Wann eine BU-Versicherung abschließen?

  • Hallo Community,


    Wir, Frau (27, Informatikerin, 2 Monate berufstätig) und Mann (28, Sozialarbeiter, 3 Jahre berufstätig), sind am überlegen wann und wo wir eine BU-Versicherung abschließen wollen.
    Mitte nächsten Jahres (08/2020 - 08/2021) steht nun eine 1-jährige Weltreise an.
    Dies ist Grund genug FÜR oder GEGEN eine BU-Versicherung?
    Finanzieller Fokus liegt aktuell auf Reisekasse. Jedoch ist es wichtig, dass Krankheiten/Unfälle die auf solch einer Reise passieren können durch eine BU abgesichert sind.


    1) Was ist nun sinnvoll?
    2) Greifen BU-Versicherung außerhalb Deutschland/Europa?
    3) Und muss die Reise angegeben werden?
    4) Alternativen für die Reise?


    Danke für eure Hilfe & viele Grüße
    PlanW

  • Kommt auf den Vertrag drauf an ;)


    Für eine Weltreise würde ich auf jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung empfehlen.
    Außer ihr habt eine private KV, und in eurer ist das schon eingeschlossen.


    Eine BUV "sichert euren zuletzt ausgeübten Beruf ab"
    Der bei Vertragsschluss ausgeübte Beruf hat Auswirkung auf den Beitrag, aber natürlich auch das Alter.


    Wichtig ist auch, ob/welche Vorerkrankungen vorhanden sind (in den letzten 5-10? Jahren).
    Dies kann dann entweder zu zu einer Ablehnung, einem Auschluss damit verbundener BU, oder zu einem höheren Beitrag führen.


    So aus dem Gedächtnis heraus gelten BU-Versicherungen weltweit (muss aber nicht für alle gelten).
    Beteiligung an Kriegshandlungen und Risikoaktivitäten können ausgeschlossen sein, siehe Vertrag.
    Eine Reise muss denk ich nicht angegeben werden.


    Schon die Finanztip-Seite zu BUV gesehen?
    https://www.finanztip.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/


    Und auch bei Versicherungen-mit-Kopf gibt es viele interessante Tipps auch zu BU-Versicherungen (als Podcasts und als Videos)
    https://versicherungsgefluester-podcast.de/folgen/
    https://www.youtube.com/channel/UC70-qPE5cS_aOYAOGnM_24g

  • Danke fredo47,


    ja den Ratgeber von Finanztip habe ich durchgelesen, mir die Empfehlungspartner mal angeschaut.
    Auslandskrankenversicherung wird natürlich abgeschlossen.


    Jedoch mit der BU VOR der Reise ein wenig bedenken.


    A) Weltreise als Risiko => Beitrag höher
    B) BU als Kontobelastung => Reisekasse schrumpft


    BU NACH der Reise


    A) Krankheit auf der Weltreise eingefangen - keine BU - kein Geld!


    Ich denke ob ich nun heute oder 2 Jahre später einsteige macht, zumindest wenn man vom gleichen Gesundheitsstatus ausgehen, kein erheblichen Unterschied.


    Wie bekomme ich das den raus?
    Sind unzählige Risikoanfragen möglich? Sogar anonym?

  • Oh, okay, das kannte ich nicht.


    Wenn du eh eine abschließen willst, evtl. an einen unabhängigen Vertreter wenden.
    Der kann dir dann auch anonyme Anfragen machen, und sagen wie viele möglich sind.


    Falls dazu hier schon jemand was genaueres sagen kann, wäre natürlich cool.


    Meine Denke wäre nur: Je später man eine BUV abschließt, umso höher die Chance, dass mal ein Arzt einen "risiko-relevanten Faktor" gefunden hat, von mir aus bei einer reinen Vorsorgeuntersuchung.
    Weil das muss man dann auch angeben, sonst kann man die BUV auch gleich lassen weil wegen Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht die BUV dann nicht leisten würde. (nur Hinweis, kein Vorwurf)

  • Hallo.


    Wenn man eine BUV abschließen will, dann sollte man das sofort machen. Letztlich will man ein Risiko absichern, dessen Eintritt man nicht vorgesehen kann. (Das Risiko ist heute genauso da wie in 5 Monaten oder in 5 Jahren.)


    Im Zweifel müsste man Abstriche bei der Reisekasse machen, die Risikoabsicherung hat aus meiner Sicht Vorrang.


    Aufgrund der Tragweite des Vertragsabschlusses wäre es gut, einen Experten an seiner Seite zu haben.


    Viel Erfolg! :thumbup:

  • Hallo.


    Wenn man eine BUV abschließen will, dann sollte man das sofort machen. Letztlich will man ein Risiko absichern, dessen Eintritt man nicht vorgesehen kann. (Das Risiko ist heute genauso da wie in 5 Monaten oder in 5 Jahren.)

    Ja, dass verstehe ich. Jedoch zwei Fragen noch offen dazu


    2) Greifen BU-Versicherung außerhalb Deutschland/Europa?
    3) Und muss die Reise angegeben werden?
    3.1.) erhöht das den Beitrag?

  • Danke für eure Antworten.
    Dann musse ich mich mal beraten lassen.


    Jmd. (unabhängige) Empfehlungen zur Beratung im Rhein Main Gebiet?
    Und wie sieht das mit der Provisionaus? I.d.R. nur bei Abschluss, außer es ist auf Honorarbasis!?