Zum ersten mal Lohnsteuerausgleich machen - aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zum ersten mal Lohnsteuerausgleich machen - aber wie?

      Hallo, ich muss gestehen ich habe bis heute noch nie einen Lohnsteuerausgleich gemacht und würde diesen jetzt gern für die letzten 2 Jahre machen. Nun weis ich nicht was ich alles brauche und wie ich das am schlausten mache.... ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir da ein bisschen helfen würdet weil ich nichts falsch machen will....
      seit fast 2 Jahren bin ich Angestellt als Linienbusfahrer..

      wie gehe ich nun richtig vor?

      LG und danke schonmal
    • Hallo.

      Die Steuererklärung insbesondere für den "normalen" Arbeitnehmer ist kein Hexenwerk.
      (Lohnsteuerjahresausgleich macht der Arbeitgeber ;) )

      Kann man selbst machen, dafür gibt es entsprechende Programme für schmales Geld.

      Ansonsten gibt es Lohnsteuerhilfevereine bzw. Steuerberater, die man für die erste Steuererklärung auch ruhig in Anspruch nehmen kann. Kosten sind überschaubar und lassen sich auch vorher erfragen.

      Um die Scheu vor dem Papierkram zu überwinden, wäre vielleicht etwas Hilfestellung durch Dritte ganz angenehm.

      Viel Erfolg. :thumbup:
    • Referat Janders schrieb:

      Hallo.

      Die Steuererklärung insbesondere für den "normalen" Arbeitnehmer ist kein Hexenwerk.
      (Lohnsteuerjahresausgleich macht der Arbeitgeber ;) )

      Kann man selbst machen, dafür gibt es entsprechende Programme für schmales Geld.

      Ansonsten gibt es Lohnsteuerhilfevereine bzw. Steuerberater, die man für die erste Steuererklärung auch ruhig in Anspruch nehmen kann. Kosten sind überschaubar und lassen sich auch vorher erfragen.

      Um die Scheu vor dem Papierkram zu überwinden, wäre vielleicht etwas Hilfestellung durch Dritte ganz angenehm.

      Viel Erfolg. :thumbup:
      Danke dir vielmals....wie hoch sind denn Erfahrungsgemäß die Kosten, das würde mir evtl. nichts bringen wenn ich das raus bekommen würde was ich da wieder bezahlen muss...LG
    • Für ein Steuerprogramm würde ich nicht mehr als 30 Euro ausgeben, teilweise gibt es die auch noch ein Stück günstiger.

      Beim Lohnsteuerhilfeverein war ich persönlich nicht. Eine Bekannte hat (meine ich zumindest) irgendetwas von 90 Euro für die Steuererklärung erzählt.

      Alternativ wäre noch der Weg über eine Gewerkschaft. Im Rahmen der Mitgliedschaft dürfen die eingeschränkt auch bei der Steuererklärung helfen.
      Ver.di hat das mal angeboten. Ob das dann etwas kostet, weiß ich nicht. ?(