Smartbroker

  • Hallo an Alle

    Der Wechsel von flatex zu smartbroker hat bei mir etwa 5 Wochen gedauert. Wie ist das mit dem Richtigstellen der Einstandskurse? Ist das eigentlich nur für mich oder hat es auch Auswirkungen später bei der Steuer? Muss man sich auch Gedanken machen über einen Durchschnittspreis bei Sparplänen?


    Einen schönen Sonntag

  • Hallo an Alle

    Der Wechsel von flatex zu smartbroker hat bei mir etwa 5 Wochen gedauert. Wie ist das mit dem Richtigstellen der Einstandskurse? Ist das eigentlich nur für mich oder hat es auch Auswirkungen später bei der Steuer? Muss man sich auch Gedanken machen über einen Durchschnittspreis bei Sparplänen?


    Einen schönen Sonntag

    Hallo Pampa,

    das ist an sich nur ein "kosmetischer" Aspekt. Smartbroker hat deine richtigen Einstandskurse und verrechnet das dann richtig mit der Steuer.

    Die Kurse habe ich bei mir trotzdem im Depot korrigieren lassen. Das sollte auch kein all zu großer Aufwand sein. Bei den Sparplänen verhält es sich genauso wie mit normal gekauften Aktien (Es werden ja eh nur ganze Teile übertragen und der Rest wird verkauft und dann hast du statt 3,4567Aktien nur noch 3 zu je 48,45€)

  • Wie ist das mit dem Richtigstellen der Einstandskurse? I

    Du müsstest eine separate Mitteilung von der DAB bekommen haben / noch bekommen, in der jeder einzelne Kauf beim alten Broker aufgeführt ist. Diese genau checken, da diese für die Steuer beim Verkauf relevant ist.


    Der im normalen Report angezeigte Einstandswert stimmt nicht, ist aber auch nicht relevant.

  • Ein anderer Punkt, auf den ich seit Tagen auf eine Antwort bei Smartbroker warte:

    Wenn man keine App zur Tan-Generation nutzt, sondern den Tan-Generator kaufen würde, funktioniert der dann auch bei Consors, gehören ja zusammen und optisch sehen die beiden Teile identisch aus und werden über den selben Dienstleister vermarktet. Aber weder Consors noch Smartbroker kann oder will die Frage verbindlich beantworten....

    ich habe es jetzt selbst ausprobiert. Mein bei Smartbroker registierter Tan-Generator funktioniert nicht auch parallel bei Consors. Bei dem Versuch, den Tan-Generator auch dort zu aktivieren, bekomme ich die Nachricht, dass das Gerät schon anderweitig registriert ist und daher eine Aktivierierung nicht möglich ist.


    Sehr geschäftstüchtig hinterlegt, man braucht also zweimal genau das gleiche Gerät....

  • Danke für die Info. Es ist unglaublich schlecht gelöst, wenn man für jede Bankverbindung separate Hardware braucht - und diese jeweils doppelt, wenn man gegen Hardware-Ausfälle gewappnet sein will.


    So bleibt momentan nur die Wahl des denkbar unsichersten Gerätes, nämlich des Smartphones, mit den entsprechenden Apps. (Bzw. zwei Smartphones, wenn man gegen Hardware-Ausfälle gewappnet sein will.)

  • Du müsstest eine separate Mitteilung von der DAB bekommen haben / noch bekommen, in der jeder einzelne Kauf beim alten Broker aufgeführt ist. Diese genau checken, da diese für die Steuer beim Verkauf relevant ist.


    Der im normalen Report angezeigte Einstandswert stimmt nicht, ist aber auch nicht relevant.

    Hallo zusammen,


    klinke mich hier Mal ein, da bei meinem Depotübertrag, zwar zur DKB nur der Durchschnittseinstandswert im Depot erschienen ist. In der Mitteilung vom Depotübertrag stand nur Girosammelverw. mehrere Sammelurkunden kein Stückeausdruck. Somit konnte ich auch keine Einzelne Daten prüfen. Der Durchschnittswert hatte gepasst. Dachte das reicht?

    Sollte man hier noch aktiv werden und die Einzelkäufe anfordern. Die waren ja bei Flatex hinterlegt und sind gesichert worden.

    Schöne Grüße

  • Eine Frage zum Freistellungsauftrag: Habe diesen per mail (Scan) an Smartbroker geschickt.


    1. Wann werden Steuern (Vorabpauschale) abgezogen? Erst am Jahresende, sodass ich auch jetzt schon das Depot übertragen kann oder sollte ich warten?


    2. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß bis der bearbeitet ist? Gibt es irgendeine Rückmeldung dazu?

  • Ich wollte einmal horchen, ob es bezüglich Erfahrungen bei Smartbroker Neues gibt? Im Freundes- und Bekanntenkreis höre ich recht viel, aber die Meinungen sind recht durchwachsen.

    Gab es schon Veränderungen, an denen Smartbroker erfolgreich gearbeitet hat?

  • Ich wollte einmal horchen, ob es bezüglich Erfahrungen bei Smartbroker Neues gibt? Im Freundes- und Bekanntenkreis höre ich recht viel, aber die Meinungen sind recht durchwachsen.

    Gab es schon Veränderungen, an denen Smartbroker erfolgreich gearbeitet hat?

    Moin, moin, ich bin jetzt seit Mai 2020 dort und bin zufrieden. Günstig und die trades klappen. Habe aber auch das Glück, dass alles läuft. Hatte zweimal im letzten Jahr die Notwendigkeit mit SB zu sprechen, es ist schwierig Sie zu erreichen und einmal habe ich eine dumme/falsche Antwort. Habe mich dann an Paribas gewandt. Wenn es läuft finde ich SB gut.

  • Ich wollte einmal horchen, ob es bezüglich Erfahrungen bei Smartbroker Neues gibt? Im Freundes- und Bekanntenkreis höre ich recht viel, aber die Meinungen sind recht durchwachsen.

    Gab es schon Veränderungen, an denen Smartbroker erfolgreich gearbeitet hat?

    SmartBroker ist an sich Top. Klar es gibt günstigere Anbieter für Aktien- und ETFsparpläne-Aber dafür hat man auch alle Börsen. Eine komplett eigenständige Website soll Anfang 2022 kommen und die App ist für das erste Halbjahr 2022 geplant (Ursprünglich sollte sie noch dieses Jahr erscheinen).

    Depotüberträge sind einwandfrei verlaufen inkl. Anpassung der Einstandswerte.

  • Gab es schon Veränderungen, an denen Smartbroker erfolgreich gearbeitet hat?

    Ich brauche keine wesentlichen Veränderungen. Kleinigkeiten vielleicht: Die Order bei Kapitalerhöhungen soll man per Post oder Fax an die DAB einsenden. Da fehlt eine E-Mail-Adresse bei der DAB. Aber die Leute bei Smartbroker, die nach meiner Erfahrung gut erreichbar, kompetent und hilfsbereit sind, leiten die auch weiter.


    Preiserhöhungen hat es nicht gegeben, so dürfte Smartbroker für den Zugriff auf "echte" inländische Börsen wie XETRA nach wie vor der billigste sein. Auslandsbörsen sind zu teuer, dafür habe ich einen anderen Broker.


    Wer es braucht vermisst wahrscheinlich Minderjährigen- und Gemeinschaftsdepots. Auch die musste ich bei einem anderen Anbieter errichten.


    Obwohl ich Handys für unsicher halte, muss ich die DAB SecurePlus zur Generierung der TANs dennoch positiv hervorheben: Freischalten mit Fingerabdruck und fotografieren des QR-Code auf dem PC und schon hat man die TAN. Blitzschnell und ohne dass das Handy Netz oder WLAN braucht.