ETF - Total Expense Ratio

  • Hallo zusammen,


    bezugnehmend auf die Artikel "MIT AKTIEN-INDEXFONDS LANGFRISTIG VERMÖGEN AUFBAUEN" sowie "EINFACH UND GÜNSTIG IN AKTIEN ANLEGEN - MIT INDEXFONDS" habe ich eine Frage bzgl. der laufenden Kosten. Diese werden im Artikel z.B. für den unten genanten ETF folgendermaßen angegeben:


    laufende Kosten (in Prozent pro Jahr)
    ComStage MSCI World TRN UCITS ETF 0,2


    Allerdings wird z.b. auf Finanzen.net für den ETFs ein Total Expense Ration von 0,4% genannt (und ganz unten dann jedoch auch eine Pauschalgebühr 0,20%): http://www.finanzen.net/etf/Co…N_UCITS_ETF_daten-gebuehr


    Auf der Seite von Co...Con..., wo ich Kunde bin, werden mir ebenfalls folgende Kosten genannt.
    Kosten des Fonds
    Verwaltungsvergütung p.a. (max.) 0,20%
    Total Expense Ratio 0,40%



    Wie kommt es zu dieser Differenz und was zahle ich nun letztlich an Gebühren pro Jahr, macht es dabei einen Unterschied ob ich den ETF im Rahmen eines Sparplanes erwerbe oder regulär kaufe?


    Vg,
    Jan

  • Hier ist der Jahresbericht der Gesellschaft:


    http://media.fundinfo.com/pdf/…e71e18df137d30a5a13e1.pdf


    Auf Seite 24 ist der Fonds zu finden und wird von der Gesellschaft direkt mit einer Pauschalgebühr von 0,4% p.a. angegeben.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Hallo Jan,


    vielen Dank für deine Frage. In der Tat sind die unterschiedlichen Angaben verwirrend. Grundsätzlich ist es so:


    Die Pauschalgebühr enthält alle laufenden Kosten des Fonds etwa für das Management, für die Depotbank und für die Erstellung von Prospekten, Geschäftsberichten und anderen Anlegerinformationen. Auch die Honorare für Wirtschaftsprüfer und Rechtsberatung sind enthalten. Die Pauschalgebühren werden als laufende Kosten monatlich oder vierteljährlich vom Fondsvermögen abgezogen. Diese Kosten betragen für den Comstage MSCI World TRN UCITS ETF (ISIN: LU0392494562 / WKN: ETF110) 0,2 Prozent seit dem 1. Juli 2014. Es handelt sich hierbei nach Angaben von Comstage um eine Kostenschätzung.


    Die Total Expense Ratio (TER) oder Gesamtkostenquote umfasst die Pauschalgebühren und sogenannte andere Kosten. Dazu zählt etwa anfallende Mehrwertsteuer. Nicht enthalten in der TER sind Transaktionskosten, die der Fonds beim An- und Verkauf von Wertpapieren bezahlen muss. Die TER wird für das zurückliegende Geschäftsjahr ermittelt.


    Die TER bezieht sich also auf die Vergangenheit, während die Pauschalgebühr quasi die Gegenwartskosten sind. Sie liegen im Normalfall auch unter der TER. Die Differenz ist jetzt nur besonders groß, weil die Pauschalgebühr erst vor wenigen Monaten gesenkt wurde.


    Für Anleger, die jetzt in den Fonds einsteigenden, sind die aktuell laufenden Kosten von 0,2 Prozent der maßgebliche Wert. Am Ende eines Geschäftsjahres werden dann noch die anderen Kosten (siehe oben) dazu addiert. Sie dürfen den Wert von 0,05 Prozent nicht übersteigen. Die nächste TER sollte somit maximal 0,25 Prozent betragen.


    Ich hoffe, dass beantwortet deine Frage.


    Beste Grüße, Markus