Verkauf von Unistrategie und UniDynamic

  • Guten Abend Forum,


    ich bin seit dem Jahre 2000 im Besitz von


    UniStrategie Dynamisch ISIN: DE0005314124 | WKN: 531412
    112,146 Anteile Rücknahmepreis: 55,25 EUR Depotwert: 6196,07 EUR


    und


    UniDynamicFonds Global A ISIN: LU0089558679 | WKN: 988255
    20,255 Anteile Rücknahmepreis: 67,49EUR Depotwert : 1367,01 EUR


    Nach einem massivem Einbruch im Jahre 2001, hat es jetzt fast 20 Jahre gedauert um so langsam aus der Verlustzone zu kommen und ich denke nun über einen Verkauf nach.
    Da ich schon für meine Kinder ETFs nach Finanztip- Empfehlungen abgeschlossen habe, würde ich trotz meines Alters auch in ETfs anlegen, eventuell ausschüttende ETFs.
    Nach meinen Recherchen hat der Unistrategie Dynamisch laufende Kosten von 2,44% p.a. und der UniDynamic Global AFonds laufende Kosten von 1,53 % p.a.


    Mir ist schon klar, dass man den richtigen Zeitpunkt für Verkauf oder Ankauf nie findet, aber da ich noch nie Aktien verkauft habe, würden mich die Empfehlungen des Forums schon interessieren, vor allem ob es überhaupt Sinn macht die Fonds zu verkaufen .


    vielen Dank und einen schönen Abend

  • Mein Ziel ist es die laufenden Kosten so gering wie möglich zu halten. Im Vergleich zu ETFs erscheinen mir die laufenden Kosten zu hoch.

    Kosten sind erst mal zweitrangig, Rendite wäre mir wichtiger. Die hohen Kosten beim ersten rühren daher dass es ein Dachfonds ist.


    Der erste ist ein Mischfonds 75% Aktien, der zweite ein Aktienfonds. Beide sind besser als ihre Kategorie. Der zweite muss sich über 1 / 3 / 5 / 10 Jahre nicht hinter einem ETF auf MSCI World verstecken. Beim ersten würde ich behaupten, dass man mit einem ETF-Mischportfolio nach Finanztip-Empfehlung besser gefahren wäre.


    Ganz wichtig: Es dürfte sich um einen steuerfreien Altbestand handeln, da würde ich mir das gut überlegen, speziell beim zweiten. Ein neuer ETF wäre hinsichtlich Wertzuwachs steuerpflichtig.

  • Der Strategie Fonds kombiniert verschiedene Fonds, daher die hohen Kosten. Weniger Rendite, etwas weniger Volatilität. Ich würd ihn verkaufen.


    Der Dynamic ist eigentlich gut gelaufen seit 10 Jahren, Rendite ähnlich MSCI World, Volatilität etwas höher. Scheint den Index nachzuahmen. Die 5 größten Positionen sind identisch mit MSCI World, beim Dynamic machen sie aber >20% Anteil, beim MSCI World <10% aus. Weswegen der Dynamic dann den MSCI World nicht outperformt hat ist mir schleierhaft. Kosten könnte ein Grund sein.


    Beim Strategie leg ich mich fest (verkaufen!). Beim Dynamic ziehe ich den Publikumsjoker.


    P.S. der Artikel von Kater.Ka wurde zeitgleich und unabhängig geschrieben.