Gratisbroker

  • Finde ich im ersten Blick OK. Die Aktienanzahl scheint mir etwas gering, es fehlen mindestens zwei Amerikaner aus meinem Zoo. Spread ist bei einigen Aktien minimal höher als bei Tradegate (aktuell über Flatex-Ordermaske gecheckt, kann bei realem Kauf anders sein). ETF von DWS würden zumindest zu den Finanztip-Empfehlungen passen, Spread beim MSCI World aktuell wie bei Xetra und Tradegate. Zertifikate gibt es noch nicht soll aber kommen, wegen gettex würde ich auf HVB tippen.

  • Habe über die Feiertage dort ein Depot eröffnet. Wurde innerhalb einer Woche eingerichtet.
    Man bekommt ein eigenes Konto und Depot bei der Baader-Bank mit eigenen Zugriffsdaten, kann das Ganze aber über Webinterface von Gratisbroker mit separaten Zugriffsdaten bedienen.


    Das Webinterface ist schlicht aber gut bedienbar. Handelsarten sind market, limit und stop, also keine irgendwie komplexen Orders möglich. Handel läuft über gettex. Eine amerikanische Aktie, die ich handeln wollte, war dort nicht im Angebot. Kurse waren so weit erkennbar OK. Bei einem Wert war mehrfach der Spread erhöht obwohl NASDAQ noch geöffnet hatte.


    Bis jetzt 4 Trades durchgeführt, keine Besonderheiten aufgefallen.


    Gestern ging bei mir die PDF-Anzeige nicht und ich habe daher ein Ticket eingestellt, das innerhalb von Minuten bearbeitet wurde.

  • Würdest du sagen dass er gut geeignet ist für ganz klassisches Sparplan-Sparen auf den MSCI-World (bzw. bis Sparpläne kommen halt Dauerauftrag + einmal monatlich manueller ETF-Kauf)? Oder doch nur was für aktives Trading und besser zu einem konventionellen Broker für Sparplan-Sparen?

  • Danke für deine Einschätzung. Sobald also Sparpläne kommen kannst du Gratisbroker hierfür uneingeschränkt weiterempfehlen? Gilt dies auch für größere Sparplanhöhen (>1.000 EUR)? Dort wirkt sich ja ggf. die Tatsache, dass man nur einen Handelsplatz hat und daher womöglich nicht immer zum besten Kurs kauft (auch während Referenzmarktöffnungszeiten) stärker aus.


    edit:// zudem kann man nur Xtrackers und Amundi besparen und hat damit ggf. nicht den besten (nicht überprüft) ETF

  • Habe mich mit Gratisbroker beschäftigt und biallo.de hat dazu auch einen Test gemacht.


    Börsenhandel nur über Gettex ist mir viel zu eingeschränkt.
    Und Depotübertrag zu Gratisbroker ist auch unmöglich; ein No-go für mich.


    Mein Fazit: taugt nichts, viel zu eingeschränktes Angebot!!

  • Dort wirkt sich ja ggf. die Tatsache, dass man nur einen Handelsplatz hat und daher womöglich nicht immer zum besten Kurs kauft (auch während Referenzmarktöffnungszeiten) stärker aus.

    Das ist mMn im Moment Spekulation. Sofern die Abwicklung über KVG läuft ist man ja eh safe. Ist bei anderen Depotbanken sichergestellt, dass über Xetra als vermutlich liquidesten Handeslplatz abgewickelt wird?


    Ich habe aktuell mit die Handelsplätze für meinen einzigen ETF angeschaut, da sind zumindest die Spreads vergleichbar zwischen gettex und Xetra. Wenn ich den Kurs gettex mit Stuttgart (habe kein Xetra Realtime) vergleiche sehe ich da auch nichts auffälliges.


    Du kannst Dir ja mal die Tickdaten von Xetra mit den Ausführungsdaten von gettex bei einem liquiden Wert anschauen. Hab ich gerade mal mit dem IE00B4L5Y983 gemacht, da gab es um 09:04 einen Umsatz, der bei Gettex mit 57,600 und bei Xetra mit 57,602 abgewickelt wurde. Stützt meine These, ist aber natürlich kein Beweis.

  • Man bekommt ein eigenes Konto und Depot bei der Baader-Bank mit eigenen Zugriffsdaten, kann das Ganze aber über Webinterface von Gratisbroker mit separaten Zugriffsdaten bedienen.

    Es ist leider etwas komplexer wie ich inzwischen festgestellt habe: Die Dokumente bei Gratisbroker sind Kopien und enthalten auch diesen Zusatz. Wenn ich die Originale will muss ich mich zwingend bei Baader einloggen und dort drucken. Lt. Aussage auf Baader sind die Dokumente nur 120 Tage abrufbar. Ein Minuspunkt für Gratisbroker.

  • Es ist leider etwas komplexer wie ich inzwischen festgestellt habe: Die Dokumente bei Gratisbroker sind Kopien und enthalten auch diesen Zusatz. Wenn ich die Originale will muss ich mich zwingend bei Baader einloggen und dort drucken. Lt. Aussage auf Baader sind die Dokumente nur 120 Tage abrufbar. Ein Minuspunkt für Gratisbroker.

    Wann wird das relevant? Also wann ist das ein Problem, dass die Dokumente als „Kopie“ markiert sind?