CosmosDirekt diesen aktuell relativ hohen Zinssatz vergeben, nur weil sie hoffen, dass einige dauerhaft dabei als Rentenprodukt-Nutzer bleiben?

      Kennt oder nutzt jemand das Produkt schon bzw. seht ihr die Fallstricke, die mir noch nicht auffallen?

      Danke
    • @Calixtus Adamson, Vorsicht dein Link führt auf das Produkt "Der Flexible Vorsor­ge­Plan".

      Das ist kein Tagesgeld, sondern eher ein (Monats-)Festgeld, mit monatlicher Sparrate, wenn ich es richtig verstehe.

      Das von Finanztip empfohlene Tagesgeldkonto bei CosmosDirekt ist aber das TagesgeldPlus (aktuell 0,31%):
      cosmosdirekt.de/tagesgeld/

      Welches der Produkte hast du denn nun abgeschlossen? ?(

    • @fredo47 Abgeschlossen habe ich das TagesgeldPlus. Beim Überweisen und Einsehen des Kontos bin ich dann auf das
      gestoßen:


      cosmosdirekt.de schrieb:

      "Das "bessere Sparbuch" Der Flexible VorsorgePlan mit Top-Zinsen

      @Referat Janders Danke für die Rückmeldung.
      Für die ersten drei Jahre scheint es bisher eine Alternative zu Tages- und Festgeld zu sein. Allerdings vermute ich weiterhin, dass es einen Haken gibt, sowas in der Art wie "Zinssatz gilt nur auf die ersten 1000€ bei max. monatl. Sparrate von 30€"...
    • Hallo in die Runde

      Ich bin hier neu und stelle mich kurz vor. Mein Name ist Tom und komme aus dem schönen Badnerland aus der Nähe v. Karlsruhe und beschäftige mich mit meiner Altersvorsorge in vielerlei Hinsicht.

      Jetzt zum eigentlichen Thema!
      Ich habe dem Rat der Sitebetreiber teilweise Folge geleistet indem ich eigentlich ein Tagesgeldkonto bei CosmosDirekt als Neukunde mit 0,62% Rendite für 3 Monate einrichten wollte. Habe alles brav ausgefüllt und habe die Schlusserklärung als PDF-File durchgelesen und dabei stieß ich auf den Hinweis das ich Gebühren von 0,51% meines Anlagebetrags (20k) nach einem Jahr Haltezeit/Vertragszeit zu entrichten hätte! Das würde im Umkehrschluss bedeuten das ich Geld verlieren würde?! Habe ich da einen Denkfehler o. ist es noch keinem Aufgefallen, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann.

      Rendite:
      20k zu 0,62% für 3 Mon. = 32,5€ (Neukundenbonus)
      20k zu 0,31% für 9 Mon. = 46,5€
      Gesamtrendite 79,0€

      dem gegenüber

      Kosten:
      20k zu -0,51% für 12 Mon. = -102.-€


      Grüße u. einen guten Rutsch
      Tom
    • Hallo @Coyote, willkommen in der Community.

      Kann es sein, dass es ein Lesefehler ist, und dort in etwa steht, dass die Geldanlage mit den genannten internen Kosten belastet ist? Dies würde den von Dir erwarteten Ertrag nicht schmälern. Ähnliche Aussagen bekommt man bei jedem Finanzprodukt im Rahmen der Basis-Informationsblätter mitgeteilt.. Sie machen letztlich transparent, was der Anbieter an Dir verdient-
    • Hallo Kater.Ka

      Vermutlich ist es ein Lesefehler! Ich habe in der PDF eine Beispielrechnung angezeigt bekommen aus der man ersehen kann was aus 10000€ in einem Jahr mit entsprechende Rendite-Prozente erwirtschaftet wird. Zwei Seiten weiter wird ebenfalls mit 10000€ die Kosten als Gesamtbetrag zur angegebenen 0,51%-Gebührennote dargestellt u. im Anschluss zusätzlich die Aufschlüsselung des Gesamtbetrags bzw. Prozentgebührennote in Unterbereiche.
      Ich bin mir nicht sicher ob ich dazu ein Bild einstellen darf o. ob das schon unter Urheberrecht steht und somit nicht für alle angezeigt werden darf. Ich hoffe zusätzlich noch auf das Team v. Finanztip damit die es mal checken ob mein Eindruck richtig ist oder es tatsächlich ein Lesefehler o. einfach auch ein gewisses Mass an Dummheit von mir ist.
      Doof an der Sache ist, das zuvor die ganze Anmeldeprozedur durchlaufen werden muss, dann wartet man ein, zwei Tage bis ein Aktivierungsbrief im Briefkasten liegen um überhaupt einen Account frei zu schalten um dann das Tagesgeld+ Konto einzurichten bzw. die erste Überweisung zu planen, immer mit vielen Hinweise was man gelesen haben sollte und mit einem Haken bestätigt. Zusätzlich ist eine gewisse Zeitnot vorhanden da das Angebot der 3-monatige Zinssatzgarantie zum 1.1. ausläuft. Das ist mir jetzt aber soweit egal und stoppe meine Aktion um hier Klarheit zu erhalten. Werde morgen dort mal anrufen um mir das erklären zu lassen.

      Grüße, Tom
    • Ergänzung:
      Konkret heißt es bei mir im PDF "Kundeninformation"
      (fett markiert durch mich)

      Cosmosdirekt schrieb:

      II. Informationen gemäß § 2 VVG-InfoV
      1. Im Rahmen Ihrer Anlage einkalkulierte bzw. sonstige Kosten während der Vertragslaufzeit
      In dem auf Basis der deklarierten Zins-Überschussbeteiligung ermittelten, quartalsweise gültigen Zinssatz sind die anfallenden Kosten für den Vertragsabschluss und die Vertragsführung pauschal als Zinsabschlag in Höhe von 0,10 Prozentpunkten bereits berücksichtigt. Für einen Anlagezeitraum von einem Monat entspricht dies pro 10.000,- EUR Vertragsguthaben 0,83 EUR. Zusätzliche Gebühren fallen für Sie nicht an.
      Einmalanlage: 1.000,00 EUR
    • Hallo fredo47

      Danke für die Info und ich kann deinen Hinweis bestätigen. Ich hatte bei CosmosDirekt angerufen mir dies entsprechend so erklären lassen so wie Du es eben beschrieben hast. Die Kosten für das Depot sind tatsächlich schon überall inkludiert. CosmosDirekt muss diese Gebührenangaben veröffentlichen weil dies gesetzlich so geregelt ist. Haben mein Konto jetzt eröffnet und meine Einzahlung getätigt.
      Danke und guten Rutsch ins neue Jahr

      Tom