gibt es eine Auskunftspflicht des Versicherers (Bsp. Canada Life) bei privater Rentenversicherung?

    • gibt es eine Auskunftspflicht des Versicherers (Bsp. Canada Life) bei privater Rentenversicherung?

      Hallo Community,

      ich habe eine Versicherung "GENERATION private" bei der Canada Life abgeschlossen und mit Abschluss das Thema zusätzliche Altersrücklagen erst mal abgehakt.
      Was mich nun besorgt ist, dass ich jährlich die Information über die Beitragsanpassung auf Grund der Dynamisierung bekomme aber keine Information über die Wertentwicklung, Summe meiner eingezahlten Beiträge, garantierte Renten- oder Kapitalauszahlung, Überschüsse, Kosten, etc.

      Das ganze ist für mich immer mehr ein Blindflug mit ungewissem Ende.

      Ich habe jetzt per e-Mail und über die homepage eine Auskunft angefordert, doch bislang keine Antwort erhalten.

      Meine Frage: Habe ich eine rechtliche Grundlage Einsicht über das von mir eingestellte Geld und dessen Entwicklung zu erhalten?
      Beim Durchlesen des VVG bin ich nicht wirklich schlauer geworden... ?(

      Vielen Dank für jede Form der Hilfe. Nächste Anlaufstelle wäre eigentlich ein Anwalt. :S

      Grüße Na
    • Hallo NaSch75,

      das relevante gesetzliche Grundlage für das Thema Informationen ist die VVG-Informationspflichtenverordnung - VVG-InfoV.

      gesetze-im-internet.de/vvg-infov/

      Den Vertrag in die richtige Kategorie einordnen, die Besonderheiten des Vertrages berücksichtigen und dann wissen Sie, welche konkreten Informationen der Versicherer zu welchem Zeitpunkt liefern muss. Natürlich ist das Vertragdatum relevant für den Umfang der Informationspflichten.

      Der GDV ist ein Interessensverband und spricht nur unverbindliche Empfehlungen gegenüber seinen Mitgliedern (u.a.) aus. Den Weg über den Versicherungsombudsmann halte ich für zu kompliziert.

      Ggf. sollten Sie einen Versicherungsberater einschalten. Das sind spezialisierte Rechtsberater, die Sie auch außergerichtlich vertreten dürfen. Generische Informationen was Versicherungsberatern genau machen, finden Sie hier:

      de.wikipedia.org/wiki/Versicherungsberater

      Viel Erfolg!
      Versicherungsberater
      Robert Gamper
      Wilhelmstraße 5
      36037 Fulda

      Erlaubnis nach § 34d Abs. 2 Gewerbeordnung, Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer Fulda, Heinrichstraße 8, 36037 Fulda, www.ihk-fulda.de

      Vermittlerregister (vermittlerregister.info): D-YHT7-58YTW-36
    • auch Ihnen Vers. Berater Gamper besten Dank für Ihre Hilfestellung.

      Ich bin nun wie folgt vorgegangen:
      Nach der ersten e-Mail ohne Rückmeldung an die Service-Adresse habe ich nochmals über die homepage der CanadaLife mein Anliegen nach dem "Kontostand", meiner bereits gezahlten Einlagen (über 15 Jahre) und der Performance des Guthabens, aktuelle Wertstellung in Summe, Veränderung der Garantiezahlungen und die Veränderung der Hochrechnung (wie bei Vertragsabschluss) sowie Rückkaufwert und aktualisierte Leistung bei Todesfall.
      Diesmal bekam ich eine Rückmeldung per e-Mail, dass meine erste e-Mail nicht angekommen sei und ich nun per Post informiert würde.
      Post kam. Allerdings nur die Information über den aktuellen Rückkaufwert der einen Realverlust gegenüber meinen eingezahlten Beträgen von 7% darstellen würde.
      Daraufhin nahm ich die Warteschleife der Servicehotline in Kauf und konnte einer Telefonsachbearbeiterin mein Anliegen erklären. Sie erzählte mir, dass die Performance des Fonds online abrufbar sei, wie toll die Anlage doch sei und der Wert jetzt höher als die ursprüngliche Hochrechnung sei. In dem Moment klang das auch nachvollziehbar. Ich bat dennoch um einen schriftlichen Auszug. Der kam auch. Allerdings mit einer Wertstellung die geringer war als die vor einem Jahr. Bei der super Entwicklung des Fonds für mich nicht mehr nachvollziehbar. Es sollen zwar vor Auszahlung ein Treuebonus on Top kommen, ich habe aber mehr Befürchtung als das Gefühl eine gute Wahl für meine Altersvorsorge getroffen zu haben.
      Von einer standardisierte Kontoauskunft wie vom GDV empfohlen ist dies jedenfalls sehr weit entfernt. Ich kann die CanadaLife somit nicht empfehlen. Dass es auch anders geht, zeigt mir mein Riesteranlage bei dem volkswohlbund.
      Hier werde ich jährlich ausführlich und transparent informiert.
      Ich bewerte nicht die Performance des Fonds, sondern die Transparenz meiner Anlage.