Bausparer mit Riesterförderung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bausparer mit Riesterförderung

      Hallo Community,

      wie geht's Euch so? Habt Ihr eine gute Weihnachtszeit ?

      Ich möchte mir eine Eigentumswohnung kaufen als Sicherheit für mich, für später wenn ich in Rente bin. Da die ganze Finanzwelt nicht so mein Bereich ist und ich mein Geld gut anlegen will bin ich mit meinem Anliegen zur Sparda Bank. Die nette Dame meinte, für mich sei ein Bausparer mit Riesterförderung am besten. Um die Riesterförderung zu bekommen muss diese ja im Steuerausgleich angegeben werden. Ich mache das dieses Jahr zum ersten mal. Sprich ich habe den Bausparer erst seit einem Jahr. Um den Bausparer voll zu nutzen haben wir auch die VL mit angegeben.
      Bin 38 Jahre alt, single, habe keine Kinder. Ich denke an eine 2 Zimmer Wohnung wenn ich mir diese überhaupt noch leisten kann? Bin ja auch nicht mehr der jüngste, muss sie ja rechtzeitig abbezahlt haben.

      Jetzt zu den Fragen:
      1. Ist der Bausparer mit Riesterförderung wirklich das beste für mich? Kann man das als Aussenstehender / Ihr als Aussenstehende sagen?
      2. Riesterförderung: Lohnt das denn wirklich? Bleibt da steuermäßig(/Abzüge) überhaupt was übrig? Wird es die Rieserförderung bald noch geben? Habe gelesen sie wäre kurz vor dem aus da sie eher Unsinn ist? Weis das nicht so genau.
      3. Vermögenswirksame Leistung (VL). Ist die Altersvorsorgewirksame Leistung (AVWL) denn besser? Lässt sich die AVWL anstatt der VL in den Bausparer einbinden?

      Prinzipiell muss es kein Wohnungskauf sein aber man sagt ja das ein Wohnungskauf die beste Geldanlage ist.
      Irgendeine Geldanlage benötige ich aufjedenfall.
      Zusätzlich habe ich noch bei der SKANDIA eine Rentenvorversicherung. Zahle da bestimmt schon 15 Jahre ein. Da bleiben letztendlich nur ein paar Groschen !

      Wäre alternativ (statt dem Bausparer) ein Fondssparplan oder Aktiensparplan denkbar oder ist das nicht empfehlenswert? Ist dann doch ein Bausparer mit Riesterförderung oder ein Bausparer ohne Riesterförderung besser?
      Bin ja nicht gezwungen mit dem Bausparer eine Wohnung zu kaufen, kann ihn mir ja auch so in der Rente auszahlen lassen. Gäbe es dafür bessere Möglichkeiten? Wie sind Eure Meinungen?


      Vielen Dank,
      wünsche Euch eine schöne Zeit,
      Gruss aus Rosenheim.