Depotgebühr bei flatex an 1.3.20

  • Laut justetf.com ist dein ETF lediglich bei Trade Republic kostenlos besparbar. Aber bei OnVista würde der Sparplan fix 1 Euro pro Ausführung kosten. Also könntest du auch die Rate ansammeln und dann beispielsweise 1x im Quartal den Sparplan ausführen und dann mit 300 Euro. So macht die Gebühr nicht 1 % aus wie bei der monatlichen Rate, sondern nur 0,33 %

  • Der Brokervergleich bei JustETF ist aber auch veraltet; die haben Smartbroker noch nicht enthalten, obgleich er bei Extra-Magazin in der Online-Version schon mit "sehr gut" getestet ist; bei biallo.de ebenso. Es lohnen sich dazu auch einschlägige aktuelle you-tube-videos, die Smartbroker und andere low-cost-broker schon beurteilt haben.


    Manche Brokervergleiche sind veraltet, wie auch der von Finanztip. Da ist man als Anleger schlecht beraten. Manche sind auch eigensüchtig und schielen nach guten Provisionen etablierter Anbieter; die listen aus dem Grund Smartbroker auch nicht, weil der eine echte Konkurrenz ist mit seinen günstigen Preisen und dem vielfältigen Angebot; so findet man ihn auch bei finanzen.net nicht, weil sie ja Onvista verkaufen und daran verdienen.

  • Voraussichtlich schicke ich die Wertpapiere dann zur DKB, bei der ich sowieso mein Girokonto führe. Evtl. aber auch zur Targobank. Dort habe ich auch ein Konto und sie zahlen 0,75% Prämie bezogen auf den Kurswert.


    Gestern ging der Depotübertrag für´s komplette Depot von flatex zur Targobank raus. Schätze, das war´s dann von meiner Seite aus mit Flatex...

  • Ist das nicht eine Form von Diskriminierung ?
    Ich dachte immer, dass es in der EU nicht auf Grund des Wohnortes einen Sonderpreis geben darf. ...
    Wie man sich irren doch kann.
    Ich fühle mich als Europäer 2.Klasse - und verlange den Flexit ! ;)

  • Hallo,
    vielen Dank erstmal für eure Antworten.



    Wenn es um deinen o.g. iShares-ETF geht, so bietet Consors den auch als Sparplan an, Kosten 1,5%.
    Ich will hier wirklich keinen ETF verkaufen, aber der von mir genannte IE00BJ0KDQ92 beruht auf dem exakt gleichen Index, er entwickelte sich über die letzten Jahre exakt identisch zu dem Deinen, der Tackingerror ist auch identisch, der von iShares ist lediglich deutlich grösser und älter als der von xTracker, dafür ist, wie erwähnt, der xTracker bei Consors die kommenden 2 Jahre kostenfrei.
    Der TER-Wert ist beim xTracker auch noch günstiger (0,19%)

    Aufgrund der Annahme, dass dieser ETF die kommenden 2 Jahre kostenfrei ist, ist für mich kein Wechselgrund. Aber denoch danke für den Vorschlag

  • Hallo,
    wollte mal in die Runde fragen, ob Eure Depotübertragungen von flatex bereits vollzogen wurden.
    Ich habe inzwischen vor fünf Wochen den Auftrag abgesendet. Bisher ist noch nichts passiert.
    Muss man sich Sorgen machen?


    Gruß

  • Schicke heute meinen Widerspruch zum neuen PLV mit den restlichen Depotübertragungen zu Flatex.


    Von den ersten beiden Depotübertragungen vor zwei Wochen per normalen Brief und vorab per Mail, habe ich noch keine Reaktion erhalten, daher schicke ich diese heute erneut mit diesem Einschreiben zu Flatex.


    Das Vertrauen in diese Bank ist einfach weg!

  • Bei dem Auftrag zum Depotwechsel kann man den Punkt ankreuzen, dass die Bruchstücke veräußert und das Depot bei FlatEx geschlossen werden soll.


    Ist eigentlich bei allen Formularen vorhanden.

    Danke für die Info.


    Im Formular von Flatex steht das etwas nebulös mit:


    "Bruchstücke können ggf. nicht übertragen werden und können vor Übertragung zuGunsten Ihres Verrechnungskontos bei der abgebenden Bank verkauft werden"


    Können kann ja auch heißen, dass man sie vorher selbst verkaufen muss?!

  • Im Formular von Flatex steht das etwas nebulös mit:


    "Bruchstücke können ggf. nicht übertragen werden und können vor Übertragung zuGunsten Ihres Verrechnungskontos bei der abgebenden Bank verkauft werden"


    Können kann ja auch heißen, dass man sie vorher selbst verkaufen muss?!

    Wenn die Bruchstücke nicht übertragen werden können, so muss der Kontoinhaber sie selber verkaufen und dafür einen Verkaufsauftrag erteilen.