§ 5 Abs. 1.11 SGB V, KVdR - wer prüft?

  • Hallo zusammen,


    lt. § 5 Abs. 1.11 SGB V, hat man die Möglichkeit in die KVdR zu kommen, wenn man in der zweiten Hälfte seines Erwerbslebens zu 90% in der GKV versichert war. Wer prüft diesen Vorgang? Ab wann beginnt der Zeitraum zu zählen? Kann ich den Zeitraum hinausziehen, wenn ich die Rente ggf. nicht mit 65 oder 67, sondern erst mit 69 beantrage?
    Wenn ich heute Mitte 40 bin, müsste ich die Zeit ja schon genau berechnen können.


    Euch allen noch einen schönen Sonntag!

  • Es prüft die (dann oder zuletzt) zuständige gesetzliche Krankenkasse.


    Die zählen taggenau aus. Und es gilt nicht das Datum des Rentenbeginns, sondern das der Antragstellung.
    Unter Umständen kann es ausreichen, den Rentenantrag zurückzuziehen und kurze Zeit später erneut zu stellen. Selbst wenn der Rentenbeginn nicht abgeändert wurde, kann sich in Sachen KVdR ein neues Bild ergeben.


    Ausrechnen kann man das auch selbst, wenn man die Daten hat, jedoch ist am Ende die Berechnung der Krankenkasse maßgeblich.

  • @'Referat Janders


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Wie verhält es sich denn mit Zivildienst? Beginnt dort die Zeit schon zu laufen? Den Rentenbeginn bzw. die Antragsstellung bestimme ich doch selber, oder? Somit könnte ich doch theoretisch erst mit 72 den Antrag stellen und hätte dann ggf. noch Vorteile, oder sehe ich das falsch? Klar, bis dahin erhalte ich ja keine Rente. Damit könnte ich ggf. leben, da ich privat vorgesorgt habe.

  • Im Regelfall bestimmt man den Zeitpunkt der Antragstellung selbst. Wenn man nicht gerade Leistungen von Krankenkasse oder Jobcenter bezieht, ist man nicht verpflichtet, einen Rentenantrag zu stellen.


    Durch Verschiebung des Rentenbeginns nach hinten wird die Rente meist höher, durch zusätzliche Einzahlungen bzw. niedrigere Abschläge oder Zuschläge (nach Erreichen der Regelaltersgrenze).


    Der Zivildienst zählt, meine ich, als Beginn des Erwerbslebens.


    Ansonsten hier schauen bzw. bei der Krankenkasse nachfragen.


    https://www.deutsche-rentenver…mulare/DE/_pdf/R0815.html