Kreditgebühren - Erfahrungen mit den Banken

  • Du hast die Bank also lediglich unmittelbar angeschrieben, ohne zeitgleich einen MB zu beantragen oder den Ombudsmann anzuschreiben und einmal Geld zurück erhalten ? Schon interessant, wie unterschiedlich dort offenbar reagiert wird.


    Würde ich in deinem Fall als konkludente Handlung im Bezug auf die beiden anderen Kredite sehen und diesbezüglich einen Anwalt einbeziehen, die Chancen sollten im Grunde ganz gut stehen. Das Risiko liegt, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, bei 75,- EUR zzgl MwSt. ;-)


    Möglicherweise wurden die drei Fälle von jeweils unterschiedlichen Sachbearbeitern bearbeitet (oder zumindest von Zweien), anders sind die erhaltenen Antworten resp. die Vorgehensweise der Bank wohl kaum zu erklären.

  • Guten Tag,


    ich bin neu hier und möchte auch kurz über meine Kreditgebühr berichten.


    Es handelt sich um einen Kredit bei der Santander Bank.


    Der Darlehensvertrag war vom 14.11.2012 und es wurde eine Kreditbearbeitungsgebühr von 1.312,50 Euro gezahlt.
    Am 30.12. wurde das Einschreiben per Fax und Post an Santander gesendet.


    Dort kam es lt. Post erst am 17.01. an und wir haben bis heute keinerlei Reaktion darauf erhalten.


    Im April haben wir dann noch einmal ein Schreiben geschickt, wieder nichts.


    Kann mir vielleicht jemand sagen, was ich nun tun soll?


    Habe ich überhaupt einen Anspruch und wenn ja, wie kann ich diesen durchsetzen?


    Herzlichen Dank für eure Hilfe



  • @Marion.bs


    hallo Marion,



    14.11.2012, dann verjährt das Ganze, soweit ich weis, erst 3 Jahre danach. Also am 14.11.2015
    Ich würde an deiner Stelle die Kopien der Schreiben beifügen und das Ganze an den OM der privaten Banken nach Berlin schicken. Damit ist auch die Verjährung über den Zeitraum nach dem 14.11.2015 gehemmt

  • Hallo ebbe sand, vielen Dank für deine Information.


    Ich werde dann jetzt erst einmal lesen und deinen Rat befolgen, den OM anzuschreiben.


    Wenn ich etwas höre, oder auch nicht, werde ich es an die entsprechenden Stellen posten.


    Ich wünsche allen einen schönen Feiertag!!!

  • Hallo,
    habe jetzt mittlerweile, nachdem ich die Santander mit Mails bombardiert habe,
    beide Bearbeitungsgebühren plus Zinsen bekommen.
    Allerdings bei dem einen nicht die geforderte Zinssumme!
    der Kredit war von 2006 und wurde dann durch ein neuen abgelöst.
    muss ich dann die Zinsen bis zur Ablösung berechnen, oder Bis sie die Bearbeitungsgebühr zurück gezahlt haben?

  • Guten Tag,


    ich bin neu hier und möchte auch kurz über meine Kreditgebühr berichten.


    Es handelt sich um einen Kredit bei der Volksbank Düsseldorf Neuss eG.


    Der Darlehensvertrag war vom 27.05.2009 und es wurde eine Kreditbearbeitungsgebühr von 750 Euro gezahlt.


    Am 26.12.2014 habe ich ein Fax an die Bank gesendet welches mir auch bestätigt wurde:


    „Ihr Schreiben vom 26.12.2014 haben wir erhalten.


    Die Ihrerseits geltend gemachten Ansprüche sind mit Ablauf des Jahres 2014 verjährt. Wir erheben die Einrede der Verjährung. Die geforderte Erstattung von Bearbeitungsentgelten erübrigt sich daher.“


    Das Schreiben habe ich am 12.01.2015 erhalten und darauf hin versucht das über den OM zu klären nur habe ich am Telefon von der Damen nichts positives gesagt bekommen da ich ja zu spät wäre.


    Die Damen liess mich auch gar nicht aussprechen da sie von mir ja nicht das Fax erhalten haben, vor Frist.


    Kann mir vielleicht jemand sagen, was ich nun tun soll?


    Habe ich überhaupt einen Anspruch und wenn ja, wie kann ich diesen durchsetzen?


    Leider habe ich erst ab dem 29.05.2009 vollen Rechtschutz so dass ich den Fall ungern an einen Anwalt geben möchte um möglichen Mehrkosten aus dem Weg zu gehen.


    Herzlichen Dank für eure Hilfe

  • Hallo @Franziska vielen Dank.


    was bedeutet das den jetzt im konkreten???


    "Für Forderungen aus den Jahren 2005 bis 2011 verjährt Ihr Anspruch Ende 2014"


    Also da ich ja den Anspruch am 26.12.2014 (also vor Ende 2014) gestellt habe sollte die Bank meine Forderung Folge leisten. Oder missverstehe ich dies?
    Ich habe doch rechtzeitig den Anspruch gestellt nur wenn die Bank dann im darauf folgendem Jahr erst Antwort kann ich doch nichts dafür oder.


    Welche Möglichkeiten habe ich jetzt.

  • auch was mich wurmt ist das ich am selben Tag den Anspruch bei meiner Hausbank geltend machen konnte (zwar ohne Zinsen). Der Kredit bei der DKB war sogar 2 Monate älter als bei der VR Bank...


    Ich als nicht Jurist finde das nicht selbsterklärend.

  • @mod Die Erfahrung viele Mitglieder hier in der Community zeigt, dass sie nichts dafür können, aber trotzdem leider nicht zu ihrem Recht kommen. ;(


    Das hervorstechende Thema hier in der Community, in den Ratgebern dazu und in der Kommunikation auf Twitter war Ende 2014 die Tatsache, dass Anträge nicht mehr ohne Ombudsmann oder Mahnbescheid verschickt werden sollten. Das hemmte nämlich sicher die Verjährung.


    Die einfache Gleichung Antrag noch 2014 stellen = Geld 2015 erhalten hat sich in vielen Fällen nicht bewahrheitet - auch wenn das in der Theorie so sein sollte. Selbst, wer 2014 noch Bescheid über die Auszahlung bekam, war oft nicht 100 %ig auf der sicheren Seite: Die Formulierung in den Schreiben lautete "Zahlung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht".

  • Es sollen noch Wunder geschehen.


    Die grosse Hauptforderung von über 600€ Gebühren wurde in den letzten Tagen durch die Santander an mich überwiesen.


    Es fehen dazu jedoch noch die Zinsen. Obwohl ich diese mehrfach eingefordert habe, werde ich sie nun nochmal extra geltend machen.


    Leider jedoch, habe ich einen Anwalt damit beauftragt, er hat jedoch noch nix unternommen. Mal schauen wie ich das mit ihm klären kann :D...

  • Hallo, Ich hab für meine eltern von der Commerzbank + 4 % Zinsen zurück bekommen.
    Aber jetzt ist die frage bei Mir ob Ich sie zurück bekomme ?
    Ich habe 2013 ein Haus gekauft und mir wurden Abschlußgebühren einmalig berechnet von der Haspa an die LBS. !!!
    Also hat die LBS die von mir 2013 abgezogen am anfang.
    kann Ich die Abschlußgebühren zurück fordern ?


    Mfg
    aTa

  • Nach langem Kampf mit der Santander Bank (24.12.14 eingefordert, Ablehnung Mai 2015, erneut eingefordert Mai 2015) habe ich die Bearbeitungsgebühr und einen Teil der Zinsen erstattet bekommen. INCL. EINER ENTSCHULDIGUNG BEZGL. DES MISSVERSTÄNDNISSES!


    Restliche Zinsforderung habe ich nun mit heutigem Schreiben erneut angefordert, mal schauen ob ich das auch noch bekomme.


  • Hört sich fast nach einer Beteiligung eines Bausparvertrages im Finanzierungskonzept an, oder?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Ich habe 3 Berbeitugsgebüren zurückgefordert inkl. Zinsen im Oktober2014. Im November 2014habe ich 2 zurückbekommen natürlich ohne Zinsen. Auf Nachfrage bei der Santander sagte man mir ich müsse diese nochmals extra anfordern. Hab ich auch gemacht Anfang Dezember 2014. Dann kam im Februar 2015 die dritte Bearbeitungsgebühr auch wieder ohne Zinsen. Ich also wieder die Zinsen für alle drei Bearbeitungsgebühren angefordert. Bis heute habe ich nix erhalten und auf Nachfragen wird man extrem pampig am Telefon. Was kann ich denn jetzt machen damit ich nun die Zinsen wiederbekomme???????

  • Geschafft! Seit dem 24.12.14 habe ich versucht mein Geld von der Santander Bank zurück zu bekommen.


    Erst kam die Ablehnung, dann die Entschuldigung und die Erstattung der Bearbeitungsgebühr incl. einem Teil der Zinsen, nun endlich nach sieben (7) Monaten!!! kann ich den Fall abschließen. Habe die restlichen Zinsen erhalten :P
    Mit einem netten Schreiben - Kulanzerstattung :cursing: in Hinblick auf weitere gute Geschäftsbeziehungen ......
    ich lach mich schlapp!!!


    Eines weiss ich sicher, never, ever, again! Niemals mehr Santander Bank!


    Übrigens, Renault Bank - Erstattung innerhalb von drei Wochen!
    Deutsche Bank - Erstattung innerhalb 4 Monaten
    Santander .... eindeutig das Letzte!

  • @kichuna Glückwunsch erst einmal! Hast du dich einmal erkundigt, ob das ein Einzelfall bei dir war oder ob es noch mehr solche Fälle gab, bei denen es so lange dauerte? Mein Schwager hat damals die Gebühren für einen Kredit zurückgefordert den er bei seiner Hausbank aufgenommen hatte, und da dauerte es auch nahezu 3 Monate, da die mit der Bearbeitung einfach nicht hinterhergekommen sind weil alle Leute jetzt ihre Gebühren zurückwollten...

  • Hallo zusammen,


    ich habe meine Gebühren für 2 Kredite bei der SWK-Bank nach einem unbeantworteten Schreiben und dem kurz danach noch vor Weihnachten 2014 eingeleiteten elektronischen Mahnverfahren inkl. Zinsforderung per Überweisung ohne weiteres Schreiben/Kommentar seitens der Bank in der ersten Januarhälfte zurückerhalten.


    Viele Grüße, NeumannA :)

    "Erfolg ist die Summe der richtigen Entscheidungen."