Einlagensicherung bei Gemeinschaftskonto

  • Hallo,
    meine Mutter hat geerbt, sagen wir 200.000 Eur, und legt ihr Geld nun rollierend auf Festgeldkonten an. Die meisten interessanten Banken haben eine Einlagensicherung bis 100.000 Eur. Könnte sie nun auch ein Gemeinschaftskonto mit mir eröffnen und so sichere 200.000 Eur bei derselben Bank anlegen? Wäre das ein europäisches Gesetz oder muss man da ins Kleingedruckte jeder Bank reinsehen?
    Danke für Eure Hilfe
    Chris

  • Um auf Deine Frage zu antworten:


    Aus meiner Sicht beträgt der Einlagenschutz dann TEUR 200.


    Ich sehe aber folgende Problematiken:

    • keine Möglichkeit einen Freibetrag einrichten zu können
    • steuerlich gesehen ist das eine Schenkung an Sie, die entsprechend den Freibeträgen zu berücksichtigen ist.
    • sollten Sie in finanzielle Schwierigkeiten kommen, so hätten entsprechende Gläubiger Zugriff auf Ihren Anteil des Geldes.

    Ich würde das Geld Ihrer Mutter auf zwei Konten bei diversen Banken verteilen.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Hallo Chris,


    anbei der Link von Finanztip. Die Konditionen sind nicht weit weg von der die Du aufgeführt hast, und der zweite positive Nebenaspekt .... finanztip profitiert durch die Affliate-Links :-)


    http://www.finanztip.de/tagesgeld/

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager