Klarna - Erfahrung Festgeld oder Tagesgeld?

    • Hallo, ich habe zwar kein Festgeld bei KLARNA aber seit zwei Monaten ein Problem mit dem Bezahlen einer Rechnung von Karstadt über KLARNA.
      KLARNA Deutschland ist in dieser Beziehung einfach unfähig!
      Dauerndes Duzen ist noch das kleinste Übel. Man soll chatten wenn ein Problem besteht-nach 6 Chatpartnern und einer durchschnittlichen Wartezeit von einer halben Stunde auf eine Antwort gibt jeder auf.
      Eingeschriebener Brief an die Geschäftsleitung wird nicht beantwortet.
      Mailverkehr wir immer wieder mit : "Wie können wir Dir helfen" beantwortet.
      Man wird als zu blöd angesprochen, um Zahlungeeingänge auf dem Konto zu sehen.
      Originalton: "Sieh doch mal auf deinem Konto nach, da wird schon alles in Ordnung sein"

      Bei so einer Bank würde ich mein Geld niemals anlegen. Außerdem gibt es keine Onlineverwaltung des Festgeldes sondern nur Telefon oder Brief. Wenig zeitgemäß.
      KLARNA - nein danke.
      Die Finanztipredaktion sollte sich überlegen, ob sie KLARNA Festgeld weiter empfielt
      Ich habe die TF-Bank und bin sehr zufrieden.
    • Ja gerne: Angefangen hat das alles mit einer Retoure von Karstadt, welche über Klarna bezahlt wurde. Normalerweise wird dann über Karstadt eine Info an Klarna gegeben das Geld zurück zu zahlen. Laut Karstadt ist dies passiert. Aber Klarna behauptet keine Info zu haben. Dies allerdings erst nachdem sie einen Monat lang behauptet haben das Geld wäre auf meinem Konto. Alle Kontaktaufnahmen zu Klarna waren negativ und teilweise unverschämt. Selbst Einschreibebriefe an die GL wurden nicht beantwortet. Niemand machte sich die Mühe den Fall eingehend zu bearbeiten. Erst einige Einträge bei Reklabox und Trustpilot ergaben eine Reaktion und zwar das Thema auf Facebook als private Nachricht zu erörtern. Klarna handelt nicht wie eine Bank sondern wie ein Jahrmarktschreier. Der Fall ist noch nicht gelöst!