Prämiensparvertrag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Prämiensparvertrag

      ich hatte 1994 einen Prämiensparvertrag bei meiner Hausbank abgeschlossen. Im November 2019 wurde der Vertrag von der Bank gekündigt.
      Da ich ein treuer Leser vom Finanztip bin, habe ich den Musterbrief an meine Hausbank geschickt.

      Daraufhin habe ich heute einen Brief von meiner Bank gekommen, den ich dieser Mail anhänge.] Anm. Moderation: Anhänge wegen personenbezogener Daten gelöscht.

      kann und soll ich mich damit zufrieden geben?
      Offen gelegt hat die Bank die Zinsen nicht.
      Über euere Kommentare freue ich mich
    • Hi Karin,

      ich befinde mich in einer sehr vergleichbaren Situation und habe die Kündigung anwaltlich prüfen lassen. In meinem Fall ist sie leider (wie so oft) rechtens, da keine konkrete Laufzeit vereinbart wurde und die maximale Prämienstufe schon lange erreicht wurde - und das Kündigungsrecht der Sparkasse nun einmal in den alten AGBs stand. Ist allerdings gar nicht mal so tragisch, die jährliche Rendite lag inzwischen auch nur noch bei vllt 1,5 Prozent (was leider heutzutage ja doch noch ganz gut ist).

      Eine andere Frage ist die nach der Grundverzinsung. Mein Tipp an dich: Lass sie anwaltlich oder durch die Verbraucherzentrale Sachsen prüfen. Deine Chancen, durch die juristischen und finanz-mathematischen Details der erforderlichen Rechnung durchzusteigen, sind minimal, sofern du nicht einen entsprechenden beruflichen Background hast. Es gibt einfach zu viele unbekannte Fallstricke, ich habe es selber versucht, und die Sparkasse ist mit ihren Antworten nur höchst ungerne "behilflich" gewesen.
      Und sofern du am Ende deiner Rechnung auf einen relevanten Betrag kommst, wird sich deine Bank ja eh nicht ohne offizielles Gutachten bewegen. Investiere diese paar Euro an die Verbraucherzentrale für deine innere Ruhe. ;)

      Halte uns gerne auf dem Laufenden.

      Benedikt