GKV versichert Überlegung priv. Krankenzusatzversicherung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GKV versichert Überlegung priv. Krankenzusatzversicherung

      Ich überlege eine zusätzlich zu meiner gesetzlichen Krankenversicherung eine private Krankenzusatzversicherung im Bereich Naturheilverfahren (Heilpraktiker, TCM, usw.) abzuschließen wie beispielsweise die UKV NATURprivat.
      Was ist der Haken an so etwas?
      ich würde mit meinen 30 Jahren 17 € monatlich zahlen und bis zu 1000€ jährlich erstattet bekommen (80%). Von was lebt eine solche Versicherung dann?

      Wäre sehr dankbar wenn mich jemand aufklären könnte.
    • Von denen die die Leistung nicht in Anspruch nehmen!

      Man geht ja nur dann zu einem Behandler, wenn man krank ist ..... Thema medizinische Notwendigkeit!

      Wenn man aber beim Abschluss schon krank ist, dann wird der Vertrag entweder nicht abgeschlossen, zu einem höheren Beitrag oder ggf. auch mit Ausschluss, wobei sich ein Ausschluss ja auch für laufende Versicherungsfälle in den Bedingungen findet und die Definition des Versicherungsfalles ja auch.

      Würde jeder Versicherte (oder fast jeder Versicherte) mit erstattungsfähigen Leistungen tatsächlich pro Jahr 1.000 Euro Leistung erhalten, würde der Beitrag auf voraussichtlich annähernd 100 Euro pro Monat steigen - ein entsprechendes Recht zur Beitragsanpassung ist gegeben!!