Steuerliche Behandlung Wohnriester bei Einsatz für Darlehenstilgung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerliche Behandlung Wohnriester bei Einsatz für Darlehenstilgung

      Hallo liebe community,

      mich interessiert, im Blick auf diesen Artikel: https://www.finanztip.de/riester/wohn-riester/wohnfoerderkonto/ wie es sich mit der steuerlichen Behandlung der eingesetzten Riester-Verträge im Falle einer Darlehenstilgung verhält. Ist also ein etwas anderer Fall.

      Hintergrund: Darlehen läuft Mitte 2020 aus, drei Riester-Verträge die ich einsetzen möchte (das Darlehen ist das originale Baufinanzierungedarlehen). Wie kann ich die Abschläge, die mir in der Rente entstehen berechnen?

      Würde es sich steuerlich in meinem Fall mit dem Förderkonto und der auf das Förderkonto einzuzahlenden Steuer ebenso verhalten wie in der Vergleichstabelle im Beispiel des oben angegebenen Links dargestellt, oder muss ich bei dieser Variante noch etwas anderes berücksichtigen?

      Besten Dank für eine Rückmeldung!