evo Fernwärme - Widerspruch gegen Preiserhöhrung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • evo Fernwärme - Widerspruch gegen Preiserhöhrung

      Hallo liebe Community,

      ich habe hier auf Finanztip gelesen, dass es derzeit ein Verfahren gegen die EVO wegen einer ggf. unberechtigten Preiserhöhung gibt. In dem Artikel steht auch, dass man der Preiserhöhung widersprechen sollte (auch um eine Verjährung zu verhindern).

      Dazu habe ich ein paar Fragen (die ich auch nicht auf der "Interessengemeinschaft EVO" klären konnte):
      1) Gibt es bei Fernwärme (ähnlich wie beim Strom) eine "Belieferungsverpflichtung" von EVO? Sprich kann mir die EVO den Vertrag kündigen und wir sitzen dann ohne Heizung(Fernwärme da?
      2) Macht es dabei einen Unterschied, ob es in der Gemeinde einen Anschlusszwang ans Fernwärmenetz gibt oder nicht?
      3) Hat hier schon einmal jemand einen Widerspruch bei EVO eingelegt? Wie waren eure Erfahrungen damit?